Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 10.137 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

05.12.2011 16:10
#31 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Moin Godi,
nicht schlecht, hast du Erfahrungen mit dem Teil bezügl. Haltbarkeit, verbiegen, etc.
LG Jürgen

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

05.12.2011 16:15
#32 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Zitat von Troubadix
...nicht schlecht, hast du Erfahrungen mit dem Teil bezügl. Haltbarkeit, verbiegen, etc.
LG Jürgen



Nö - hol' mal eine Feuerschale und berichte

Soll immerhin Rostfrei sein - Verzug wird IMMER da sein, die Frage ist lediglich wie groß?

Ich arbeite grad' den Bannerman auf und der ist - obwohl aus Titan - in alle Himmelsrichtungen verzogen; schadet allerdings nicht der Funktion.


lG Leichtgewicht

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

07.12.2011 19:06
#33 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Hallo Jürgen,
Liebe Lagerfeuer-Freunde,

wir waren im Oktober von einer Tour zurück gekommen mit dem Wunsch nach einer etwas größeren Feuerschale. Aus Gewichtsgründen und wegen wild zelten aber nicht zu groß. Und zeitgleich fragte Jürgen hier das Thema an. Die Vorschläge die der Markt hergibt, sind mir etwas zu schwer (Einstieg bei 3 kg). Extrem handliches Packmaß ist nicht so wichtig. Also Mach´s dir selbst?

Aus einer ersten Idee ist langsam etwas gewachsen. Gestern kam bei +4°C die Feuertaufe. Würstchen grillen bei scharfem West-Wind. Die Probe ist bestanden. Hier kurz ein paar Eckdaten und Fotos. Wenn das Baby fertig gewachsen ist find ich vielleicht die Zeit für eine ausführlichere Vorstellung an anderer Stelle.

Was mich neben dem Gewicht motiviert hat was selber zu machen, war der Wunsch eine Schale die sowohl offen (zum Kochen) als auch ziemlich geschlossen (Funkenflug, Sichtbarkeit) befeuert werden kann.

Basis sind zwei stapelbare Edelstahl-Abtropfschalen (1x geköpft), Durchmesser 26 cm
Drunter ein Tatonka-Edelstahlteller als Bodenreflektor und Glutschutz (160g)
Fackelmann-Grillschale, Kleiner Grillrost (beide ähnliche Abmaße)
1 Edelstahl-Steckkreuz als Pfannenaufsatz, Distanzgeber etc.
Gesamtgewicht: 1,9 kg
Packmaße: ca. 26x20x33 cm.

Gruß Norbert

Angefügte Bilder:
P1010677.JPG   P1010670.JPG   P1010672.JPG   P1010676.JPG  
Als Diashow anzeigen
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

07.12.2011 20:16
#34 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Nicht schlecht Norbert,

hat irgendwie einen orientalischen Touch, könnte ich mir gut als Feuerstelle in einer Oase vorstellen....

Gruß
Uwe

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

08.12.2011 00:33
#35 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Hallo Norbert,
etwas groß aber obercooler Anblick, macht bestimmt ordentlich Feuer.
LG Jürgen

Doc Offline




Beiträge: 304

29.01.2012 12:02
#36 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Hallo Godi,
hab mir die Feuerschale zu Weihnachten schenken lassen und gestern abend wurde draußen gekocht.
Ich bin vollauf begeistert. Absolut kein Verzug, prima zu reinigen und sehr gut und klein in der mitgelieferten Tasche zu verpacken. Für 20,-Euro der Hammer.
Nachdem die Pfannen gereinigt und geölt waren kommt alles wieder in den alten US-Sack und die neue Feuerschale in den Beutel in dem auch noch Handschuhe und ein kleines Wetterlingsbeil Platz haben.
Ach ja, die Bratkartoffel mit Rindersteaks schmeckten hervorragend.
Gruß
Rolf

Doc Offline




Beiträge: 304

29.01.2012 12:16
#37 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Hier noch die Bilder:

Angefügte Bilder:
IMG_2249.JPG   IMG_2252.JPG   IMG_2254.JPG   IMG_2255.JPG   IMG_2257.JPG   IMG_2258.JPG   IMG_2259.JPG   IMG_2260.JPG  
Als Diashow anzeigen
Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

29.01.2012 12:56
#38 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Moin Doc,
ich sehe, dass du die gleichen Kochtöpfe hast, nur scheinst du die Teflonbeschichtung entfernt zu haben. War das unproblematisch und funktionieren sie immer noch brauchbar? Bei mir löst sich das Teflon stückweise von selbst ab und ich möcht den Rest entfernen.
LG Jürgen

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

29.01.2012 12:58
#39 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

hej Doc,

Coole Bilder, vielen Dank - wir sind noch nicht dazu gekommen, die Schale auszuprobieren - hatten letztes WE das Vergnügen, auf einer großen "gemauerten" Feuerstelle an der Oakie-Plains-Cabin zu brutzeln.

lG Leichtgewicht

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

29.01.2012 13:02
#40 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

..wenn sich da was ablöst oder beschädigt ist, würde ich das der Gesundheit zu Liebe schnell fachgerecht entsorgen und auf etwas Hartanodisiertes oder eben Edelstahl unsteigen! Teflonfieber ist gar nicht so selten! Teflongeschirr eher nicht für offenes Feuer geeignet, da die Temperaturen dort sehr schnell punktuell zu hoch werden.
>Kleine Info<

Internette Grüße Thomas

Doc Offline




Beiträge: 304

29.01.2012 13:49
#41 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Hallo Jürgen,
die Töpfe sind über 30 Jahre alt und waren nie beschichtet.
Würde Dir auch raten schmeiß weg.
Gruß aus dem heute trüben Südbaden
Rolf

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

29.01.2012 13:58
#42 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Danke Thomas,
dass Teflon ungesund ist war mir bekannt,wenn man deinen Link liest wird einem schwindelig, habe das Zeug glücklicherweise nur in den beiden gleichen Töpfen wie bei Doc. Ich habe vor, das Teflon zu entfernen und die Töpfe dann wieder zu glätten. Ohne das Teflon ist es doch dann hoffentlich okay.
LG Jürgen

Hallo Doc,
das mit dem Alter kommt hin auch der Griffaufnehmer ist gleich.
LG Jürgen

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

29.01.2012 16:32
#43 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

>>> Ohne das Teflon ist es doch dann hoffentlich okay.
Sieht aber ziemlich nach Alu aus, da kommst Du vom Regen in die Jauche.

Ein planerisches Ziel bei der Produktion von Teflontöpfen war der Umsatz steigernde Ansatz, dass die Töpfe nach wenigen Jahren in den Müll müssen. Omas Stahl- und Gusspfannen die noch nach 100Jahren funktionieren sind Gift für das geheiligte Wachstum.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

29.01.2012 17:46
#44 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Zitat von Andreas Schürmann
Ein planerisches Ziel bei der Produktion von Teflontöpfen war der Umsatz steigernde Ansatz, dass die Töpfe nach wenigen Jahren in den Müll müssen



So'n ausgesprochener Blödsinn! Wenn "die Kunden" teflonbeschichtete Pfannen & Töpfe nicht hätten haben wollen, gäb es sie nicht in dieser Verbreitung - hochwertige Küchenutensilien sind - nach wie vor - Gusspfannen, schau' Dich mal in Sterneküchen um.

Immer die Industrie zu verteufeln ist einfach, trifft aber nicht immer ausschließlich zu!


lG Leichtgewicht

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

29.01.2012 18:33
#45 RE: Feuerschale mit Spießgrill antworten

Ich würde mal beides nicht so stehen lassen wollen ...

"Bedarf" wird immer gemacht, der ist nicht automatisch vorhanden.

Ich würde aber auch keinen Vorsatz unterstellen, ein Produkt zu fertigen, dass bewußt nicht lange hält, um neuen Absatz zu generieren. Kurze Lebensdauer von Billigprodukten ist meist ein "Nebenprodukt" im Preiskampf.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule