Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.808 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Hannes2 Offline



Beiträge: 6

09.10.2011 12:06
Zelten im Winter antworten

Moin,
ich bin Temperaturtechnisch ein ziemliches Weichei. Friere leicht im Schlafsack, und habe auch oft auf der Isomatte Rückenschmerzen, ein richtiger Naturbursche... Trotzdem reizt es mich total, auch im Winter zu zelten.
Habe mir schon Welfis Wunderofen bestellt(meine Liebste weiss nicht was der kostet). Möchte auch meine Kurzen mitnehmen, 7 und 9 Jahre alt. Was könnt Ihr mir an Ausrüstung empfehlen. Tipi ist vorhanden. Schlafsäcke sind nur im Sommer zu gebrauchen.
Bin ganz gespannt.
Schöne Grüsse aus dem kühlen Norden, Hannes

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

09.10.2011 13:29
#2 RE: Zelten im Winter antworten

Dicke Mützen für die Nacht zum Schlafen anziehen!

Gruß
Uwe

ich Offline




Beiträge: 463

09.10.2011 14:04
#3 RE: Zelten im Winter antworten

Ganz entscheidend im Winter ist u.a. die Isomatte und natürlich der Schlafsack.
Warme Isomatten müssen nicht teuer sein, z.B. Evazote-Schaummatten ab 15mm Stärke reichen bis in ordentliche Minusbereiche aus.
Wenn der eigene Schlafsack nicht ausreicht kann man ihn mit nem dicken Fleece-Inlett um ca. 5-8° erweitern. Wenn man regelmäßig im Winter draußen ist lohnt sich natürlich ein warmer Schlafsack.

Tagsüber nicht auszukühlen ist kein Problem, solange man sich bewegt - besonders für die Kinder!
Aber sowie man viel steht - z.B. beim Wintertipilager - sind die Klamotten entscheidend!
Auch wenn es eigentlich selbstverständlich sein sollte sage ich es nochmal:
Keine Baumwolle, ist die feucht wirds kalt und trocken bekommt man sie auch sehr schwer (mit nem Tipiofen natürlich einfacher).
Mehrere dünne Lagen kombinieren, dann muss man unter Bewegung nur ein oder zwei Lagen ablegen und sich nicht komplett umziehen.
Wichtig sind da die Schuhe, der der Kontakt zum Böden ordentlich Wärme abzieht. Da gibts ne große Auswahl (Kamik,Sorel, Meindl etc.) und die Kombination mit der Socke ist auch entscheidend: Kunstfaser oder Wolle.

Wenns sehr kalt ist immer dran denken, dass das Lagenprinzip auch für die Hände angewendet werden sollte: einen dünnen Handschuh um alles im Lager bedienen zu können (Metall bei Minusgraden anzufassen macht keinen Spaß) und dann n warmen drüber und zum Schluß - je nach Witterung - noch n wind- oder wasserdichten Überhandschuh.
Mütze nicht vergessen

Gruß aus HH
Bene

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

09.10.2011 14:07
#4 RE: Zelten im Winter antworten

moin Hannes 2,

komme ins Trainingslager beim 4. WinterTipiLager siehe paddelpartner Nord und wenn Du Dich
nur als Tagesgast umsiehst

wichtig ist, dass Du von unten warm bleibst, wenn es Dein Tipi zuläßt: Feldbetten, sonst auf die Isomatte
Rentierfelle - frage da mal Welfi:-), gute Schlafsäcke sind wichtiger als ein Ofen, der muss beim Schlafen aus!!!!

mehr findest Du hier:
http://www.wintercampers.com/

Ansonsten:
DRESS WARMLY
SLEEP DRYLY and
EAT PLENTY

Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
4WTL2012 24x40mmBrief.jpg  
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.10.2011 07:16
#5 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von absolut canoe
mehr findest Du hier:
http://www.wintercampers.com/



http://www.wintercampers.com/wintercampe...-sleeping-warm/

Punkt 11.6.1 - AHA!!!


noch mehr Zeugs mitschleppen...


lG Leichtgewicht

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

10.10.2011 08:02
#6 RE: Zelten im Winter antworten

Hallo Hannes

Du musst ganz bestimmt nicht los rennen und Alles einkaufen was es besseres gibt.

Zum ersten Wintertipilager hab ich so ziemlich Alles an Decken usw. ins Auto geschmissen was ich im Haus finden konnte. Ein dicker alter Wollteppich, ein paar Pferdedecken egal, Hauptsache die Isolation zum Boden stimmt, der Wagen trägt es schon.
Kleidung, ganz normale Winterkleidung. Bei Plastik sollte man aber das Risiko am Feuer berücksichtigen.

Warme Schuhe sind viel wert, aber dicke Wollsocken und Schuhe in die man mit den Socken vernünftig hinein passt tun es auch.

Gute Mützen hat man ja meist sowieso, Handschuhe und ansonsten (auch beim Schlafen) Zwiebeltechnik.

Wir haben bisher nicht gefroren(, aber so richtig kalt war es ja nicht bei den WTLn,) und vor allem hatte es beim WTL noch nie heftig Wind. Bei ordentlich Wind braucht es sehr ausgefeilte Kleidung, oder halt einen vernünftigen Windschutz z.B. Wald.

... Einfach machen

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

10.10.2011 09:48
#7 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von Leichtgewicht

Zitat von absolut canoe
mehr findest Du hier:
http://www.wintercampers.com/



http://www.wintercampers.com/wintercampe...-sleeping-warm/

Punkt 11.6.1 - AHA!!!


noch mehr Zeugs mitschleppen...


lG Leichtgewicht




Punkt 11.6.1. ist einer DER wichtigsten Tipps für Winterzelten mit Kindern! Schon mal ein Kind (Mädchen) bei minus 12 für das berühmte Pipi im Tipi aus dem kuscheligen Schlafsack gepellt und in die Eiseskälte raus getrieben...damit macht man sich keine Freunde, weder in der Familie noch bei den Zeltnachbarn ! Ich durfte mal mitten in der Nacht bei minus 11 eine völlig unkoordinierte Umziehaktion eines 5-jährigen miterleben .... der arme Zwerg!

Aber solange die lieben Kleinen gut verpackt sind, gibt es keine Probleme. Ich habe immer einen zusätzlichen Schlafsack dabei...lieber mehr schleppen.

LG
Alex

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

10.10.2011 09:55
#8 RE: Zelten im Winter antworten

moinsen nochmals,


wir sprechen hier doch über leichtes "subzero" Zelten anders würde es aussehen, wenn
Du nach Schweden oder so im Winter gehen würdest.

Andreas hat es richtig gesagt: nehme alles was warm ist aus Deinem Haushalt, komme zum WTL und
fange an und wenn Du Weihnachtsgeld über hast, kaufe Euch einen wärmeren Schlafsack nebst einem
fleece Inlett, dann bist Du für Frühjahr, Herbst und Winter in der Richtung abgesichert.

Gruß aus der Nordheide
Albert

ich Offline




Beiträge: 463

10.10.2011 09:57
#9 RE: Zelten im Winter antworten

Auf ernstzunehmende Wintertouren gehört immer ne Pinkelflasche!
Hast du dich schon mal bei-30 aus dem Schlagsack bemüht um zu Pinkeln???

LG
Bene

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

10.10.2011 10:00
#10 RE: Zelten im Winter antworten

subzero Pipibox

Welfi Offline



Beiträge: 351

10.10.2011 10:11
#11 RE: Zelten im Winter antworten

Na hallo,

-30 ,ist das ein Problem, da ist die Luft so trocken und für die kurze Frischluftkur komme ich nicht mal in schnattern, die dicken Stiefel an und im kurzen Schlafkleid raus aus dem Tipi, einfach herrlich und hinterher genießt man wieder die wohlige Wärme des Schlafsackes. Den Genuß muss man sich gönnen können.

Liebe Grüße Welfi....

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

10.10.2011 10:46
#12 RE: Zelten im Winter antworten

jetztz weiß ich auch wo der Begriff herkommt: Eine Stange Wasser in die Ecke
stellen......
minus 30 °C habe ich noch nicht erlebt, bei mir ist bei
- 22 °C Schluss mit den Erfahrungswerten.

ALbert

ich Offline




Beiträge: 463

10.10.2011 11:34
#13 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von Welfi
Na hallo,

-30 ,ist das ein Problem, da ist die Luft so trocken und für die kurze Frischluftkur komme ich nicht mal in schnattern, die dicken Stiefel an und im kurzen Schlafkleid raus aus dem Tipi, einfach herrlich und hinterher genießt man wieder die wohlige Wärme des Schlafsackes. Den Genuß muss man sich gönnen können.

Liebe Grüße Welfi....



Hi Welfi,

also ehrlich gesagt hatte ich schon mehrfach das Vergnügen und ich bin eigentlich keine Frostbeule; bei solchen Temperaturen und ein bisschen Wind gehe ich nicht mal kurz vors Zelt, sondern bleib schön im Schlafsack liegen!

Und ehrlich gesagt finde ich es ein wenig gefährlich Neulingen zu sagen man solle bei -30° in Unterwäsche vors Zelt gehen; sowas behaupten eigentlich nur Leute, die noch nicht bei solchen Temperaturen unterwegs waren!

LG
Bene

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.10.2011 14:54
#14 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von ich
Und ehrlich gesagt finde ich es ein wenig gefährlich Neulingen zu sagen man solle bei -30° in Unterwäsche vors Zelt gehen; sowas behaupten eigentlich nur Leute, die noch nicht bei solchen Temperaturen unterwegs waren!



Wir kennen seine Unterwäsche nicht...

lG Leichtgewicht

ich Offline




Beiträge: 463

10.10.2011 15:05
#15 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von Leichtgewicht
Wir kennen seine Unterwäsche nicht...


Das stimmt natürlich!


Bene

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule