Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.800 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
strippenziacha Offline




Beiträge: 664

10.10.2011 16:48
#16 RE: Zelten im Winter antworten

Servus zusammen, ich kenne die - 29 Grad nur von einem Winterbiwak bei
Y-Reisen, wir buchen sie fluchen !
mit der Ausstattung der guten alten Bundeswehr, es war der Horror.
Vor lauter rumlaufen weil es so kalt war, ist man irgendwann vor Erschöpfung
eingeschlafen.
Da ist sogar die heutige Aldi-Ausrüstung golden dagegen.
Kurz drauf kamen die ersten Goretexklamotten und die frottierte Unterwäsche
dort in Umlauf.

Muß ich seit dem nimmer haben.

Gruß Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

10.10.2011 19:07
#17 RE: Zelten im Winter antworten

Man muss einfach akzeptieren, dass die reine Minus Temperatur wenig aussagt.

Trockene -30°C ohne Wind oder bei 0°C auf einem Segler mit Windstärke 7 und dazu ordentlich Gischt, da kann ich Dir ohne zögern sagen was mehr in die Knochen geht.

Wer mal Schuhe und Mützen testen will, der muss eine Radtour bei -10°C machen, im Gegensatz zum Skilanglauf sind da nur sehr wenig Muskelgruppen im Einsatz, den Rest erledigt der Fahrtwind.

Die Eingangsfrage ist aber mit: "Einfach machen", gut beantwortet, wenn in 20m der Wagen steht und man beheizt nach Hause fahren kann.
Kein normal ernährter, nüchterner Mensch erfriert ohne aufzuwachen oder kann Jemand hier Anderes berichten?

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

10.10.2011 20:09
#18 RE: Zelten im Winter antworten

@ Andreas, weiß schon was du meinst, im Winter bei Graupelschauern mit nackten Fingern auf einem Telefonmasten studenlang Leitungen schalten und Kabel aufhängen ist viel grausamer als bei windstille und -15 und Sonne die selbe Tätigkeit zu machen. Vorausgesetzt man faßt nicht mich feuchten Fingern einen eisernen Querträger bei -15 Grad an :-)
Am schönsten war es immer im Winter bei windstille -10 Grad die Donau raufzupaddeln auf der Kiesbank einen Kaffee zu genießen auf der Isomatte und dann wieder heim solange die Sonne noch da war.


Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2011 12:23
#19 RE: Zelten im Winter antworten

Moin Hannes,
für mich ist das was Alex und Bene schreiben sehr realistisch, ist auch meine Meinung und ähnelt meinen Erlebnissen, ich selbst möchte noch zu bedenken geben, dass so ein glühender Ofen mit Rohr bei zwei Kindern mit im Zelt eher eine Gefahr als Hilfe bedeutet, denn er schränkt die Bewegungsmöglichketen stark ein zudem sich Kinder immer noch unbedachter als Erwachsene bewegen. Okay, nachts zum Pinkeln ist der Ofen aus, ich nutze im Winter einen ungefährlicheren Petroleumofen oder gar keinen, vielleicht bin ich aber auch zu ängstlich.
Gruß Jürgen

Nina Offline



Beiträge: 23

13.10.2011 14:47
#20 RE: Zelten im Winter antworten

Wenn du genug Platz im Gepäck hast hilft für Verfrorene eine ganz simple Wärmflasche (oder mehrere?)die man vor dem Schlafengehen auffüllt und in den Schlafsack gibt. Dann hat man wenn man ins Zelt kriecht schon einen mollig warmen Schlafsack. Fleecekappe und ein Fleecebuff um den Hals helfen auch enorm!

LG Nina

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

21.10.2011 19:38
#21 RE: Zelten im Winter antworten

Bei Aldi gibt es bald dicke Winterboots. Für c.a. 25€. Etwas größer nehmen, damit ein schöner Socken mit hineinpasst.
Wenn Die Teile so sind, wie die vor ein paar Jahren würde ich nicht zögern.

Roland Offline




Beiträge: 227

21.10.2011 23:04
#22 RE: Zelten im Winter antworten

Hi,
damit es bei einem Winterlager mit richtigen Minustemperaturen auch mit dem Liebesleben funktioniert,
bedarf es der richtigen Unterwäsche. Was nützt es wenn alles kalt und klein ist?
Hier die absolute non plus ultra Unterwäsche.
Garantiert bis -35 Grad geeignet.

Gruß
Roland

Angefügte Bilder:
1-Yukon 2009_WH+Skageway 0020.jpg  
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

22.10.2011 05:31
#23 RE: Zelten im Winter antworten

Schöner Pelz!
Wie trägt sich der?
Trägt der nicht zuviel auf?
Hast Du das "Push up" - Modell???

Ich persönlich habe es lieber weniger natürlich!
Mein Beitrag zum Thema Ethik und Synthetik.

LG

Wolfgang Hölbling

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

22.10.2011 16:25
#24 RE: Zelten im Winter antworten

Bei sehr niedrigen Temperaturen verbietet sich natürlich der Genuss von Alkohol.

Ein kurzer Lauf vor dem Zuschlafsackgehen, eine Wärmflasche und ein alkoholfreies Heißgetränk, wie es beim letzten Wintertipitreffen unter den Augen von Ralle zubereitet wurde und zur Verkostung ausgeschenkt wurde, wirken Wunder.

Nota bene: Bei Wintertipitreffen werden sehr niedrige Temperaturen erst ab unter -15°C als solche bezeichnet.

ich Offline




Beiträge: 463

22.10.2011 18:19
#25 RE: Zelten im Winter antworten

Zitat von Dull Knife

Nota bene: Bei Wintertipitreffen werden sehr niedrige Temperaturen erst ab unter -15°C als solche bezeichnet.



Vorher handelt es sich ja auch nicht um solche ;)

LG
Bene

www.cc-30.com

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule