Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 702 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

27.09.2011 11:10
Kraftwerkstunnel am Piteälven geplant antworten

Hallo Leute,

soeben habe ich erfahren, dass zwischen Pieskehaure und Fauske ein Kraftwerkstunnel geplant ist, der das Wasser des Piteälven zwecks Energiegewinnung in Richtung Nordsee umleiten soll. Leider ist mein Schwedisch dürftig bis nonexistent, somit kann ich das meiste dieses Beitrages nicht verstehen, nur die Bilder sprechen für sich...


http://svtplay.se/v/2522613/norge_vill_bygga_ut_pite_alv


Am anderen Ende des Pieskehaure war ja schon mal auf schwedischer Seite ein Kraftwerk geplant, das ist aber damals am Widerstand der "Anrainer" bzw. an den zu hohen Kosten eines Kraftwerksbaus mitten im Nix gescheitert. Aber so richtig gute Kraftwerksbauer ruhen ja nie...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

27.09.2011 16:07
#2 RE: Kraftwerkstunnel am Piteälven geplant antworten

Eine norwegische Firma (Musken Center AB und der schwedische Partner Laponia Center AB) hat in der Tat Pläne für ein solches Vorhaben. Ob man sagen kann "dass es geplant ist" vermag ich erst mal, nach dem was ich auf die Schnelle gelesen habe, nicht zu beurteilen. Aber natürlich regt sich Widerstand. So z.B. von der schwedischen Organisation/Vereinigung zum Schutz der Flüsse "Älvräddarna" (Die Flussretter/Die Flussschützer), die es seit 1974 gibt.
Hier 2 Links (einfache Übersetzung ist auch mit Google-Übersetzer möglich):

Norwegen will schedischen Nationalfluss ausbauen
Älvräddarna

Med vänliga hälsningar
Peter

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

01.10.2011 07:19
#3 RE: Kraftwerkstunnel am Piteälven geplant antworten

Laut diesem Beitrag in Sveriges Radio (http://sverigesradio.se/sida/artikel.asp...artikel=4693543) sind die Pläne schon recht konkret, der Widerstand dagegen allerdings auch. Wie in all diesen Fällen versuchen beide Seiten, ihren Standort und Vorteil dramatisch zu verteidigen, worunter meist die Objektivität leidet. Kritisch könnte nur sein, dass, wenn einmal ein Anfang gemacht wurde, dem weiteren Ausbau auch Tür und Tor geöffnet werden...

Lg Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule