Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 745 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
rawie Offline




Beiträge: 21

14.09.2011 14:27
Kydex antworten

Seid gegrüßt,

durch den gelegentlichen Bau von Messerscheiden und Halterungen, habe ich das Material Kydex kennen gelernt.
Es ist von der Konsistenz im warmen Zustand (ca. 150°C/3Min im Ofen o.m. Heißluftpistole) ähnlich einer Scheibe Käse (Scheiblettenkäse Gouda, mittelalt ;o)).
Dann wird es aufgelegt, angepasst/in Form gehalten und einfach abkühlen lassen => formstabil und schön fest. Sogut wie freie Formwahl mgl., mit normalen Werkzeugen bearbeitbar.

Meine Erfahrungen mit Halterungen/Messerscheiden aus Kydex: fest und dennoch flexibel genug (je Materialstärke), kratzfest, schlagzäh, stabil, witterungsbeständig...ich find's cool.

Das Zeug sollte sich doch als Verstärkung des Bugs oder evtl. sogar zur Reparatur und andere Spielereien eignen?
Was man da idealerweise als Montagekleber für die div. Bootmaterialien verwendet müsste noch erforscht werden.

Hat damit schon mal jemand was am / im Kanu gemacht?

Grüße aus Unterfranken
rawie

jota Offline



Beiträge: 227

14.09.2011 16:57
#2 RE: Kydex antworten

sikaflex.

paddle faster i hear banjos

rawie Offline




Beiträge: 21

14.09.2011 17:16
#3 RE: Kydex antworten

Hi jota,

welches Sikaflex nehm ich denn da: http://deu.sika.com/de/solutions_products/02/03/03a045.html ?

Grüße
rawie

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

14.09.2011 18:12
#4 RE: Kydex antworten

Bei Thermoplasten muss man immer kontrollieren wie es mit der Kalt-Schlag-Zähigkeit aussieht, auf die Schnelle hab ich nur Innenanwendungen von Kydex gefunden.

Wer in der Richtung Reparatur und Verstärkung mal was neues ausprobieren will, kann ja auch mal
Solar Plax testen.
Würde mich schon interessieren ob das eine Reparaturmethode für Unterwegs wäre.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

jota Offline



Beiträge: 227

14.09.2011 21:46
#5 RE: Kydex antworten

sika 222 oder 252 sind gut geeignet

paddle faster i hear banjos

rawie Offline




Beiträge: 21

15.09.2011 00:12
#6 RE: Kydex antworten

@Wenigpaddler: ich hab auch mal ein wenig rumgesucht und bin auf Fassadenverkleidungen aus dem Zeugs gekommen.
Schau mal hier: http://www.kunststoff-fassadenverkleidun...ffe/kydexr.html , da steht auch was zur schlagzähigkeit....taugt der Wert was?
Wenn man es mit einer scharfen Klinge tief einritzt kann man es mit entsprechend Kraft über die Kante brechen (ab einem Winkel von ca. 80° bricht es), ohne die tiefe Ritzung kann man es nur biegen...kein Bruch. Hab noch einen Rest da und werde heute Nacht (Nachtschicht) noch ein paar "Zerstörungstests" durchführen!

@jota: Eignen sich die beiden Sikaflexis auch für "klebeempfindliches" Royalex? Hab eben Versuche mit Uhu Plus Acrylt (Kydex auf Kydex) gemacht (angerauht, mit Aceton gereinigt) hält ausgesprochen gut. Lässt sich nur mit Gewalt (Zange) auseinanderreißen. Royalex-Test trau ich mich nicht!

Viele Grüße
der rawie

jota Offline



Beiträge: 227

15.09.2011 18:11
#7 RE: Kydex antworten

ja das eignet sich auch für pe und royalex.vorher die zu klebende fläche ein wenig anschmiergeln und kurz abflämmen(wichtig).

paddle faster i hear banjos

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule