Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 4.652 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

05.11.2011 11:56
#16 RE: Wenonah Wildernes antworten

Alternativen: Bell Magic oder We.no.nah Prism

Olaf Offline




Beiträge: 341

05.11.2011 14:25
#17 RE: Wenonah Wildernes antworten

@Norbert
der Rendezvous welchen ich auch fahre, sicher ein tolles Kleinflussboot und auch auf dem See noch gut zu fahren. Allerdings sicher nicht, wie gewünscht, um mit halbwegs normal fahrenden Kajakern mitzuhalten.

Und switchend mit ein wenig Kondition fährt der Voyager auch mit nem Seekajak mit!

@La Pacho

Ok zugegeben, bei der Autolänge wird es eng. Aber mit Fahne geht es. Ist die Frage, ein geiles Boot fahren oder komfortabler mit dem Auto . Der Prism wäre mir deutlich zu träge und hat nen sehr flachen Rumpf für bewegte Seen.

hejdå Olaf

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

05.11.2011 14:31
#18 RE: Wenonah Wildernes antworten

"...nen sehr flachen Rumpf für bewegte Seen"

Das verstehe ich inhaltlich nicht.
LG

Wolfgang Hölbling

Peter Pan Offline




Beiträge: 117

05.11.2011 16:09
#19 RE: Wenonah Wildernes antworten

Zitat
Der Prism wäre mir deutlich zu träge und hat nen sehr flachen Rumpf für bewegte Seen.



Verstehe ich auch nicht, in beiden Punkten (als begeisterter Prism-Fahrer)

Peter B.

Olaf Offline




Beiträge: 341

05.11.2011 16:21
#20 RE: Wenonah Wildernes antworten

habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Der Prism hat nen relativ flachen Rumpf, was sich im Vergleich zum z.B. Voyager bei seitlichen Wellen nicht so toll macht.
Und nen Prism hatte ich auch schon und war auch begeistert, bis ich halt andere kennenlernte.

Hejdå Olaf

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

05.11.2011 16:38
#21 RE: Wenonah Wildernes antworten

Danke, jetzt wirds klar..
LGW

Wolfgang Hölbling

LaPacho Offline




Beiträge: 11

08.11.2011 17:33
#22 RE: Wenonah Wildernes antworten

Hallo Frank und ihr anderen,
ganz herzlichen Dank für die hilfreichen Überlegungen und Diskussion. Vom Bell Magic hatte ich bisher noch nichts gehört, das scheint eine echt gute Alternative für meine Vorstellungen zu sein. Vor allem ist er nicht so elend lang wie der Voyager. Und da ich auch eher schmal und groß bin, könnten wir vielleicht zusammen passen...
Jetzt werde ich in dieser Richtung weiter schauen und sparen.
Viele Grüße
LaPacho

kanute Offline




Beiträge: 549

08.11.2011 18:38
#23 RE: Wenonah Wildernes antworten

Der prism ist deutlich zu träge?

Grüße
Bernd



Indian Canoe Solo 14, Indian Canoe Nova 16, We-no-na prism, We-no-na Sundowner 18

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

08.11.2011 18:45
#24 RE: Wenonah Wildernes antworten

Im Vergleich schon, und in dem Zusammenhang sollte man den "Trägheitsvorwurf" auch sehen.
Jörg Wagner

Canoe Nomade, René Offline



Beiträge: 28

21.02.2012 21:57
#25 RE: Wenonah Wildernes antworten

Ihr könnt den Wilderness bei Bootswana in Minden testen, der hat das Boot da, fragt den mal. Grüsse,R

paddelbaer Offline




Beiträge: 55

28.02.2012 14:10
#26 RE: Wenonah Wildernes antworten

Hallo La Pacho..

Der Paddelbaer in Horb a.N hat als Wenonah Händler den Wilderness zum testen.
Zwar auch nicht ganz so nah, etwa 1 Std.von Radolfzell.

Gruß Kanukle

franziskus Offline



Beiträge: 3

01.03.2012 14:49
#27 RE: Wenonah Wildernes antworten

Hi Leute,

spannende Erfahrungsberichte. Aber für einen Anfänger scheint es ja eher nicht geeignet zu sein, oder?

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule