Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.203 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Sailor Offline



Beiträge: 60

25.06.2011 19:18
#16 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

PS. Warun bezieht Bettina gar keine Stellung?

Hallo Frank,

Bettina hat das gar nicht vor, sie identifiziert sich nicht mit uns, sondern will nur von möglichst vielen Leute Daten/Informationen sammeln. Diese werden, wie Du richtig vermutest, meistbietend vermarktet... und somit, ist meine Meinung, ist diese hier fehl am Platz.
Denn einen Nutzwert für uns Paddler kann ich nicht erkennen, sondern nur ein "Abschöpfen"
Ich sehe in diesem Forum ein ausgeglichenes "nehmen & geben" - deshalb meine Einstellung zu solch einer "Umfrage"

Gruß Ralph

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

25.06.2011 20:04
#17 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Mannmannmann
Es wurde keiner gezwungen bei der Umfrage teil zu nehmen. Bettina hat lediglich um einen Gefallen für ihre Bachelor-Arbeit gebeten und Ihr wittert schon wieder die kapitalistische Weltverschwörung. (Dabei sind solche Befragungen als Teil von Bachelor- ,Diplom- oder Masterarbeiten übrigens nicht unüblich und auch nicht anstößig.) Früher hat man immer gesagt Fragen kostet nichts. Wenn ich das hier so lese, darf man bald nicht mal mehr Fragen. Also Leute - entspannt Euch mal und geht paddeln oder Windmühlen jagen oder was Euch sonst so gefällt.
Vielleicht geht es ja nur mir so, aber ich finde, dass das Klima hier in den letzten Wochen und Monaten merklich unangenehmer geworden ist. Ich fände es schön wenn man sich gegenseitig wieder mit etwas mehr Wohlwollen begegnen könnte.

Liebe Grüße, Sebastian

-
"Women are fleeing the dreaded bow seat at an alarming rate, and, as individuals, are settling themselves into solo canoes. Welcome aboard!"
(Mike Galt 1978)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

25.06.2011 22:39
#18 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Den Fragenden kostet es wirklich nichts, der verdient damit Geld, dass er andere Leute nervt...
Ich weiß immer nicht, ob ich diese Geld verbrennenden Werbeleute vor oder nach den Telefondesinfizierern einordnen soll. Wenn mich jemand bittet, ihm ('ihr') zu sagen, wie ich mich gerne auch beim Thema 'Outdoor' verarschen lassen würde, finde ich das schon etwas frech. Da fällt mir auch noch bestenfalls 'Abschöpfen' ein. Welche Fachrichtung sollte das überhaupt sein?!

Wohlwollen 'unter uns' gerne - Bei 'Bettina' fällt mir hierfür kein Grund ein.

Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

26.06.2011 12:04
#19 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Zitat
Wohlwollen 'unter uns' gerne - Bei 'Bettina' fällt mir hierfür kein Grund ein



Danke Markus, ich hätte es nicht besser ausdrücken können!

Internette Grüße Thomas

kanute Offline




Beiträge: 549

26.06.2011 12:13
#20 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Ich verstehe mal wieder die Aufregung nicht. Macht mit oder lasst es bleiben. Im Übrigen sehe ich das so wie Sebastian.

Grüße
Bernd



Indian Canoe Solo 14, Indian Canoe Nova 16, We-no-na prism, We-no-na Sundowner 18

maromaier Offline




Beiträge: 259

26.06.2011 12:36
#21 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

...schon interessant, was Bettinas Posting so alles losgetreten hat. Sie hat ja nicht viel über sich gesagt, aber so mancher hat ihr Posting zum Anlaß genommen, so Einiges über sich selbst preis zu geben. Warum ist das wohl so?

Ich könnte mir vorstellen, daß jeder von uns schon die eine oder andere schlechte Erfahrung gemacht hat mit aggressivem Marketing, in welcher Form auch immer. Möglicherweise ist die Tatsache, daß es auch bei Bettina um Marketing geht der Anlaß, auch ihre Anfrage in dieselbe Schublade zu stecken. Dafür haben wir aber keine Basis, denn wir wissen ja fast nichts über den Hintergrund und die Absichten von Bettina bzw. ihren Auftraggebern. Eine Meinung oder ein Urteil aufgrund von Annahmen oder Unterstellungen halte ich für unfundiert.

Nur so als provokativer Denkanstoß: Wenn es kein Marketing gäbe, wüßten wir nicht mal, daß man Kanus, Paddel, Jacken und Zelte auch kaufen kann (statt sie selber herzustellen), ganz abgesehen davon, daß es für all diese Produkte verschiedene Materialien, Modelle und Qualitätsniveaus gibt, aus denen wir wählen können.

Schöne Grüße,
Mark



(Urteile, die einer fundierten Basis entbehren, nennt man Vorurteile.)

w w w . f r e e s t y l e c a n o e i n g . n l

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

26.06.2011 13:50
#22 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Grundsätzlich halte ich eine solche oder ähnliche Umfrage nicht für schlimm, da die Teilnahme ja freiwillig ist. Ich glaube, die Akzeptanz einer solchen Umfrage wäre allerdings deutlich höher, wenn man vorab die Karten offen auf den Tisch legen würde, auch wenn es hintergründig "nur" um die Marktpositionierung irgendwelcher Marken oder Produkte geht.
Leider tauchen solche Umfragen immer wieder nur als "Hilferuf" einer netten Studentin auf. Zumindest sind erhebliche Zweifel angebracht.

ragman Offline



Beiträge: 6

29.06.2011 09:25
#23 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Genau - und vor allem eines wäre interessant - Gegenseitigkeit.

Ich stolpere ja im Rahmen meiner vielen Hobbys quasi dauernd über solche Umfragen in diversen Foren ... aber noch nie(!) gab es für die Teilnehmer auch etwas. Damit meine ich keine finanzielle Abgeltung, sondern eine Auswertung der Umfrage, eine Stellungnahme oder ähnliches. Auch in einem Fall, wo von den Forenbetreibern darauf gepocht wurde, vom Umfrageersteller dann auch versprochen ... aber gekommen ist nie wieder etwas.

Warum also soll ich mich bemühen, wenn sich das Gegenüber auch nicht weiter um mich kümmert?

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

29.06.2011 10:59
#24 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Ja,

dann lasst es doch einfach und ignoriert die Umfrage. Aber unterstellt nicht einem Unbekannten einfach unlauterer Absichten.
Und im Gegensatz zu wahrscheinlich allen anderen hier habe ich mich bemüht, die Sache etwas zu beleuchten- eben weil hier Kommentare abgegeben wurden, die zumindest ehrverletzend, meiner Meinung nach sogar beleidigend waren und den Tatbestand der üblen Nachrede darstellen.
Ich habe vorgestern versucht, Bettina zu besuchen. Sie war nicht zu Hause, aber ihre Adresse ist ein wohl nur von Studenten bewohntes Haus mit rund 60 Mieteinheiten. Ich werde dort aber noch einmal vorbei fahren und versuchen, mit ihr persönlich zu sprechen.
Ich werde ferner das Gefühl nicht los, dass der Erfahrungshorizont mancher hier im Bereich akademischer Ausbildung nicht besonders gross ist.

grüsse vom westzipfel, thomas

jota Offline



Beiträge: 227

29.06.2011 11:16
#25 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

ich hoffe "bettina müller" ist kein schwarzer mann aus nigeria...
und bald kommen angebote mit enlarge your penis,oder blue pills per internet.
ich mache bei solch dubiosen umfragen aus prinzip nicht mit !

paddle faster i hear banjos

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

29.06.2011 13:18
#26 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Zitat von raftinthomas
Ich werde ferner das Gefühl nicht los, dass der Erfahrungshorizont mancher hier im Bereich akademischer Ausbildung nicht besonders gross ist.


Wenn es unter 'akademische Ausbildung' fällt, solche Umfragen zu 'erarbeiten' und in Internetforen unterzubringen, dann bin ich ganz froh, keine zu haben...

Nix für ungut,
Markus

AlexWien Offline




Beiträge: 375

30.06.2011 19:48
#27 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Zitat von raftinthomas
Ja,

Ich werde ferner das Gefühl nicht los, dass der Erfahrungshorizont mancher hier im Bereich akademischer Ausbildung nicht besonders gross ist.



Das sehe ich auch so. Ein interessanter Thread, der schon zeigt, dass der eine oder andere ein bischen an Verfolgungswahn leidet. (Jene sollten dann aber auch keinenfalls ein Navi (zB TomTom) an den PC anstecken, oder ein iPhone verwenden).

Übrigens studiert Bettina an der FH Aachen. Diese Info hat Sie in anderen Foren (Moutainbike..) hinzugefügt.

Von einer Bachelor Arbeit an einer FH darf man sich auch keine hohen wissenschaftliche Ansprüche erwarten,
das Design von Umfragen ist schwierig, das können auch die nicht, die es noch eher können sollten (zB Soziologen Uni (Master)).

Ich sehe wirklich keinen Grund einen Studenten bezüglich einer Umfrage nicht zu unterstützen.
Anders sieht es bei lästigen Telefonumfragen aus.
Da unterstütze ich gern eine Studenten, dessen Arbeit (in der Regel) ja auch veröffentlicht wird.

LG Alex

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

30.06.2011 22:02
#28 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Meine Frau und ich haben deren Bruder bei einer Telefonbefragung zum Ende seines Wirtschaftsstudiums unterstützt: Fast 6 Stunden lang telefonieren!
Was wir da zu hören bekamen war abenteuerlich, könnte jedes Kabarettprogramm bereichern!
Insgesamt waren wir 10 Personen, die sich im Auftrag der Uni Klagenfurt bemühten. Numerisches Ergebnis: Meine Frau ( topmotiviert und mit Engelsstimme ) hatte rund 50 brauchbare Interviews, ich lag mit ca. 40 deutlich zurück, der Rest schaffte zwischen 19 und 4 verwerdbaren Fragebogen.

Besonders in Erinnerung ist mir ein erboster Befragter geblieben, der auch nach Angabe von Rückrufnummer der Universität nicht zu beruhigen war und mir die Schändlichkeit meines Anrufes minutenlang auseinandersetzte. Verwerflich, sich auch noch hinter einer Institution zu verstecken!

Interessant, manchmal auf der "anderen" Seite zu stehen.

Wolfgang Hölbling

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

01.07.2011 08:20
#29 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Wenn Bettina Ihr Thema:
"Markenpositionierung im Outdoormarkt"

änderte auf:
"Markenansehen bei Leuten die tatsächlich Outdoor sind"

Dann dürfte hier ein netter Sturm losbrechen.
Ein paar Gerichtsverhandlungen weiter, darf Frank dann die "Rote Zeile oben" um einige Einträge ergänzen, das wünscht sich ja wohl Keine/r.

Interessant für mich ist, dass das Outdoor-feeling das verkauft wird, nicht unbedingt zur tatsächlichen Outdoor-Eignung passt.
Die bösen Kommentare zu Bettinas-Arbeit richten sich sicher eher gegen Konzerne die Versprechungen machen, die der Realität nicht standhalten.
Kleidung wird sogar für Männer ein Thema, wenn man friert oder sich die Enten am Lagerplatz (nach 3-Tagen Kunstfaser ohne Dusche) selbst ersäufen.

Gruß
Andreas

"Wie wir die Welt wahrnehmen, hängt davon ab, wie wir uns in ihr bewegen." F. Schätzing

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

03.07.2011 04:44
#30 RE: Bachelor Arbeit Umfrage: Markenpositionierung im Outdoormarkt antworten

Nur noch mal zum Thema 'Markenpositionierung und was sie (u.a.) verschleiern soll':
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...,705681,00.html

Markus

Seiten 1 | 2
Nachwuchs »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule