Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 464 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
toby Offline




Beiträge: 16

31.05.2011 08:42
Sitz in Wenonah Argosy antworten

Hallo zusammen,

kurz eine Frage an alle Argosy-Besitzer und Paddler, die das Boot kennen:
Ich bin mit der Royalex-Variante unterwegs und würde gerne von Zeit zu Zeit
den Sitz herausnehmen, um besser im Kanu rumturnen zu können. Das Sitzbrett
selbst ist nicht das Problem, mehr die Aufhängbleche an den Seiten, die
unter den Süllrand gehen und wohl mit der Hülle verniete sind.
Diese "harten" Elemente müßten natürlich auch verschwinden.
Denke jetzt mal, daß ich hier nicht-reversibel die Bleche herausnehmen muß, oder ?.

Auf der anderen Seite möchte ich nicht grundsätzlich auf den Sitzt verzichten.
Denn bei lockeren Wanderfahrten wären meine Knie von so einer Sitzgelegenheit
schon recht angetan. Hat sich hier im Forum schon mal jemand Gedanken gemacht
oder gar den Sitz im RX Argosy ausgetauscht ? Gibt es Sitze (speziell Aufhängungen,
die auch in dem Vinyl -Süllrand vom RX Argosy spielen), die es erlauben den Sitz auf
einfache Weise temporär auszuhängen, ohne daß eckige Punkte übrig bleiben.
Denn dort wo normalerwiese der Sitz ist, möchte ich gerne an die Bootswand ran.

Die einzige mir präsente Lösung ist Sitz ganz raus und ansonnsten einen Schaufstoffkeil
unter den Hintern (Sattelsitz).

Wäre für Vorschläge und Erfahrungswerte, was den Ausbau vom Sitz im Argosy betrifft,
sehr, sehr dankbar.

Viele Grüße vom Alpenrand,
Toby

Ulme Offline




Beiträge: 793

31.05.2011 09:19
#2 RE: Sitz in Wenonah Argosy antworten

Kannst mal ein Bild von den Abhängern machen?
Ich denke nämlich nicht, dass bei einem Royalexboot die Sitze mit der Hülle vernietet sind,
dazu ist das Material zu nachgiebig.
Vielmehr vermute ich dass die gekanteten Bleche mit der Aluschiene im Inneren des Vinylsüllrands
vernietet sind.
Nieten aufbohren und raus mit dem Zeug.
Für künftige Sitzmöglichkeiten bietet der Markt - auch dein Hersteller - Alternativen, z.B.:
http://www.kanushop-kanatu.de/wenonah-ei...sitz-p-217.html
Andere Ansicht:
http://www.sport-schroeer.de/pop_up/pw_p...r.gif&mandant=1
Geht aber auch schöner, bzw. selber aus dem bestehenden Sitz was machen.
Man kann den Vinylsitzrand von oben anbohren und 4 Niro - Rohre einpressen/einkleben.
Da hinein kommen dann von oben die Abhänger für den Sitz.

Viele Grüße

Ulme

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

31.05.2011 15:09
#3 RE: Sitz in Wenonah Argosy antworten

Vielleicht ist es am einfachsten, den Klappersitz zu demontieren und die Alubleche im Boot zu belassen, diese dann abzupolstern. Falls dann noch ne XXL-Kringelmatte im boot liegt, sollte doch alles ganz kuschelig sein ...

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule