Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.796 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
Seiten 1 | 2
AxeI Offline




Beiträge: 1.001

29.05.2011 20:45
P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Damit diese Ankündigung nicht unter falschem Datum dahin kümmert aktualisiere ich sie mal:



Hier die Details:


Axel

P A D D E L B L O G
P O L I N G T R E F F E N 2011

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

21.08.2011 18:30
#2 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Heute habe ich den Stocherkahn für das Wochenende gebucht - kriegen wir den diesmal voller als vorletztes Mal?

Axel


P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

09.09.2011 08:07
#3 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Vorläufig kriegen wir den Kahn nicht voll. Es haben sich inzwischen gerade einmal zwei Teilnehmer für das Poling-Treffen angemeldet. Das Treffen findet dennoch statt, aber wenn sich bis nach dem Wochenende nicht noch mehr melden gebe ich den Stocherkahn lieber wieder frei damit dafür keine unnötigen Kosten entstehen. Wir konzentrieren uns dann eben etwas mehr aufs Canoe-Poling.

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2011 11:56
#4 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Moin Axel,
ich versuche mir seit diesem Jahr das Poling etwas intensiver selbst zu erschließen, da ich es bisher noch nicht geschafft habe, den weiten Weg zu dir zu realisieren. Nach den neuerlichen Versuchen mit einer frischen Holzstange, kann ich feststellen, dass sich da doch ein ganz neues Nutzungsspektrum auftut, gerade für Schwedenfahrer in den steinigen Flüssen mit wenig Wasser nicht uninteressant auch die erhöhte Perspektive hat was. An der Teilnehmerzahl merkt man jedoch, dass Kanadierpaddeln in spezielleren Ausführungen bei uns immer noch eine Randsportart ist, beim Kanadiersegeln spüre ich das auch.
LG Jürgen

PS. Was ist das für ein ausgesprochen hübscher Kanadier, in dem du da am staken bist. Auf dem Foto macht es einen guten Eindruck, könnte von den Formen her See-und Segeltauglich sein.

Neckarpaddel Offline




Beiträge: 122

09.09.2011 12:58
#5 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Der Canadier oben im Bild ist ein Mad River Explorer, einer der Canadier, die von den Poling-Profis bevorzugt genutzt werden.

Schade, dass es so wenige Poling-Fans gibt, macht nämlich im flachen Fliesswasser Spass und ist sehr hilfreich, wenn es zu wenig Wasser zum Paddeln gibt.

Grüße, Rolf

----------------------------
"Bound is boatless man" - Altisländischer Sinnspruch

lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2011 13:05
#6 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Danke Rolf,
hatte schon geglaubt es sei ein Prospector, da er auf dem Bild mir optisch den Eindruck hoher Seitenwände, Volumen in den Enden und geschwungene Linien vermittelt.
LG Jürgen

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

09.09.2011 13:25
#7 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Der Mad River Explorer ist ein Modell, das nun schon seit vielen Jahren produziert wird. Das ist kein Zufall denn er vereint - ähnlich wie der Prospector - eine Reihe von Vorzügen, die sein Einsatzsprktrum recht breit machen. Das hohe Volumen und die Seetüchtigkeit fallen ja gleich ins Auge. Er hat einen fast durchgehenden V-Rumpf. Das verschafft ihm geringfügig mehr Tiefgang als einem Rundbodenboot aber es gibt ihm trotz seines Volumens auch einen besonders guten Geradeauslauf. Er wird - wir Rolf schon schreibt - von Polingchampions wie Hary Rock benutzt weil er grundsolide geradeaus läuft und in Schräglage doch erfreulich wendig ist.



Wenn ich nur ein Boot haben dürfte käme der Explorer ganz weit oben auf die Liste - vielleicht nicht gerade in der PE-Ausführung.

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2011 15:11
#8 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Axel
Hat er auch etwas Sprung? Ich such ihn mir mal zur Info im Netz, hier oben ist mir noch nie einer aufgefallen.
LG Jürgen

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

11.09.2011 19:48
#9 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Jürgen,

ganz so viel Kielsprung wie der Prospector hat der Explorer nicht. Aber sein Kiel ist auch nicht schnurgerade. Ich hatte gerade einen auf dem Autodach und habe mal ein Profilbild mit ausgestreckten Armen gemacht.



Das Boot auf dem Bild ist die PE-Version aber die Form sollte ja weitestgehend mit Royalex oder gar Kevlar übereinstimmen. Diese Materialien machen das Boot jeweils steifer (und wesentlich leichter - dem PE-Boot werde ich meinen ersten Bandscheibenvorfall anlasten...).

Noch mal zum P O L I N G T R E F F E N : Inzwischen sind wir zu viert. Wer noch dazustoßen will - und sei es für nur einen Tag - ist herzlich willkommen. Bitte schickt mir dann im Lauf der Woche eine Nachricht. Den Stocherkahn lasse ich jetzt mal gebucht - wir werden ihn hoffentlich mal brauchen. Das Wetter verspricht trocken aber etwas frischer zu werden (so weit man das jetzt schon voraussehen kann).

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

lej ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2011 21:23
#10 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Axel
Ein kleines bisschen mehr Sprung wäre noch schöner, für viel hohe Wellen über längeren Zeitraum ist so eine Eigenschaft für mich sehr angenehm, ich empfinde das Laufverhalten dann als weicher, nicht so hackig. Dass der Explorer ein gutes Allroundkanu ist, klingt überzeugend, werde den sicher mal auf einem Treffen ausprobieren.
Was ich nicht verstehen kann ist, dass bei deutlich mehr Canadierfahrern in deiner Gegend, sich niemand aufraffen kann, das Poling aus zu probieren. Mir gefällt es auch wenn ich damit noch in den Kinderschuhen stecke. Es gehört irgendwie zum Repertoire des Canadierfahrens mittlerweile für mich dazu, denn es funktioniert und eröffnet mehr Möglichkeiten.
Jürgen

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

14.09.2011 01:24
#11 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Axel,
schade, daß es auch für mich nicht ausgeht, da ich schon am Mittwoch in Ontario bin.
Auch in kleiner Gruppe: viel Spaß, Wolfgang

Wolfgang Hölbling

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

14.09.2011 05:01
#12 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Wolfgang,

So wie sich das jetzt entwickelt hat rechne ich damit, dass das diesjährige Polingtreffen grösser wird als die Treffen in den Vorjahren. Da kamen jetzt doch noch einige Anrufe und Emailanmeldungen. Ich habe fast ein wenig den Überblick verloren. Aber der organisatorische Rahmen verzeit das ja: wer kommen will taucht einfach auf und macht mit oder schaut zu.

Wer kurz entschlossen am Wochenende nach Tübingen kommen will ist also herzlich eingeladen.

Kanadareisende halten wir nicht auf - Dir wünsche ich eine gute Reise.

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

18.09.2011 14:09
#13 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Das Polingtreffen ist zu Ende.
Wir hatten viel Spaß auch weil das Wetter am Samstag wieder Erwarten blendend war.
Heute Vormittag haben wir dann vor dem Dauerregen kapituliert.





Vielleicht veranstalten wir das nächste Polingtreffen ja mal etwas früher im Jahr.

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

Atze69 Offline




Beiträge: 179

18.09.2011 14:38
#14 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Ich bewundere jeden, der es schafft wenigstens im Boot zu stehen!
Ich hab das gestern das erste mal erst inmeinem Explorer 14 versucht.
Irgendjemand muss meine Knie gegen Radiergummi getauscht haben
Ich wollte es erst auf das Boot schieben, aber ein versuch in einem 17`er Gatz Athabaska hat gezeigt, sehr viel besser sind meine Knie darin auch nicht.
Da mein Bambusstab mit ca 3-3,5m eh zu kurz für die Oker war, wollte ich es mit nem SUP-Paddel versuchen, bin aber grade mal für kurze zeit in den aufrechten Stand gekommen, bis mich der fehlende Mut wieder in die knieende Haltung brachte.

Gibts da vlt Übungen, um das Gleichgewicht zu trainieren?


sagte der Poling-Meister zum Novizen:
"Ich hab doch gesagt, nimm keinen frischen Bambus!"

Grüße,

Martin



"a canoe named SUE"

Angefügte Bilder:
poler.jpg  
AxeI Offline




Beiträge: 1.001

18.09.2011 19:33
#15 RE: P O L I N G T R E F F E N 2011 antworten

Hallo Martin,

wenn Deine Stakstange mit drei/dreieinhalb Metern zu kurz ist bist Du in viel zu tiefem Wasser unterwegs. Poling macht ja nur da Sinn, wo man mit dem Paddel immer wieder anstößt und deshalb nicht gegen die Strömung voran kommt. Such Dir also lieber einen seichten Abschnitt mit mäßiger Strömung und stell Dich ein wenig hinter die Mitte des Bootes damit der Bug frei beweglich bleibt. Das geht in einem langen und breiten Kanu deutlich besser als in einem 14'-Boot (selbst wenns ein Explorer ist).

Als allererste Gleichgewichtsübung solltest Du auf eher klarem eher stehendem flachem Wasser das Boot mal nach links und mal nach rechts aufkanten und jeweils mit der Stakstange abfangen - das gibt Dir ein Gefühl fürs Boot und Vertrauen darauf, dass man eine ungewollte Kippbewegung auch aufhalten kann.

Axel

P A D D E L B L O G P O L I N G T R E F F E N 2011
There's more means to move a canoe than paddles

Angefügte Bilder:
Polingbild.JPG  
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule