Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 576 mal aufgerufen
 Tourenberichte
little big man Offline




Beiträge: 290

23.05.2011 17:13
Wilster Au 15.05.2011 ab Averfleth bis Nord-Ostsee-Kanal antworten

Angedacht für diesen Tag war ursprünglich die Trave ab Herrenmühle.
Die gutgemeinten Mahnungen,wir würden nach 8 Wochen ohne Niederschlag im Mittellauf der Trave
eher staub als Wasser vorfinden hatten uns, Norbert und Roland, überzeugt.
Also ausgekniffen in die Wilstermarsch mit Pegelgarantie.
Vor Ort führte uns ein freundlicher Eingebohrener zu einem Kanurastplatz mit Parkmöglichkeit,
- Straßenbrücke Averfleth-Ecklakerhörn - . Nach lösen der Spanngurte entlud sich der Canadier
gleich mal selbständig vom Dachträger - nix passiert,alles heilgeblieben.
Von hier an hielten wir die Wetteransage,Windstärke bis 6 und Sturmböen in Schauernähe,für realistisch.
Boot beladen am Steg,bereit zur Abfahrt - ach ja,Schauer,zur Bestätigung der Ansage.
Danach aber Boot trockengelegt und los.
Die Wilster Au hat keine Strömung. Nach Bau des Nord-Ostsee-Kanals und der Schleuse zur Stör
ist sie eigentlich nur ein Entwässerungssiel. Der überwiegend seitliche Wind machte kaum zu schaffen.
Die Au ist fast durchgehend eingedeicht, ohne Deichvorland, so ging es recht gut geschützt voran
bis auf....
Die sehr vereinzelten Gehöfte sind direkt ans Ufer gebaut, die Haustüt oft zum Wasser ausgerichtet.
Bis Mitte des letzten Jahrhunderts gab es in der Marsch kein durchgehendes Staßen-undWegenetz.
Wer kam oder ging nahm den Wasserweg,wortwörtlich. Im Bereich der Gehöfte sicherte man die Uferböschung
durch setzen von Bäumen.
.....bis auf diese Abschnitte mit Baumbestand. Durch den Widerstand wurde der Wind umgelenkt und
teilweise heftig verstärkt, für uns mal günstig mal weniger. Bei gutem Wind war surfen. Immer schön die Mitte halten, den Vortrieb besorgt der Wind. An anderer Stelle hingen wir festgepresst an der Uferböschung. Kein Gedanke an paddeln.
Vorwärtsstaken am Ufer war gefordert, so eine Art Poling über Bande. Dies war aber die Ausnahme.
Noch einen Schauer unter der Straßenbrücke ausgesessen und bald konnten wir aus großer Entfernung
unser Zwischenziel bestimmen. Mal zeigte sich links die Brücke Brundbüttel, mal rechts die Bahn-
brücke Hochdonn, dazwischen eine bewaldete Anhöhe.
Davor ganz sicher der Kanal, tauchten doch gelegentlich zwischen Baumkronen Schornsteine und Aufbauten
von Schiffen auf. Gern hätten wir auch das Grummeln von Schiffsdieseln gehört.
Das hätte geheißen Windstille und weit ist es auch nicht mehr. Am Schöpfwerk zum Kanal Ende der Au
und Halbzeit. Gut 50 Meter rüber zur Kanalböschung, ausgiebig Pause machen und Schiffe gucken. Ist schon nett wenn in dichter Folge Besuch aus allen Ecken der Welt vorbeikommt.

Zusammenfassung: Bis auf etwas Spritzwasser trockengeblieben, bestmögliches Ergebnis.

Sollte man auch mal gemacht haben ! *gelle

Angefügte Bilder:
Wilster Au 15.05.11 067.jpg   Wilster Au 15.05.11 070.jpg   Wilster Au 15.05.11 072.jpg   Wilster Au 15.05.11 073.jpg   Wilster Au 15.05.11 075.jpg   Wilster Au 15.05.11 076.jpg   Wilster Au 15.05.11 078.jpg   Wilster Au 15.05.11 079.jpg   Wilster Au 15.05.11 080.jpg   Wilster Au 15.05.11 082.jpg   Wilster Au 15.05.11 085.jpg   Wilster Au 15.05.11 086.jpg   Wilster Au 15.05.11 087.jpg   Wilster Au 15.05.11 089.jpg   Wilster Au 15.05.11 090.jpg   Wilster Au 15.05.11 092.jpg   Wilster Au 15.05.11 093.jpg   Wilster Au 15.05.11 094.jpg   Wilster Au 15.05.11 095.jpg   Wilster Au 15.05.11 096.jpg   Wilster Au 15.05.11 099.jpg   Wilster Au 15.05.11 100.jpg   Wilster Au 15.05.11 105.jpg   Wilster Au 15.05.11 106.jpg   Wilster Au 15.05.11 109.jpg   Wilster Au 15.05.11 110.jpg   Wilster Au 15.05.11 111.jpg  
Als Diashow anzeigen
lej ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2011 17:35
#2 RE: Wilster Au 15.05.2011 ab Averfleth bis Nord-Ostsee-Kanal antworten

Moin Norbert
Da wart ihr in meiner alten Heimatgemeinde unterwegs. Wind ist da normal, habt ihr eine Angel mitgehabt? In dem River sitzen Deutschlands dickste Schleie und fette Aale, habe an den Ufern einige Enten und manches Stück Rehwild geschossen. Bin neidisch auf die Tour, hast du ein paar Fotos?
LG Jürgen

little big man Offline




Beiträge: 290

23.05.2011 18:02
#3 RE: Wilster Au 15.05.2011 ab Averfleth bis Nord-Ostsee-Kanal antworten

Tja Jürgen, das war wirklich filmreif, hatte leider keine dritte Hand frei für ne Kamera !!!

Ps. bist Du schon wieder zuhause ?

lej ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2011 19:55
#4 RE: Wilster Au 15.05.2011 ab Averfleth bis Nord-Ostsee-Kanal antworten

Ja Norbert, zu wenig Wind, seit Samstag spät zurück.
LG Jürgen

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

23.05.2011 20:56
#5 RE: Wilster Au 15.05.2011 ab Averfleth bis Nord-Ostsee-Kanal antworten

Schöne Tour, die wir auch öfter mal fahren, auch in Teilabschnitten. Das nette an der Wilster Au ist, man kann je nach Wind in beide Richtungen starten.
Danke für den Bericht.

LG Alex--

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule