Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 892 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Nina Offline



Beiträge: 23

22.05.2011 19:58
Welches Boot antworten

Hi! Wir waren heute am Lech weil mein Mann den Robson Homes vom Verein versuchen wollte. Er sucht einen Ersatz für seinen H2Pro (Eisbrecher oder Schlachtschiff). Meinen Esquif Zoom kommentiert er nur mit "des Boot is a Katastrophe" - ich liebe mein Boot!!! Beim Homes hat er aber bei fast jeder Welle Wasser ins Boot bekommen. Ich nehme einmal an, das Boot für kleinere oder leichtere Leute gebaut ist. Mein Mann is 192 cm groß und wiegt 95 kg (Trockengewicht ohne nassen Neopren oder literweise Wasser im Boot) aber ein kürzeres und vor allem leichteres (schließlich muß ich beim Tragen und Aufladen helfen) und wendigeres Boot solls dann doch sein. Vielleicht habt ihr ja gute Vorschläge!?

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

22.05.2011 20:48
#2 RE: Welches Boot antworten

Ah Ihr wart das.
Habe Euch heute morgen beim Vorbeifahren gesehen.
Wir sind weiter oben ab Steeg gestartet.

Der Holmes hat wenig Flare im Bug und taucht tief in die kurzen Wellen ein. Wenn es schon das Material sein soll schaut Euch mal den Esquif Zephyr an - der läuft erheblich trockener. Der Lech hatte heute aber auch wieder mal ganz imposante Wellen. Da musste ich auch das eine oder andere Mal ausleeren bzw. meine Handpumpe in Betrieb nehmen. Mein Mitpaddler René hat in seinem Zephyr eine elektrische Pumpe. Die war erheblich seltener in Betrieb.

Axel

P A D D E L B L O G
P O L I N G T R E F F E N 2011

Angefügte Bilder:
k-P5210016.JPG   k-P5210054.JPG  
Als Diashow anzeigen
Nina Offline



Beiträge: 23

22.05.2011 21:38
#3 RE: Welches Boot antworten

Wir haben euch gar nicht gesehen. Wir sind in Hägerau eingestiegen. Der Zephyr schaut recht gut aus. Es muß aber nicht das Material sein. Es kann ruhig auch Royalex sein - wendig aber nicht zu giftig. Schade dass wir uns nicht getroffen haben sonst hätten wir den Zephyr genauer unter die Lupe nehmen können. Vor allem hätte mich die elektrische Lenzpumpe interessiert. Hab noch nie eine in Betrieb gesehen. Hab bis jetzt nur für und wider im Netz gelesen. Wär vielleicht nicht schlecht, weil mit einem vollem Boot kommt einem das Ufer immer ewig weit weg und das Boot verdammt kippelig vor. Andererseits fährt sich der Zoom eigentlich recht trocken (hab heut nie ausleeren müssen).
Nina

Loisachqueen Offline



Beiträge: 162

23.05.2011 07:58
#4 RE: Welches Boot antworten

Wenn dein Mann schon größer ist ... Vielleicht der Nitro? Dem ist Wasser in eher ein Fremdwort, weil der Sühlrand nach innen gezogen ist und er einen eher hohen Bug hat ...

Angefügte Bilder:
04.jpg  
Als Diashow anzeigen
Gerhard Offline




Beiträge: 638

23.05.2011 08:08
#5 RE: Welches Boot antworten

Der Nitro ist bei dem Gewicht und der Größe sehr zu empfehlen.
Läuft auch wesentlich trockener als der Homes.
Ist dafür aber in der Beschleunigung nicht so schnell.

Grüße Gerhard

Angefügte Bilder:
imgp1421.jpg  
Als Diashow anzeigen
Mahyongg Offline



Beiträge: 248

27.05.2011 23:56
#6 RE: Welches Boot antworten

@Loisachqueen - bist du das in der Scheibum?

Loisachqueen Offline



Beiträge: 162

28.05.2011 23:35
#7 RE: Welches Boot antworten

@Mahynogg: Falsch geraten, du kennst den Bach, bist du auch schon gepaddel
Weiterraten

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule