Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.155 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
happy landing Offline




Beiträge: 136

21.05.2011 08:48
Auslegerkanus antworten

hallo zusammen

vor 2 Jahren waren wir auf Vanuatu (Südsee). Dabei sind wir immer wieder diesen Einbäumen mit Seitenausleger begegnet. Wir haben sie bestaunt, auch weil keine modernen Hilfsmittel zum Bau verwendet wurden. Alle Verbindungen sind mit Bastseilen verknotet. Das einzig moderne ist das Schöpfgefäss, eine halbe Petflasche. Die Vanuater sagten uns, dass selbst bei starkem Wellengang eine Kenterung unmöglich ist. Und man könne auch ein Segel setzten, zur Not tue es auch ein Palmwedel. Das haben wir jedoch nie gesehen. Aber wir durften mal eine Probefahrt machen in einer Lagune. Das Kanu lässt sich erstaunlich gut steuern, und die Verbindungen zum Ausleger stören nicht besonders. Diese Bauweise hat durchaus seine Vorzüge.
Gibt es in Europa am Meer auch solche Konstruktionen, oder gibt es Gründe die dagegen sprechen? Es war für uns auf jeden Fall sehr interessant zu sehen, dass es Möglichkeiten gibt, an die wir gar nicht denken.

viele Grüsse

Thomas

Angefügte Bilder:
Fahrbereit am Meer.jpg   Auslegerkanus.jpg   Probefahrt.jpg  
Als Diashow anzeigen
AlexWien Offline




Beiträge: 375

21.05.2011 15:03
#2 RE: Auslegerkanus antworten

Gibt es auch für Canadier.
http://www.wenonah.com/products/template...12cb77568348918

Ausführliche Details:
http://www.kvu.der-norden.de/outrigger/DAS_AUSLEGERKANU.html


Am (Klein-)Fluss gibt es schon einiges das dagegen spricht. ;-)

Ich denke, dass es viel mehr 40cm breite Bäume gibt, als 90cm breite und daher
sind Einbäume meist schmäler als ein Canadier, und benötigen den Ausleger.
Canadier sind auch nicht so sehr fürs Meer ausgelegt,
Die Outrigger Kanus aber schon, beim Fischen und Netze einholen braucht es mehr Stabilität.

LG Alex

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

22.05.2011 09:20
#3 RE: Auslegerkanus antworten

@Thomas
Auf jeden Fall ein sehr interessantes Thema, falls Du das vertiefen willst gebe ich gern ein paar Buchtipps.

Zwei wichtige Dinge muss man bei der Betrachtung stets im Auge haben:
1) Jedes Boot ist ursprünglich für sein Gewässer gebaut, der Transfer birgt Probleme.
2) Outrigger, Mehrrumpfboote sollten immer leicht (Verhältnis Bootslänge/Gewicht) sein. Beim Beladen, von leicht händelbaren Größen, orientiert man sich besser an Kajaks.

Ganz nebenbei:
Baut man an Einrumpfboote "Stützräder" hat man noch keine richtiges Mehrrumpfboot.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Schoolmann Offline



Beiträge: 80

22.05.2011 09:24
#4 RE: Auslegerkanus antworten

gibt es auch für Ally Canadier z.B. beim Angeln

www.nordland-virus.de
www.cc-30.com

moose Offline



Beiträge: 1.478

22.05.2011 14:32
#5 RE: Auslegerkanus antworten

wer an ein oc - sagen wir mal an einen prospector - ausleger dranbastelt, hat schlicht weg angst vorm umkippen und sollte mit seinem boot besser nicht die badewanne verlassen.
besser ist boot beherrschen und dann grenzerfahrung sammeln, mit dem boot wie es ist, oder gefährt wechslen. sonst will noch jemand damit fliegen, weil er zu faul zum portagieren ist.
das ist meine meinung, nach meiner bescheidenen "oceanerfahrung" im 17 fuss prospector
moose

tobi Offline




Beiträge: 76

24.05.2011 19:50
#6 RE: Auslegerkanus antworten

bei mir hats kein meer um die ecke, dafür ein paar leute die sich solche boote selber bauen: http://www.mittwochpaddler.ch/index.php?...e&id=6&Itemid=8

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

24.05.2011 22:46
#7 RE: Auslegerkanus antworten

Da hat Tobi die zwei ersten Adressen genannt: Mittwochpaddler Paul aus Bern und Gary Dierking, dessen Buch ist absolut empfehlenswert als Einführung in das Thema.
Dierking kommt vom Flugzeugbau und das ist auch die richtige Richtung für Mehrrumpfboote.

Gruß Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Tiefwasser Offline




Beiträge: 94

26.05.2011 17:05
#8 RE: Auslegerkanus antworten

gelöscht

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule