Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.209 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Wasserhexe Offline



Beiträge: 34

10.05.2011 21:01
Es regnet ins Tipi antworten

Hallo Leute,
ich habe immer wieder das Problem, dass es mir bei Regen ins Tipi regnet. Das Wasser läuft dann am Ofenrohr entlang herunter und ist dann im Zelt. Selbst bei Ofennutzung verdunstet nicht alles. Bei starkem Regen will ich gar nicht einschlafen....Ich find das echt nicht so lustig. Vielleicht hat ja jemand einen guten Tipp für mich. Mach ich etwas falsch? Muss ich mit damit leben? Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Grüße
Gabi

moose Offline



Beiträge: 1.478

10.05.2011 21:07
#2 RE: Es regnet ins Tipi - welches Tipi? antworten

vermutlich nix, es regnet halt rein, sollte aber nur wenig sein, wenn das tipi keinen boden hat, gehts auch wieder weg
moose

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

10.05.2011 21:21
#3 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Hallo Gabi,
welches Ofenrohr hast Du in Verwendung und was verwendest Du als Wärmeisolierung zwischen Ofenrohr und Zeltplane?
Meine Isolierung siehst Du am Bild unten, da kommt fast kein Wasser durch.
Oben sitzt ein Ofenrohrschelle, wie man sie normalerweise zwischen Ofenrohr und Rauchfangwand verwendet.

LG Günter

Angefügte Bilder:
Isolierung.jpg  
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

10.05.2011 21:29
#4 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Hallo Gabi,

wir verbringen so 3 - 4 Wochen jedes Jahr in unserem TenTip. So einige Dauerregentage und Unwetter haben wir schon ausgesessen. Dass es zwischen Ofenrohr und Abstandhalter rein tropft haben wir zwar auch, aber es entstand bisher nie ein Wasserproblem im Zelt, so dass ich nach einer technischen Lösung suchen musste. Wenn geheizt wird ist das gar kein Problem. Wenn nicht geheizt wird, gib es etwas Feuchtigkeit am Ofenrohr oder auf dem Ofendeckel, jedoch war das bisher nie störend. Wir haben einen 3/4 - Boden im Zelt. Nichts ist perfekt.

Gruß

Peter

markuskrüger Online




Beiträge: 1.011

10.05.2011 21:37
#5 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Was für ein Tipi hast Du denn? Bei einem Kunststoff-Tipi halte ich eine ausreichende Lüftung (=Öffnung um das Rauchrohr) für sehr vorteilhaft gegen Tropfsteinbildung. Da finde ich etwas Regen nicht soo wild. Mit B/P habe ich da noch keine erfahrung.

Markus

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

10.05.2011 21:40
#6 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Bei richtigem Sauwetter machen wir folgendes: Silikontopflappen(Tschibo) mit 55mm Loch beim aufstellen über das Ofenrohr schieben
und mit durch die Ofenrohröffnung schieben.Der Lappen klappt dann auseinander und verhindert den Wassereinbruch.
Das haben wir aber erst einmal, praktiziert(drei Tage Dauerregen).Ansonsten ist der Wassereintritt wirklich so gering das er nicht stört!
Ach ja, wir nutzen ein Tentipi 7 mit 3/4-Boden!

Internette Grüße Thomas

Wasserhexe Offline



Beiträge: 34

11.05.2011 13:01
#7 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Herzlichen Dank für eure Antworten!
Ich besitze ein 7er Tentipi und habe auch einen Boden, den ich öffnen kann. Ich habe 6 cm Ofenrohre und über dem Ofenrohr, das durch die Öffnung oben geht, habe ich noch ein größeres Ofenrohr (ich glaub 8 cm Durchmesser) befestigt. Die Öffnung schließe ich, so gut es möglich ist, mit dem Klettverschluss. Wenn es wenig regnet und kein Zeltboden im Zelt ist, gibt es auch kein Problem. Bei starkem Regen und Bodennutzung kommt ziemlich viel Wasser rein, finde ich. Dann muss ich Handtücher direkt an die Zeltstange unten legen. Jedenfalls kommt viel mehr Wasser ins Zelt, als mir lieb ist. Bei längerem Regen find ich das unangenehm.
Das mit dem Silikontopflappen find ich eine interessante Variante, ich denke, das werde ich mal probieren. Geht das denn, von der Hitze her? Ich hab bisher nicht an das Ofenrohr, das durch die Öffnung geht, gefasst, wenn der Ofen in Betrieb war.

Liebe Grüße
Gabi

ronald Offline



Beiträge: 209

11.05.2011 13:14
#8 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Hi,

hm, kann man nicht am Ofenrohr über der Durchgangsstelle ein Tropfblech, also so ne Art Halskrause anbringen? Ist doch simpler, als mit Lappen zu hantieren, und dann auch egal, ob geheizt wird oder nicht? Oder hab ich was nicht bedacht?

Grüße, Ronald

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

11.05.2011 13:52
#9 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Zitat
Das mit dem Silikontopflappen find ich eine interessante Variante, ich denke, das werde ich mal probieren. Geht das denn, von der Hitze her? Ich hab bisher nicht an das Ofenrohr, das durch die Öffnung geht, gefasst, wenn der Ofen in Betrieb war.


Das mit der Hitze ist mit dem Silikonteil kein Problem(ich hab das auch schon mit einer Aldi-Silikon-Kuchenform so gesehen)

Internette Grüße Thomas

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

11.05.2011 22:01
#10 RE: Es regnet ins Tipi antworten

Es gibt auch Silikonnudelausrollmatten. Sollen auch so hitzefest sein, wie die Backformen, da aus gleichem Material.
Habe mich aber noch nicht getraut, sie zu kaufen. Hat jemand da Erfahrungen?

Bisher nutze ich eine Würstchendose als Durchführung. Ging bisher immer wunderbar. Sie soll allerdings viel Lärm machen, wenn sie unter meinem Schnarchen erzittert. (Dass sie bei einem Wintertipilager vor lauter Schnarchen herunterfällt, ist eine Nachrede, die von Welle in die Welt gesetzt wurde. Sie ist gut befestigt. Ich mach Welle ja auch keinen Vorwurf.)

Happy Schnarching,
Dull Knife

moose Offline



Beiträge: 1.478

12.05.2011 00:47
#11 RE: Es regnet ins Tipi antworten

da sieht man eine silikonbackform die sich dicht ums rollrohr legt


das ganze von innen


die backform entspricht etwa so etwas http://ecx.images-amazon.com/images/I/31...L500_AA300_.jpg
temperatur am durchlass nie über 70°


moose

neukauf »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule