Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.155 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
tobi Offline




Beiträge: 76

19.04.2011 18:45
Pegel Ognon antworten

Liebe Paddlergemeinde,

Ich will an Ostern auf den Ognon. Eigentlich müsste der ja genügend Wasser haben in dieser Jahreszeit, aber wegen der aktuellen Trockenheit (http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/18388831) bin ich gerade ein wenig unsicher.
Ich hab zwar Pegel gefunden online

die hier:

http://www.vigicrues.ecologie.gouv.fr/ni...8&idstation=855
http://www.vigicrues.ecologie.gouv.fr/ni...8&idstation=857

nur leider weiss ich nicht so recht wie ich die interpretieren soll. wir wollen in Lure starten, da kommt man gut mit dem Zug (und Ally) hin. Das liegt zwischen den beiden Messstationen.

Weiss jemand irgendwas dazu?

danke,

Tobi

Matthias Zürcher Offline




Beiträge: 78

19.04.2011 19:24
#2 RE: Pegel Ognon antworten

Hallo Tobi,
wir sind 2009 an Pfingsten den Ognon ab Lure gepaddelt, bzw gelaufen.
Einen Eindruck bekommst du hier: Klick.
Die Pegel kann ich nicht beurteilen, aber ein Fischer sagte uns, als wir ihm von unserer Flusswanderung von Lure bis Les Aynans erzählten, er wüsste schon dass im Kanuführer stehen würde, dass man ab Lure fahren könne, das stimme aber nicht, da könne man so gut wie nie paddeln.
Ich denke, wenn es richtig geregnet hat geht das schon, aber in diesem Jahr würde ich es nicht ausprobieren.
Von Les Aynans bis Villersexel war es etwas besser. Ab Villersexel ging es gut.
Ich hoffe ich konnte dir ein Bisschen helfen.

Grüße vom Bodensee

tobi Offline




Beiträge: 76

20.04.2011 22:48
#3 RE: Pegel Ognon antworten

Danke vielmals Matthias,

Naja, der Ognon wird wieder mal verschoben. Lure ist der einzige Bahnhof am Ognon soweit ich das sehen kann und mein Paddelpartner ist auch invalid. dann bleib ich halt auf heimischen Gewässern und widme mich noch ein bisschen dem Bootsbau...

Raff Offline




Beiträge: 314

21.04.2011 08:49
#4 RE: Pegel Ognon antworten

Hi all,

der Ognon ist mit aktuell 4 - 5 Kubik auf dem Stand, den wir normalerweise im Juli haben. Das ist wenig, aber fahrbar. Nach oben ist das Maximum für Gruppen bei 20 Kubik erreicht.
Wenn Ihr auf dem Pegel unten links auf "Les débits" drückt, dann auf den Knopf "Refaire le graphique" und dann oben auf "Tableau", dann habt Ihr die Abflussmenge.

Der Start in Lure ist definitiv nichts. Wir sind vor 15 Jahren dort noch gefahren, inzwischen ist der Fluss aber zugewachsen und hat in der Regel nicht genug Wasser. Ausserdem sind dort schwerpunktmässig die Fischer unterwegs. Ein guter Einstieg ist Les Aynans oder Longevelle, dazwischen hats allerdings ordentlich Gebüsch...

Mit der Bahn ist das am Ognon hoffnungslos. Man käme ja noch irgendwie hin, aber zurück siehts ganz mau aus. Riesenaktion über Besancon etc.

So soehts dort im Sommer bei verschiedenen Wasserständen aus » Ognon

Happy paddling,
Raphael

www.rafftaff.de

tobi Offline




Beiträge: 76

21.04.2011 18:38
#5 RE: Pegel Ognon antworten

Danke Raphael,

Dann werde ich das mal mit Autos machen. - Paddeln ist halt doch ein Motorsport. Zumindest ausserhalb der Schweiz wo's alle fünf Flusskilometer einen Anschluss an den öffentlichen Verkehr gibt.

Geniesst die Ostern!

Tobi

«« Neu
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule