Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.296 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
AlexWien Offline




Beiträge: 375

13.04.2011 11:38
Heringe für Kies [] antworten

Ich werde demnächst eine Kanu-Tour unternehmen bei der ich wahrscheinlich das Zelt (Tunnelzelt)
auf Kies aufstellen muss.
Ich hab für solche Fälle immer 2 Sandheringe [korr: Häringe] mitgehabt, die hab ich aber verschmissen.

Welche Heringe [korr: Häringe] verwendet ihr im Kies?
Zumindest 6 Abspannpunkte möchte ich verwenden.

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 11:43
#2 RE: Heringe für Kies antworten

...ich geh fest

Frank / Peter, bitte verschieben. Danke!

edit:

- Heringe verwendet man in der Küche, grün, geräuchert, sauer eingelegt, gebraten...
- die Angelei auf die silbrigen Gesellen ist nur im Meer möglich
- wer Heringe im Keller oder sonstwo verkramt hat irgendwann ein Geruchsproblem
- auch Paternoster müssen gut geölt sein
-wer lesen kann und die Orientierung im Forum behält ist klar im Vorteil
- es heißt HÄRING

und schließlich gibt es keinen nachgewiesenen Sandhering! mir ist nur der Sachsenaal (Hornhecht) bekannt, der hat die perfekte Größe, um gefroren in die Kiesbänke... na lassen wir das.

Stefan, der sich jetzt nen Storch brät...



Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

AlexWien Offline




Beiträge: 375

13.04.2011 20:33
#3 RE: Heringe für Kies antworten

Danke für den Hinweis.
So gelesen darf man wirklich lachen....

Es gibt in Österreich manche Leute die sprechen "Häring" als "Haring" aus.
Das konnte ich nie leiden, vielleicht deswegen meine Tendenz zu "Hering", Haupstache weg von "Haring"

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 21:25
#4 RE: Heringe für Kies antworten

moin AlexWien
Lass dir keinen Bären aufbinden, Hering wird mit e geschrieben. Duden,21 Auflage, Seite 345, Dudenverlag,Mannheim,Leipzig,Wien,Zürich.Bedeutungswörterbuch, Duden, gleicher Verlag, Seite 332.
Nur weil einige sogenannte Outdoorgrößen und Outdoorausstatter das falsch schreiben, muss das nicht übernommen werden.
LG Jürgen

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:10
#5 RE: Heringe für Kies antworten

lieber Stefan
Zusätzlich zum Sachsenaal(Hornhecht)und Sandhering gibts noch den im Sand steckenden Sandaal, nehme ich gerne als Köderfisch und große Exemplare sind Räucherbar und beißen auf Kunstköder wie der Hornhecht, sehen auch ähnlich aus, haben nur keinen Schnabel.
LG Jürgen

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:14
#6 RE: Heringe für Kies antworten

Jürgen,

beim Sandaal war ich mir nicht sicher, ob er sich in die Kiesbänke "reindrehen" läßt. Der Bursche ist mir nicht so geheuer.
Aber er schmeckt, da hast du Recht!

p.s. es geht um Befestigung der Zelte, und die Dinger die man in die Erde (respektive in den Sand) klopft heißen Häring!

Stefan, der seinen Schnabel wieder nicht halten kann

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:26
#7 RE: Heringe für Kies antworten

Stefan
Zelthering mit e

Jürgen

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:37
#8 RE: Heringe für Kies antworten

Jürgen,

neeiiiiiinnnn es heißt H Ä R I N G!!!!

wie oft denn noch?

aber das erklär ich Dir demnächst am Feuer, wenn Du ausgeschlafen hast. also gegen 13 Uhr...

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

lej ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:50
#9 RE: Heringe für Kies antworten

Stefan,

dass ich da nicht gleich drauf gekommen bin. Sachsen=Freistaat, keine BRD, eigene Rechtschreibung,
wird Zeit dass du dir ein deutsch-sächsisches Wörterbuch besorgst, immer diese Ausländer.

LG Jürgen

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2011 22:57
#10 RE: Heringe für Kies antworten

oki,

möchte mich hiermit offiziell als Gleichstellungs-Ausländerbeauftragter in diesem Forum bewerben.

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

AlexWien Offline




Beiträge: 375

14.04.2011 10:27
#11 RE: Heringe für Kies antworten

Nachdem die Zeit drängt hab ich mir 6 Hilleberg Zeltheringe [Korrektur: Schneeheringe] bestellt.

Welfi Offline



Beiträge: 351

14.04.2011 10:42
#12 RE: Heringe für Kies antworten

wie wärs mit 6 x 12-er Baustahleisen 50 cm lang und einem schönen schweren Vorschlaghammer. Das hält mit Sicherheit.

Den windigen 18 cm Häkchen würde ich im Kies nicht vertrauen. Meinen Zeltofen würde ich bei der Verwendung dieses "Blechles" nicht aufstellen wollen.

LG Welfi...

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2011 10:47
#13 RE: Heringe für Kies antworten

Welfi,

über solche Dinger aus Armierungseisen hab ich auch schon nachgedacht, aber wie Du schon geschrieben hast braucht man dazu dann wirklich einen schweren Hammer (in Sachsen heißt sowas "Bello"), und den schlepp ich nicht mit. Die immer anwesende Axt tut es dann aber auch nicht wirklich.
Bisher hab ich mir aus diversen Tüten, die ich mit Sand gefüllt habe, Behelfs-Anker gemacht, hat gereicht, um das Zelt zu fixieren.

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein. ...Klaus Kinski"

Welfi Offline



Beiträge: 351

14.04.2011 10:57
#14 RE: Heringe für Kies antworten

ja, solange die Windchen sich in Grenzen halten, aber ansonsten sehe ich "Pferde kotzen" und dann ist die Behausung vom Winde verweht. Sowas ist wohl Gewicht, aber im "Kielbereich" verstaut oder befestigt geht man auf Nummer sicher. Wo sind die sturmerprobten Erlebnisse in dieser Art, daraus kann man lernen.

Also los gehts. Das dürfte interessant werden!!!!


LG Welfi....

AlexWien Offline




Beiträge: 375

14.04.2011 11:47
#15 RE: Heringe für Kies antworten

Sorry, ich meinte ich hab mir natürlich Schneeheringe (31 x 3 cm) bestellt.

Hab wie mein Zelt neu war, einmal im Kies mit den beiligeneden 11cm Leichtheringen es ausgestellt.
Die haben natürlich nicht gehatlten.
Der 18cm Tent Peg (runder Nagel) hat mäßig gehalten, mäßger Wind.

Ja Anker machen ist etwas mühsam, vielleicht muss ich die Schneehering auch Schneemäßifg als T-Anker im Kies vergraben.
Das hält sicher, aber mit Spaten hält sich da vielleicht auch der Aufwand in Grenzen. Hab ich aber noch nie gemacht.
Deswegen bitte um zahlreiche antworten.
Da mein zelt ein Tunnelzelt ist, braucht es unbedingt feste Heringe.
Baustahl ist mir zu schwer. Es soll eine leichte und kompakte Lösung sein, die in max. 15min bei 6 Heringen funktioniert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule