Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 94 Antworten
und wurde 9.608 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

03.05.2011 09:15
#61 RE: Packsackalternative ? antworten

Zitat
Sehr gute Referenzen :

Bill Mason, aktualisiert von seinem Sohn Paul: "Song of the Paddle".

Da "über jeden Zweifel" eigentlich niemand und nichts erhaben ist - auch nicht der aktuelle Stand einer Wissenschaft, habe ich in "sehr gute Referenzen" umformuliert.

Ich kenne leider kein sehr gutes deutsch sprachiges Kanu buch, dass mit Song of the Paddle vergleichbar wäre.
Wenn jemand eins kennt, es würde mich auch interessieren.


..leider führt das auschließliche Lesen der "Fachbücher" nicht immer unweigerlich zum Verständnis derselben! Die Umsetzung in die rauhe Wirklichkeit
bedarf meistens noch einiger praktischer "Lernkurven". Aber jeder kann ja machen wie er will!

Internette Grüße Thomas

AlexWien Offline




Beiträge: 375

03.05.2011 11:51
#62 RE: Packsackalternative ? antworten

Das hat auch niemand behauptet.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2011 12:31
#63 RE: Packsackalternative ? antworten

Hallo Thomas,
(OT)wohl dem, der eine Lernkurve erreicht, bei mir ist das eher eine Zickzacklinie. Mir hilft aber der Schlußsatz von Lodjur außerordentlich.
LG Jürgen

AlexWien Offline




Beiträge: 375

11.05.2011 23:12
#64 RE: Packsackalternative ? antworten

Zitat
--------------------------------------------------------------------------------
Ich kenne leider kein sehr gutes deutsch sprachiges Kanu buch, dass mit Song of the Paddle vergleichbar wäre.
--------------------------------------------------------------------------------


Ich auch nicht - aber ein besseres "Faszination Kanusport" von den McGuffins




"Faszination Kanusport" ist ein ganz hervoragendes Buch, aber nicht mit "Song of the Paddle" vergleichbar, sondern mit "Path of the Paddle" bzw. die deutsche Übersetzung davon.
Im Song of the Paddle geht es in erster Linie um Kanutouren, in Faszination Kanusport um Fahrtechnik.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2011 12:24
#65 RE: Packsackalternative ? antworten

Moin Alex
Gehts um Rechthaberei oder ist es dein Hobby, darauf zu lauern, dass sich auch ein in der Materie und nicht nur in der Theorie erfahrener Mensch mal vertut ? Um Kanuliteratur vergleichen und beurteilen zu können, setzt es auch Erfahrung, Routiniertheit und Professionalität in der Praxis voraus. Ich bewundere dich für dein Selbstbewusstsein.
LG Jürgen

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

12.05.2011 19:35
#66 RE: Packsackalternative ? antworten

Frank könnte ja mal eine "Klaus-Skala" ergänzen, so zum bewerten.
Ich wüßte Kanditaten die auf der oben offenen Klaus-Skala 5Klaus schaffen.
Klaus selbst hat nur 3Klaus erreicht.


Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Solist Offline



Beiträge: 356

12.05.2011 19:48
#67 RE: Packsackalternative ? antworten

Von Klaus hab ich nicht soviel mitgekriegt, kann ich also schlecht einordnen. Das überlasse ich anderen. Aber die Eigendynamik die manche Threads entwickeln ist schon Klasse. Oder eher sehr eigen?

Frank

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

12.05.2011 22:14
#68 RE: Packsackalternative ? antworten

Zitat von WenigPaddler
Frank könnte ja mal eine "Klaus-Skala" ergänzen, so zum bewerten.
Ich wüßte Kanditaten die auf der oben offenen Klaus-Skala 5Klaus schaffen.
Klaus selbst hat nur 3Klaus erreicht.


Gruß
Andreas



Ich möchte Klaus weder verteidigen, noch in Schutz nehmen, aber
nachtreten gegen jemand, der sich hier selbst nicht mehr einbringen kann,
weil geblockt, ist nun wirklich ganz unterste Schublade.

Selbst wenn er nicht geblockt wäre, sind solche Äußerungen absolut verachtenswert,
die ich nicht einmal im Kindergarten unter 5 Jährigen durchgehen lassen würde.

moose Offline



Beiträge: 1.478

12.05.2011 22:38
#69 RE: Packsackalternative ? antworten

2900 posts ca, ..-
wer könnte mal mit ein, zwei sätzen die essenz dieser ode wiedergeben

haben wir ein tragfähiges ergebnis - bisher

oder muss ich mich immer noch mit den dingern aus dem vor,vorjährigen jahrhundert abplagen?
moose

welle Offline




Beiträge: 1.525

12.05.2011 22:40
#70 RE: Packsackalternative ? antworten

hej Leute,
ich stimme sputnik zu!!!
können wir so nicht machen, irgendwo hört der "Spaß"
auf.

obwohl es mir nicht erschließt, was diese Art von Diskussionsbeiträgen und
Disk-Führung letztlich für einen Zweck haben soll, zielführend und fruchtbar
sind sie nicht, und Belehrungen/Korrekturen mittels Katalogwissen führen auch zu
keinen befriedigenden Erkenntnissen - meine Konsequenz ist wie
der Hamburger so schön sagt: Gaaanich um kümmern.....
gute n8

Albert

bjoernen Offline




Beiträge: 417

12.05.2011 22:52
#71 RE: Packsackalternative ? antworten

Zitat von Leichtgewicht
Du solltest wirklich mal zu uns in den "Wilden Osten" kommen & wir paddeln mal zusammen, dann kannst Du mich gerne mal bei all den Abläufen instruieren , die ich bisher immer falsch gemacht habe... wer erfindet eigentlich mal Leichtgewichts-Konservendosen???


Einfache Antwort:

Der Urenkel von Herrn Mason (Resultierend aus einer Affäre zwischen Bill Mason und der Industriellen Shirley Amélie Devlin Bridges vom Libby's Konzern) soll angeblich schon dran sein, ein Buch über die "theoretische Möglichkeit des Aufbohrens von Konservendosen zum Zwecke der Gewichtsreduzierung" zu schreiben. Seine Theorie - und in diesem Thread geht es ja wohl nur noch um die Theorie - ist, dass jeder eingedoste Inhalt immer über eine gewisse Masseträgheit verfügt. Wird man nun mit der entsprechenden theoretischen Erwartung und einer lang anhaltenden Praxis-Ignoranz diese aufgebohrten Dosen transportieren, soll nach dieser Theorie sichergestellt sein, dass man eine ausschließlich praktisch zu erwartende Lageveränderung des Inhaltes nicht registriert. Der Fachbegriff lautet dafür die "Praxisresistente Theoriehirndiletation"

Den Rest über den Praxiskonflikt der Theoretiker hat mal irgend so ein anderer Typ aus einem Ort an der Ilm (auch "Wilder Osten") in einem bekannten literarischen Werk karikiert. Ich halte es in diesem Fall lieber mit einer anderen, real existierenden Figur von der Jagst bei Jagsthausen... Die nicht-Theoretiker werden mich sicherlich in diesem Punkt verstehen. Beide Typen waren übrigens praktische Outdoortypen und haben viel Praktisches in ihrem Leben unternommen und erreicht.

Grüße von den theoretischen Vorbereitungen zur mit drohender Gewissheit auf mich zukommenden praktischen Reise an die Moldau

Björn
(Wenn Ihr jetzt meine K-Punkte angeben wollt: bitte in Zehnerpotenzen, da ich so viele Nullen nicht praktisch zählen kann)

... der mit dem Ally tanzt ...
(und ständig an's Essen denkt)

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

13.05.2011 07:12
#72 RE: Packsackalternative ? antworten

Ich habe mich in den letzten Wochen oft gemüßigt gefühlt, auf Beiträge zu antworten, in denen - in meinen Augen offensichtlich falsche - Aussagen als universelle Wahrheiten verkauft wurden ("Ein [real] gepackter Kanusack schwimmt immer!"), da ich das so nicht stehen lassen wollte. Allmählich setzt aber bei mir der Lerneffekt ein, dass das in manchen Fällen nur zu endlosen und wenig erhellenden Diskussionen führt.

Deshalb werde ich künftig versuchen, mich zu zügeln...

Gruß,
Markus

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

13.05.2011 07:28
#73 RE: Packsackalternative ? antworten

War es nicht immer so, dass Typen mit Ecken und Kanten, Kreativität, - dem geistigen Potential, auch mal neue Wege zu gehen - , eine Diskussion beleben können?

Da dieses Forum (wie tausende anderen auch) ein "großer Debattierclub" ist, muss man auch mal den einen oder anderen Seitenhieb hinnehmen können - ich weiß, dass ich selbst (auch gerne) mal anecke - und provokante Thesen beisteuere, die mir viele K-Punkte (was für'n geiles Wort - Danke Björn) einbringen.

Esst nicht alles so heiß, wie's gekocht wird - Andreas hat nur versucht, seinen (offensichtlichen) Unmut humorvoll in Worte zu fassen.

Dass K dabei herhalten musste, ist meineserachtens (forumsposthum) eine gerechte Strafe


lG Leichtgewicht

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

13.05.2011 08:16
#74 RE: Packsackalternative ? antworten

Markus, Du sprichst mir aus der Seele!

Ich werde genauso verfahren - auch wenn es schwer fällt.

Liebe Grüße, Sebastian

-
"It's not the equipment!" (Pat Moore)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

13.05.2011 08:56
#75 RE: Packsackalternative ? antworten

@Sputnik
>>> Selbst wenn er nicht geblockt wäre, sind solche Äußerungen absolut verachtenswert,
die ich nicht einmal im Kindergarten unter 5 Jährigen durchgehen lassen würde.

Tut mir leid, wenn du das als Beleidigung gegen Klaus empfindest.
So war das garnicht gemeint, Dinge die man nicht leicht beschreiben kann, bekommen in Technik und Physik eine eigene Einheit, zusätzlich zu dem SI.
Etwa Richter- oder Beaufort-Skala
Eine K*-Skala (das K ist sicher die bessere Wahl.) definiert nichts schlechtes, sondern Eigenarten und Besonderheiten, die nur mit langen Erklärungen zu beschreiben sind.

Ansonsten schließe ich mich Markus an.
Da ich jetzt selbst auf der K-Skala schon 2,3 erreiche, wende ich mich wieder dem Paddeln zu.


Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule