Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.045 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
oba_we Offline




Beiträge: 53

03.04.2011 12:18
Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Hallo,

wie sind Eure Erfahrungen und Empfehlungen zur Pflege von GFK / Kevlar Rümpfen?

Selbst die Hersteller geben unterschiedliche Empfehlungen: Bell Canoe Works (USA) rät ausdrücklich von der Verwendung von Wax ab und empfiehlt nur eine Art UV Schutz Spray (303 Protectant). Hier findet sich sogar die Aussage, Wachs bremse den Rumpf im Wasser.

Demgegenüber empfiehlt Wenonah ausdrücklich das jährliche Wachsen (auch mit Autowachs) als Standardpflege.

Kann das wirklich so unterschiedlich je nach Marke sein?

Beste Grüße

Olaf

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

03.04.2011 13:06
#2 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Hallo Olaf,
Swift empfiehlt neben dem Reinigen mit Bürste, Wasser und gegebenenfalls einer umweltfreundlichen Seife, das Wachsen am Saisonbeginn und meint, das Kanu könnte dadurch sogar besser gleiten.
Ich selbst habe diese Erfahrung ( noch ) nicht gemacht, wohl wegen der Unmöglichkeit den Unterschied zu spüren.
UV-Schutz ist nie falsch, der beste ist die Lagerung unter einem Dach. Optisch ist eine gepflegte Oberfläche sicher länger schön.

Original-Pflegehinweise von Swift canoe:
http://swiftcanoe.com/downloads/Canoe_Maintenance.pdf

Viel Spaß beim Vorbereiten der Saison,

Wolfgang Hölbling

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

03.04.2011 13:27
#3 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Meine Empfehlung heißt ganz klar Finger weg von Wachs!

Statt dessen mit einer Acryl-Pflegepolitur wie sie für Yachten verwendet wird, oder besser noch 303 Aircraft-Protectant behandeln. Bei Kevlar würde ich 303 vorziehen, da es einen sehr guten UV-Schutz bietet (Kevlar ist ziemlich UV-Empfindlich). Zuvor den Rumpf mit klarem Wasser, und einem Tropfen Spülmittel und einem Microfasertuch reinigen.

Wachs sollte man deshalb vermeiden, weil es Oberflächen erst richtig benetzbar macht (Deshalb setzt man es auch als "Haftgrund" für Folientrennmittel im Formenbau ein). Das Wasser, aber auch Schwebstoffe haften leichter am Rumpf und es baut sich schnell ein Schmutzfilm auf, den man schwerer wieder runterbekommt. Dadurch erhöht sich auch der Reibungswiederstand im Wasser. Den Unterschied spürt man übrigens bei ganz frisch behandelten Booten.

Liebe Grüße, Sebastian

-
"It's not the equipment!" (Pat Moore)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

03.04.2011 17:00
#4 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Hallo Sebastian.
Daß Wachs die Oberfläche erst richtig benetzbar macht, kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen, eher kenne ich den Effekt, daß das Naß abperlt. Tatsächlich habe ich diesem Bereich bisher zuwenig Aufnerksamkeit geschenkt, das werde ich heuer nachholen. Spätestens im Herbst weiß ich mehr.

LG.

Ps. Das ist, was ich an diesem Forum -unter anderem - sehr schätze: Die eigene Erfahrung steht am Prüfstand, gegebenenfalls Dazulernen nicht ausgeschlossen.

Wolfgang Hölbling

moose Offline



Beiträge: 1.478

03.04.2011 19:53
#5 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

je weniger wir paddeln, je weniger paddelreviere wir haben, je mehr befahrverbote wir bekommen - desto mehr pflegen wir etc - ist schon merkwürdig.

mein großvater hat mit einer 100 mark teuren flinte im hessischen 190 hasen geschossen - und ein ganzes dorf mit hasenbraten versorgt
mein vater hat mit einer 500 mark browning immerhin nocht 95 hasen geschossen
der nachfolger hat eine 45000 dm flinte und schiesst nur noch 45 hasen

p.s die hasen, die es heute nicht mehr gibt, starben nicht am schrot sondern an der naturzerstörung



moose

Hydrophil Offline



Beiträge: 254

03.04.2011 20:47
#6 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Moin,
das Thema wurde hier schon einmal behandelt, dort gibts noch mehr Infos: Unter "Suche" einfach mal "OLD TOWN Kanadier Kratzer entfernen Oberfläche polieren?" eingeben.

Ich habe schließlich auf das Wachsen verzichtet, entgegen der Empfehlung von Wenonah und den Herren aus dem Westen der Republik, denn ich konnte der Logik von Bell folgen. Mit 303 Protectant habe ich gute Erfahrung gemacht, bezogen habe ich es über Ebay. Aber Achtung, Umwelt! Für Wasserlebewesen ist das Zeug überhaupt nicht witzig!

@Moose: Bootspflege kann ja, natürlich ganz im GEGENSATZ zur Autopflege, durchaus was meditatives haben :)
Diese Erkenntnis hatte ich übrigens erst mit dem Kauf meines gebrauchten Merlin II - ursprünglich wollte ich gar die Kratzer rauspolieren, weil ich so verknallt war...ts ts ts.

H.

________________________________________

bushpaddler Offline



Beiträge: 55

03.04.2011 22:05
#7 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Polieren lass ich mir ja noch eingehen, aber was draufschmieren das nachher in der Umwelt landet find ich nicht gut.
Selbst Kevlar ist durch Gelcoat ausreichend geschutzt, dass es nachdunkelt wird auch kein 303 vermeiden.

Florian

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

04.04.2011 08:20
#8 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Auf der Herstellerseite konnte ich für das 303 Protectant nichts zur Umweltverträglichkeit finden.
Und nur damit mit das Boot schön aussieht, oder durch die UV-Strahlen beim Autotransport nicht so leidet muss man ja nicht "irgendwas" ins Wasser eintragen.

@moose
Deinen Mikro-Argumenten mangelt es nicht nur an Lesbarkeit.
Argument pro Pflege wäre, wenn Du mit Großvaters Knarre dankt Balistol immer noch die nicht mehr vorhandenen Hasen in die Dorfpfannen befördern könntest.
Dagegen, wenn man trotz Pflege, endlich mal eine neue Knarre braucht, auch wenn sie 45000 (sind da die Nullen mit Dir durchgegangen) irgendwas kostet.


Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

04.04.2011 10:24
#9 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Zitat
Polieren lass ich mir ja noch eingehen, aber was draufschmieren das nachher in der Umwelt landet find ich nicht gut.
Selbst Kevlar ist durch Gelcoat ausreichend geschutzt, dass es nachdunkelt wird auch kein 303 vermeiden.



Was soll denn da in der Umwelt landen? Es ist ja nicht so, dass das Zeug einfach abgewaschen würde.

Die Sache ist nur die, dass 1. auch das beste Gelcoat keine UV-Strahlung mag, und 2. die meisten Kevlar-Boote gar kein Gelcoat haben, sondern wenn überhaupt, ein Clearcoat. Dieses kann mit UV-Filter ausgestattet sein, aber auch der hält nicht ewig. (Das ist auch ein Grund warum man 303 immer wieder mal erneuern soll - Der UV-Filter wird von der UV-Strahlung zerstört).

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Auch ein Kevlar-Boot wird sich nicht sofort auflösen, wenn man nichts macht. Manche pflegen iher Sachen nur gerne ein bischen. die Dunkeln dann auch nach, es dauert halt vielleicht etwas länger (vorausgesetzt man behandelt auch die Innenseite).

Liebe Grüße, Sebastian

-
"It's not the equipment!" (Pat Moore)
-
100% pure canoeing: http://www.canoespirit.de

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

05.04.2011 08:15
#10 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Zitat
Was soll denn da in der Umwelt landen? Es ist ja nicht so, dass das Zeug einfach abgewaschen würde.


Aber ganz drauf bleiben tut es swicher auch nicht, bei ständigen Wasserkontakt. Wie gesagt, ich halte nichts davon.
Ich denke wenn das Boot vernünftig gelagert ist sollten ihm die paar Tage im Jahr mit direkter Sonneneinstrahlung auf dem Wasser oder Auto nicht schaden.

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

gangkofner Offline



Beiträge: 2

08.04.2011 19:09
#11 RE: Pflege Kevlar Rümpfe? Wachsen - ja oder nein? antworten

Hallo Olaf,

wäre selber nie auf die Idee gekommen mein Boot zu wachsen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies ein Schutz für das Boot darstellen kann. Manche Rennfahrer haben allerding früher ihre Boote mit Bohnerwachs eingeschmiert, damit's besser läuft.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule