Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 585 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
lej ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2011 14:49
Fukushima und Paddeln antworten

Moin
Bisher wars hier noch kein Thema auch wenn es sicher jeden beschäftigt. Vor wenigen Minuten habe ich mir auf T-online eine naheliegende Verbreitungsmöglichkeit der Cäsium 137 Wolken aus Japan angesehen. Demnach erwischt es uns diesmal auch wieder, wenn auch nicht so konzentriert.
Einige der schönsten Paddelreviere Nordamerikas werden aber so stark betroffen sein, dass viele Menschen es sich überlegen werden, da Abenteuer und Outdoorleben zu geniessen auch Grönland und etliche andere Länder wird es treffen.
In Ostbayern sind nach Tchernobyl Wildschweine heute noch nicht essbar und Elche in der Großregion Gävle auch noch nicht zum Verzehr zu empfehlen. Okay, die Grenzwerte wurden großzügig nach oben korrigiert, insofern ist es ja nicht mehr schlimm.
Bei dem Leid, was da über Japan hereingebrochen ist, kann man meine Worte schon als sehr egoistisch betrachten, wenn ich das vorrangig aufs Paddeln bezogen schreibe aber über die Folgen für meine Kinder möchte ich gar nicht nachdenken.
Ich hab Grippe, Fieber, Kopfschmerzen..., da hat man zu viel Zeit zum Nachdenken.
LG Jürgen

downriver Offline




Beiträge: 92

27.03.2011 18:08
#2 RE: Fukushima und Paddeln antworten

Hallo Jürgen,

auch ohne Fukushima ist es schon schlimm genug wie u.a. diese Einträge zu deutlich machen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Radioaktive..._den_Weltmeeren
http://wn.com/Alptraum_Atommuell_Ausschn...%BCber_La_Hague

Wer stoppt diesen Wahnsinn wenn selbst österreichische Politiker, die behaupten verfassungstreue Anti-Atom-Politiker zu sein im RWE-Aufsichtsrat sitzen?
Ich glaube das Thema ist mit unseren Paddelträumen nicht wirklich kompatibel. Das sicherste Atomkraftwerk der Welt steht übrigens in Österreich.

Ich wünsche Dir baldige Genesung!
LG Markus

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

27.03.2011 18:44
#3 RE: Fukushima und Paddeln antworten

haben die alle keine Kinder......

fragt sich Alex, die sich immer um die Zukunft ihrer Tochter sorgt ...

lej ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2011 18:44
#4 RE: Fukushima und Paddeln antworten

Hallo Markus
Deinen wiki-Link habe ich mir angesehen, danach verzichte ich erst mal auf den Film-Link.
Auf meinem Yellowstone habe ich schon lange einen Anti AKW Aufkleber, habe ich jetzt auf den Atkinson ausgeweitet und überlege, ob ich ein überdimensioniertes Emblem auf das Segel mache. Nur kommt mir das doch sehr lächerlich vor, nachdem ich schon vor Jahrzehnten in Brokdorf dabei war, kommt wirklich nicht das Gefühl auf, mit normalem Verstand auf legaler Ebene etwas erreichen zu können. Mit keinem Atomkraftwerk, steht das Sicherste in Österreich. Nimm ein Lineal und schau mal wie weit das nächste Dutzend AKW von deiner Haustür entfernt ist, ich geh mal davon aus, dass du das längst gemacht hast. Ist auch für mich ganz schön schwierig bei dem Thema gute Witze zu machen.
Mein Vorschlag ist: Jeder Staat darf Kernkraftwerke überall bauen, unter der Voraussetzung, das die Entscheidungsträger in Politik und Energiewirtschaft bei einem Störfall die ersten sind, die am Reaktor eine Woche aufräumen müssen.
Obwohl ich mir bei Sarkozy gar nicht so sicher bin ob mein Vorschlag was helfen würde.
LG Jürgen

downriver Offline




Beiträge: 92

27.03.2011 19:44
#5 RE: Fukushima und Paddeln antworten

Hallo Jürgen,
mein Hinweis auf das österr. AKW Zwentendorf, das zwar fertiggebaut, aber aufgrund der Volksabstimmung gegen Atomkraft dann zum Glück nie in Betrieb genommen wurde war eigentlich nicht als Witz gedacht, auch wenn die bloße Errichtung ein schlechter und vorallem teurer Witz war (wenn ich mich richtig erinnere waren damals im Geheimen bis zu 7 AKWs geplant!). Dein Vorschlag mit der persönlichen Haftung der Entscheidungsträger hat zumindest als Gedankenexperiment was für sich.
LG Markus

lej ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2011 19:59
#6 RE: Fukushima und Paddeln antworten

Moin Alex
Frag mich das auch und mache mir die gleichen Sorgen, nur denke ich, dass ein paar entscheidende Menschen immer noch davon überzeugt sind, dass die Kernenergie beherrschbar und folgenfrei lagerfähig ist.
LG Jürgen

welle Offline




Beiträge: 1.525

28.03.2011 09:15
#7 RE: Fukushima und Paddeln antworten

......

Angefügte Bilder:
querstellen.jpg  
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

28.03.2011 09:20
#8 RE: Fukushima und Paddeln antworten

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule