Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 4.184 mal aufgerufen
 Paddelpartner SÜD
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
arnulf Offline



Beiträge: 99

26.02.2007 19:01
#31 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

hallo
kann leider erst morgenabend bescheid geben
bis dann
arnulf

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

27.02.2007 06:56
#32 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

Hallo,

also bei mir sieht es jetzt folgendermaßen aus:
ich kann an beiden Tagen mitkommen.
Die Kinder könnten nur Sonntags, wobei ich es wie Michael sehe. Meine Kinder paddeln kräftig mit, aber bei einer Kenterung oder nur ein unvorsichtiger Tritt ins Wasser hört bei diesen Temperaturen der Spaß auf. Da hat man als Erwachsener schon genug zu tun.

Also, Treffpunkt wann und wo?

Gruß Stefan

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

01.03.2007 11:31
#33 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten
Hallo,

viel deutet darauf hin, dass wir Sonntag das schönste Wetter haben.
Ich würde vorschlagen, dass wir uns auf Sonntag festlegen und für
- Michael
- Stefan
- Arnulf (?)
- Axel
Passierscheine beantragen. Machst Du das morgen Michael?

Wer noch mit will sollte sich also vor Morgenfrüh melden.

Treffen sollten wir uns dann - schlage ich vor - gegen 10:00 Uhr auf dem Klosterparkplatz (Karte von Beuron - P links/oben zwischen Dorf und Fluß. Schaltet rechts oben auf "Satellit" und zoomt heran dann erkennt man die Autos). Wenn ich's recht in Erinnerung habe ist da die Einsatzstelle. Korrigiert das mal wenn ihr's besser wißt.
Wasser haben wir sicher genug - wir können damit rechnen recht weit zu kommen (gibts einen Wasserstand ab dem man besser nicht mehr fahren sollte?). Ach ja, mindestens ein Rückholauto müssen wir ja auch noch zur Aussatzstelle bringen. Wenn zwei schon früher da sein können könnten die das schon mal erledigen. Einer davon kann ich gerne sein. Sagen wir 9:15 Uhr?

Axel

___________________
Bundìn er bàtlaus mađur
(isländisch - ungefähr: Männer ohne Boot sind gefesselt)
"Each mile on a river will take you further from
home than a hundred miles on a road." Bob Marshall

singletrailz Offline




Beiträge: 369

01.03.2007 15:14
#34 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten
Hallo,

hier heißt es dass 140 cm ein guter Pegel wäre
http://www.g-o-c.de/index.php?mainsite=./pegel/pegel.php

Aber ihr werdet sicher mehr haben:
http://www.hvz.baden-wuerttemberg.de/cgi...id=0026&m=W&t=G

Irgendwo habe ich allerdings was gelesen von Maximalpegel 140 cm...

Gruß Frank

--------------------
one

http://www.riverrunner.de

mischmael Offline



Beiträge: 108

01.03.2007 15:34
#35 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

Hallo,

die Gerüchte das es am Sonntag nicht Regnet verdichten sich.

Die Buchung der Passierscheine mache ich morgen früh, für

Stefan
Axel
und meine Wenigkeit.

Kurzentschlossene verstecken wir dann halt hinterm Sonneschirm.

Treffpunkt Klosterparkplatz ist OK
Ich werde aber nicht viel vor 10:00 Uhr dort sein.
Frühere Zeiten kann ich dem Babysitter nicht zumuten,...

Der Pegeleintrag auf der GOC-Seite stammt von mir, dennoch Danke !

Gruß

Michael









arnulf Offline



Beiträge: 99

01.03.2007 22:44
#36 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

hallo
bin sonntag dabei
gruß
arnulf

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

02.03.2007 09:27
#37 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

Hallo,

nach der Lektüre vom Kanu-Führer wurde es mir ehrlich gesagt erst mal etwas mulmig, was den Wasserstand in Bezug auf die Wehre betrifft. Aber mit Michael haben wir hier wohl einen local hero in der Crew. Das beruhigt.
Ich fahr um 7.00 Uhr bei mir los. Laut Routenplaner brauch ich 2 - 2,5 Std für die 120 km. War vorletzten Herbst mal da zum Radfahren, dachte das ging schneller. Dann bin ich wohl der 2. zum Auto Umsetzen.
Thema Verständigung: Ich weiß, es ist blöd hier eine Tel.-Nr. einzustellen, ich mach das trotzdem mal. Ist halt sicherer , falls ich unterwegs eine Panne habe, dann muß niemand unnötig warten.
07021/74686 und unterwegs natürlich 0162/1069665

Stefan

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

02.03.2007 09:55
#38 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten
Hallo Stefan,

der Pegel macht mir offen gestanden auch leichtgradig Sorgen. Gegenwärtig haben wir sage und schreibe 180cm - hoffen wir, dass da noch etwas abfließt und nichts nach regnet. Ich schwanke zwischen meinem doch eher flachen Solokanadier (der schnell ist und Spaß macht aber immer in Gefahr ist, in Schwällen etwas Wasser über zu nehmen) und meinem großen 18-Fuß-Canadier (der fast ebenso leicht aber eben wesentlich größer und deshalb solo etwas unhandlich ist)...

Treffen wir uns also irgendwann zwischen 9:00 und 10:00 auf dem Klosterparkplatz.
Ich bin unter 07071 33788 oder unterwegs unter 0176 21962535 zu erreichen.

Schöne Grüße
Axel

___________________
Bundìn er bàtlaus mađur (isländisch - ungefähr: Männer ohne Boot sind gefesselt)
"Each mile on a river will take you further from home than a hundred miles on a road." Bob Marshall

mischmael Offline



Beiträge: 108

02.03.2007 11:29
#39 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

Hallo Zusammen,

Die Tickets sind gebongt.

Ihr habt Recht, es ist ganz schön viel Wasser im Bach.

Die Pegel sollen aber zum Samstag und Sonntag wieder fallen.
Ich bin die geplante Strecke im Januar bei 140cm zusammen mit meiner Frau erstmalig gepaddelt,
absolut problemlos. Wobei wir sicher keine erfahrenen Wildwasser-Craks sind sondern Wanderfahrer.
Die Wehre sind sicher mit Vorsicht zu betrachten, die Ein und Aussatzstellen liegen aber alle in gebührendem Abstand zu denselben und sind gut Anzufahren.
Einzige Ausnahme ist das Spitzwehr kurz unterhalb der Einsatzstelle am Klosterparkplatz. Er befindet sich zwischen den Sträuchern ca. 250m Oberhalb des Wehres.
Es gibt dort eigentlich kein richtig großes Kehrwasser, schon gar nicht für 4 Boote. Die Boots-Verleiher setzen offensichtlich erst unterhalb des Wehres auf der linken Flussseite ein. Ab da sind die Ein und Ausstiege alle komfortabel Ausgebaut und gut Anzulanden. Evtl. sollten wir auch erst unterhalb des Wehres einsetzen.
Axel ich Mail dir ein PDF zu das die Örtlichkeit von oben zeigt, da ich auf die schnelle nicht weiß wie ich hier ein Bild einstelle.

Wie weit runter wollen wir Eigentlich ?
Wir haben im Januar zu zweit ~ 3.5 Std. bis zu Neumühle gebraucht. Wir haben dabei aber auch fleißig Kehrwasser fahren geübt. Vor denn Wehren bilden sich doch lange Rückstaus so das man schon auch Paddeln muss. Weiter runter als bis Thiergarten würde ich das Rückhohl-Auto nicht stellen.

So ich muss jetzt noch was arbeiten,.......

Bis Sonntag.

Für alle Fälle 01756504659
Gruß
Michael

sputnik Offline




Beiträge: 2.004

02.03.2007 12:59
#40 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

was hindert uns daran erst nach dem Wehr Beuron einzusetzen? Es sind laut Kanuführer von der Holzbrücke bis zum Wehr 900m. Kommt man da ran? Dann laden wir die Boote halt dort ab. Wägelchen würde ich auch mitnehmen, wenn es tatsächlich nur 250m zum normalen Einstieg sind, dann ist das schneller gelaufen als trockengelegt.
Rückholauto in Neumühle oder Thiergarten (ist nur 2km weiter) finde ich o.k. Bis zum Camping in Hausen sind es nur 10,3km, das ist etwas wenig, bis Thiergarten sind es ab Beuron 17,3km, das nächste ist dann glaube ich Dietfurt (23,7km). Nach dem Wehr in Neumühle soll es Felsbrocken im Wasser haben, aber ich glaube, die sind am Sonntag nicht unser Problem.

@Axel: mein Columbia ist ein 16er. Wenn es Dir nicht soooo wichtig ist die Strecke solo zu fahren, können wir auch zu zweit in Kanu sitzen. In welches ist mir egal. Meine nur, falls Du Dich nicht entscheiden kannst welches nehmen. Ich habe ansonsten nur noch einen gleich großen Holzcanadier, den nehme ich sicher nicht mit.

also dann bis Sonntag,
freu mich schon

Stefan

schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

02.03.2007 13:46
#41 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten
Hallo,

@ Stefan: doch, das mit dem Solofahren ist mir schon irgendwie wichtig (bin inzwischen ein lausiger Copilot) - ich entscheide Samstagabend welches Boot ich aus dem Bootshaus hole (ja, wer die Wahl hat...). Klar können wir auch nach dem Wehr einsetzen. Über den "Wendelinusweg" kommen wir da ja vom Parkplatz aus problemlos hin. Ich bin auch für die längere Strecke (bis Thiergarten - notfalls auch Dietfurt).
@ Michael, aus Deinem PDF-Dokument kann ich die Bilder nicht rauskopieren - deshalb stelle ich es jetzt mal unter folgendem Link einfach ins Netz: http://www.spielebene.de/assets/images/Einstieg%20Beuron.pdf

Bei uns kam heute schon einige Male die Sonne raus - fast schon Aprilwetter. Bin mal gespannt, wie es Sonntag wird.

Axel

___________________
Bundìn er bàtlaus mađur (isländisch - ungefähr: Männer ohne Boot sind gefesselt)
"Each mile on a river will take you further from home than a hundred miles on a road." Bob Marshall

arnulf Offline



Beiträge: 99

02.03.2007 15:14
#42 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

hallo
hab wenonah rendevouz geht der für die strecke?
wegen der streckenlänge denkt dran muss auch noch heimfahren
gruß

mischmael Offline



Beiträge: 108

02.03.2007 15:23
#43 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

Hallo Arnulf,

Ich denke dein Boot ist Ok,das wird keine Wildwassertour !

Gruß

Michael


schwimmendeWerkzeugkiste Offline




Beiträge: 500

03.03.2007 17:56
#44 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten
So ein bißchen krieg ich's Muffensausen.

Auf der bei Google im 'Cache' befindlichen Version von http://www.outundback.de/kanutouren/htdocs/pegelstand.html steht folgendes:
"Zwischen Beuron und Laiz (Tour 1,2 und 3) muss der Pegelstand der Donau mindestens 0,50 Meter und darf höchstens 1,40 Meter betragen.
Liegt der Pegelstand außerhalb dieses Bereichs, ist eine Kanutour derzeit nicht möglich."

(in der aktuell anklickbaren Version haben sie den Höchstpegel raus genommen. Den Google Cache findet man mit den Suchworten Donau Beuron Wasserstand irgendwo auf Seite 2). Klar, das ist ein Ausflugsfahrten-Anbieter, der ab einem bestimmten Pegel die Verantwortung für seine unerfahrenen KundInnen nicht mehr übernehmen kann.

Die Hochwasser-Vorhersage nennt gerade einen Pegel von 180cm, der in der Nacht noch über 2m gehen soll um Sonntag gegen 10:00 Uhr wieder bei 190 anzukommen. Was machen wir den da?
Hat irgendwer da draußen mit diesen Pegelwerten Erfahrung?

Die Radionachrichten verkünden gerade für den Kreis Sigmaringen "Gefahr durch umgestürzte Bäume". Da kann dann auch allerhand im Wasser lauern.

Noch bin ich Feuer und Flamme für die Aktion (habe mich aber schon innerlich für mein großes Boot entschieden)

Axel

___________________
Bundìn er bàtlaus mađur (isländisch - ungefähr: Männer ohne Boot sind gefesselt)
"Each mile on a river will take you further from home than a hundred miles on a road." Bob Marshall

arnulf Offline



Beiträge: 99

03.03.2007 19:23
#45 RE: Gemeinsames Solo-Paddeln antworten

hallo
was machen wir
mir gehts genauso
ich kann nicht auf ein großes boot wechseln
sollen wir verschieben soll heute nacht nochmals regnen
meldet euch mal kurz
gruß
arnulf

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule