Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 739 mal aufgerufen
 VERKAUFEN - Angebote
Uwe B. Offline



Beiträge: 12

21.03.2011 21:45
Bauform für den Magic antworten

Biete meine Bauform für den Magic in Leistenbauweise an.

Die Form wurde mit größter Sorgfalt manuell - wie im aktuellen Canoecraft beschrieben – abgenommen.
Breite, Höhe und Kielsprung sind absolut identisch mit dem Original, die Länge wächst aufgrund einer von mir vorgenommenen Änderung der Stevenbreite bzw. -dicke gegenüber dem Original um 15 cm.
Eine detalliertere Beschreibung zu den (minimalen) Modifikationen könnt ihr in folgendem Thread finden Magic Stripper Nachbau .

Die Bauform selbst wurde natürlich ebenso mit großer Sorgfalt hergestellt und ist wunderbar strakend. Die Mallspanten sind aus 2 Halbspanten gefertigt und dann verleimt worden und somit links und rechts absolut symmetrisch. Die Stevenformen sind am Stück und äußerst stabil, wie nachfolgende Bilder zeigen. Zudem sind separate Leimformen für die Steven vorhanden. Generell ist die Form aufgrund des verwendeten Materials und der Bauweise sehr massiv und eigentlich für eine Ewigkeit gebaut.

Das diese Bauform bei dem betriebenen Aufwand nicht für 100.- Euro über den Tisch gehen kann, dürfte wohl jedem klar sein, der von dem Thema Ahnung hat.
Wer also Interesse hat, kann mir ein ernstzunehmendes Angebot unterbreiten.

Grüße aus dem Südwesten.

Uwe Birkenbach

Angefügte Bilder:
IMG_0004.jpg   IMG_0005.jpg   IMG_0006.jpg   IMG_0007.jpg   IMG_0008.jpg   IMG_0003.jpg  
Als Diashow anzeigen
lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2011 22:10
#2 RE: Bauform für den Magic antworten

hallo Uwe,

bitte ein paar Bilder vom fertigen Boot einstellen - das interessiert mich sehr!

Stefan

"...Lieber möchte ich wie ein Wolf leiden und wie ein Hund verrecken, als weniger empfindsam zu sein ...Klaus Kinski"

Uwe B. Offline



Beiträge: 12

21.03.2011 22:38
#3 RE: Bauform für den Magic antworten

Hi Stefan,

du findest Bilder vom fertigen Boot unter dem angegeben Link.
Ansonsten bemühe die Suche-Funktion mit den Stichwörtern "Magic Nachbau".

Grüße

Uwe Birkenbach

maromaier Offline




Beiträge: 259

22.03.2011 22:44
#4 RE: Bauform für den Magic antworten

Auf dem Holzkanadiertreffen könnt ihr ihn begucken und sogar anfassen
Ist erst gestern wieder naß gewesen...


Hier sind die Bilder

Gruß,
Mark.

w w w . k r i n g e l f i e b e r . d e
w w w . f r e e s t y l e c a n o e i n g . n l

Uwe B. Offline



Beiträge: 12

23.03.2011 12:24
#5 RE: Bauform für den Magic antworten

Hi Mark,

vielen Dank fürs Bildereinstellen.
Ich könnte mir vorstellen, dass es für Manche sicher interessant und aufschlussreich wäre,
von dir zu hören, wie sich so ein bzw. dieses Canoe fährt.
Schon mal Danke im voraus für deine Mühe.

Grüßle Uwe

maromaier Offline




Beiträge: 259

23.03.2011 14:47
#6 RE: Bauform für den Magic antworten

Wie fährt er sich? Schnell und vollkommen lautlos (jedenfalls, wenn keine Blätter am Bug hängen). Genuß pur, nicht nur beim Paddeln, sondern auch wenn man das Boot nur anschaut: Eine Augenweide. Das ist Uwes perfekte Verarbeitung.

Der Magic ist lang und schmal, hat kaum Kielsprung und will darum am liebsten geradeaus. Nach außen gekantet geht er aber trotzdem recht willig um die Kurve. Kann ohne weiteres bis zum Süllrand gekantet werden (auch weiter ;-) , die letzten 10 cm bis zum Wasser wird er aber wieder etwas instabiler, das liegt wohl an der weicheren "Schulter" und dem damit weniger weit hochgezogenen "Bauch". Ein Orginal-Magic bleibt wahrscheinlich etwas stabiler - das ist aber bei diesem Boot nicht unbedingt relevant (für Freestyle nehme ich ein anderes). Ich finde es optisch jedenfalls schöner als beim Orginal. Die geringe Breite, in Kombination mit heftigem Tumblehome ist natürlich super angenehm zum Paddeln.

Ich fahre (allein schon aus optischen Gründen) den Magic am liebsten mit Holzpaddeln, entweder mit einem klassischen langen Blatt oder mit Knickpaddel. Wenn man Power gibt, kann er auch sehr schnell werden - ich habe die Obergrenze noch nicht gefunden (aber auch noch nicht wirklich aufgesucht) und wenn man es normal angeht, gleitet er wunderbar angenehm und flott dahin.

Durch den weich gerundeten Querschnitt ist der Magic auch bei seitlichen Wellen problemlos, bei Seegang von vorne erwarte ich, daß er recht leicht Wasser nimmt (die Enden sind lang und scharf, mit wenig Volumen).

Dieser Magic ist ein absolutes Genußboot!
Gruß,
Mark

w w w . k r i n g e l f i e b e r . d e
w w w . f r e e s t y l e c a n o e i n g . n l

welle Offline




Beiträge: 1.525

23.03.2011 17:44
#7 RE: Bauform für den Magic antworten

moin Mark
freut mich, dass Du zum Holzkanadiertreffen kommst.
Kette Deinen Magic gut an......er zieht mich nach wie
vor magic an
ich kann einen original Bell Magic zum Vergleichen mitbringen, wenn es erwünscht ist
Gruß
Albert

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule