Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.191 mal aufgerufen
 Tourenberichte
Peter Pan Offline




Beiträge: 117

06.03.2011 21:33
Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Winterausklang auf der Warnow

Am letzten „echten“ Winterwochenende trafen sich einige Paddler aus dem Nordosten
zur fast schon traditionellen Winterausklangtour auf der Warnow in Mecklenburg.
Anlaufstelle war wieder das Kanu-Camp in Sternberger Burg, wo sich am Freitag im Laufe des Nachmittags
bzw. am Abend Ines, Frank, Andrè, Boris, Mario, Joachim, 2 x Peter sowie Dascha trafen
und in entspannter Atmosphäre das Wochenende angingen.



Die Gemeinschaftshütte vom Camp ist sehr gut ausgestattet und für einen gemütlichen Abend wie geschaffen,
besonders wenn man - der Jahreszeit geschuldet- unter sich bleiben kann.



Der Ofen und die mitgebrachten Lieblingsgetränke zauberten eine nette Atmosphäre,
auch wenn die Arbeitswoche oder die lange Anreise bei manchem Teilnehmer ihren Tribut forderte.



Am nächsten Morgen transportierten wir die Boote nach Weitendorf, dort setzten wir unsere Kanus
- ein Tandem und 6 Soloboote - in die flott strömende Warnow ein.




Bis auf ein paar schöne Skulpturen am Rand war diese eisfrei,
im Gegensatz zu allen stehenden Gewässern: Am Morgen zeigte das Thermometer wie schon die ganze Woche vorher
ca. -5°C an (am nächsten Tag auf dem Heimweg habe ich auf dem Plauer See Schlittschuhläufer gesehen!).



Das Wetter meinte es sehr gut mit uns, herrlicher Sonnenschein und wenig Wind ließen uns die Stille
und die Schönheit dieser Landschaft intensiv genießen.



Flache Wiesenbereiche wechseln mit bewaldeten Abschnitten.




Kurz nach der Einmündung der Mildenitz legen wir zur Mittagspause an.





Unter einer uralten Eiche wurde ein kleines Feuer entfacht,
Boulettchen und Würstchen gegrillt und in den wärmenden Strahlen der Mittagssonne
das erste Sonnenbad des Jahres genommen.







Aus einer Asthöhle der Eiche kamen zu unserem Erstaunen plötzlich ein paar Zwergfledermäuse gekrabbelt,
die trotz der strahlenden Sonne zur Jagd starteten.



Nach der Pause kam der schönste Teil der Strecke, das Durchbruchstal der Warnow.
Der hohe Wasserstand ließ uns die im Wasser liegenden Findlinge und Baumleichen ohne Probleme passieren,
wer wollte konnte in den zahlreichen Kehrwassern das Ein- und Ausschwingen üben oder sich einfach gemütlich treiben lassen,
Augen und Ohren für die schöne Natur weit offen.





Kurz darauf waren zwei kleine Umtragungen zu bewältigen; ein umgestürzter Baum sowie eine nicht unterfahrbare Brücke.

Am Ende der Tagesetappe wurden ca. 50 m Wildwasser von 3 wagemutigen Kanuten mit Bravour gemeistert,
die andern setzten vorher aus und warteten auf dem Wasserwanderrastplatz Eickhof auf den telefonisch bestellten Abholservice
des Kanu-Camp-Betreibers.









Nach dem Nachholen der Autos saßen wir im Kanu-Camp noch bei Essen und Trinken einige Zeit zusammen,
bevor wir uns in die angemieteten Schlafhütten verzogen.



Der nächste Morgen begrüßte uns wieder mit Sonne und Kälte, nach einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück
fuhren alle wieder Richtung Heimat.

Schade dass so ein Wochenende einfach zu kurz ist !

ich Offline




Beiträge: 463

06.03.2011 23:11
#2 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Ihr hattet ja super Wetter!
Weckt schöne Erinnerungen und das Bedürfnis dringend mal wieder die Warnow zu paddeln, danke!

LG
Bene

lej ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 23:50
#3 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Moin Peter,
schöne Bilder, die auch bei mir gute Erinnerungen wachrufen. Neben der Warnow liebe ich besonders die Mildenitz auch wenn die große Umtragung lang ist.
LG Jürgen

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

08.03.2011 18:14
#4 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Danke Peter für den Bericht. Mit dem Wetter hatten wir echt Glück. In der Woche zeigte das Thermometer noch mehrere Tage strammen Frost (-5°C/-15°C).
Hier einige interessante Web-Links zur Paddelregion "Warnow":
Die Warnow
Naturpark Sternberger Seenland
NSG Warnow- und Mildenitz-Durchbruchstal
Testlauf zur alternativen Stromerzeugung in abgeschiedenen Gebieten an der Warnow

So sah es an der Warnow zur gleichen Zeit im Vorjahr aus.

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

15.03.2011 20:41
#5 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Hallo Peter,

ich lese deinen Bereicht erst heute und muss am Schreibtisch leise vor mich hin seufzen. Eisbehangene Flussufer, Sonnenschein und ein paar Boote! Was braucht man mehr für einen schönen Tag?

Gruß Norbert

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

25.03.2011 10:16
#6 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Nachlese:

Etwas unerwartet sind mir noch Fotos von unserer Tour nachgereicht worden. Ich war schon ein bisschen erstaunt, dass "Die Landrätin" des Landkreises Müritz Interesse an der Tour hatte und Fotos von mir gemacht hat. Allerdings ist man in der dortigen öffentlichen Verwaltung immer noch bei der Schwarz-Weiß-Fotografie "hängen" geblieben. Die Fotos wurden auch in Papierform übersandt. Also ich finde das ganz schön rückständig. Darüber hinaus scheint "Die Landrätin" auch die Kassen füllen zu müssen, denn sie erhob eine nicht unerhebliche Fotografie-Steuer. Echt unverschämt sind die da.
Aber gut gelungen sind die Aufnahmen irgendwie schon ... hat was.


Titel: "Im Norden unterwegs - Open canoe auf gebührenpflichtigen PKW-Portage Trail"


Titel. "Voyageur mit open canoe auf gebührenpflichtigen PKW-Portage Trail"

Gruß
Peter

hörmy Offline



Beiträge: 43

25.03.2011 12:32
#7 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Hallo, Peter! Nach ähnlichen leidvollen Erfahrungen auf zwei und vier Rädern halte ich mich seit einiger Zeit an die Erfahrung:'plus 10 km/h auf dem Tempomat geht an jeder Blitze'
Ansonsten noch ein kanutechnischer Kommentar: Das letzte Foto bringt mich zu einer Vermutung. Nachdem ich die weit hochgezogenen Spitzen an den hier unnennbaren Kanus immer für zumindest überflüssig gehalten hatte, könnte ich mir beim Betrachten des letzten Bildes doch einen im wahrsten Sinne 'tieferen' Sinn dabei vorstellen...

Viele Grüße, Hörmy

Spartaner Offline




Beiträge: 846

25.03.2011 12:47
#8 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Der Blitzer war wohl von der gemeineren Sorte? Sehe ich da links ein Verkehrsschild, welches den Blitzer verdeckt hat? Ähnlich gemein wie jahrelang dieser fiese Blitzer am Ortseingang von Lichtenow (B1), der hinter einem Baum stand, jedenfalls so lange, bis der Baum von einsichtigen Mitmenschen gefällt wurde. Ich fahre ja gern auf Sicht, darum empfinde ich Blitzer, die nicht rechtzeitig erkannt werden können, als unmenschlich ;-)

Gruß Michael

Speed Camera Map

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.433

25.03.2011 15:42
#9 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Computerstimme "Petra" hätte 500 m vorher gesagt: "Achtung - Gefahrenstelle!!"

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

25.03.2011 18:05
#10 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Hach ja, immer diese öffentlichen Photostudios.

Trotz der miesen Qualität kann man sie nicht umtauschen und muss sogar noch bezahlen. In der freien Wirtschaft wäre dies nicht möglich.

Zum Glück kann Klaus die Bilder nicht kommentieren.

Ich habe so ein Photo mit einem Prism.

Mitfühlende Grüße

Martin

Schoolmann Offline



Beiträge: 80

25.03.2011 18:25
#11 RE: Warnow - ein Wochenende im Februar antworten

Hehe, wäre das Kanu 20cm länger gewesen hättest Du vielleicht Glück gehabt. Bin auch schon so geblitzt worden, doch der Bug vom Prospector hat wohl mein Gesicht verdeckt.

LG Stefan

«« Störtour
Nethe »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule