Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.862 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
DasLottchen Offline




Beiträge: 206

10.02.2011 15:05
Eine Neue antworten

Es wird mal wieder Zeit, dass sich hier wieder ein Neuzugang vorstellt :-) Neu bin ich eigentlich nicht, lese schon sehr lange mit und habe hier auch schon sehr viele Anregungen für mich gefunden.

Aber nun zu mir:

Ich bin Alexandra (echte Frau, nix virtuell oder falsche Identität...), 42, wohne in der Nähe von Hamburg. Zu mir gehören (an Land und auch im Boot) meine Tochter (fast 6), mein Mann und unsere zwei waserscheuen Hunde (den zweiten haben wir erst seit kurzen, und wie eine böse Fügung des Schicksals rennt auch die um jede Pfütze herum....).
Wir haben die ganze Kanugeschichte vor einigen Jahren sozusagen von hinten aufgerollt: Zuerst Tentipi, dann Ofen, dann Canadier. Erst ein 3-2-1-meins Boot der unsaussprechlichen Marke (welches sich Dank 3-2-1-meins auch wieder ohne einen cent Wertverlust verhökern lies:), danach sind es unerklärlicherweise immer mehr Boote bei uns geworden (Atkinson Traveller, Pakcanoe 160, Klepper kam uns zugeflogen, Pouch RZ 85, ein namenloses Kinderkajak....so war das eigentlich nicht geplant :) Und es werden wohl noch mehr werden, zumindest ist die Anschaffung eines Riesen-Familien-Dampfers für dieses Jahr geplant... und eigentlich bräuchten wir ja noch Solo-Boote und und und.... *seufz* ... ihr seht, der Virus hat sich ausgebreitet :) Ja und ein Zweitzelt haben wir auch... und eigentlich bräuchte man ja noch einen kleineren Ofen, faltbar.... mmhh, so alle paar Monate bekomme ich dann eine Budgetsperre .....

Paddelnderweise sind wir natürlich hier im Norden unterwegs, familiär bedingt war das in den letzten 2 Jahren nicht so häufig wie wir uns das gewünscht haben, aber nu wird alles besser.... daher jetzt auch die offizielle Anmeldung hier.

Ich freue mich auf den Ausstausch hier, vielleicht das eine oder andere Treffen (leider sieht es ganz schlecht aus für das WTL - wir würden so gerne kommen, aber Samstag ist zumindest für meinen Mann auch immer Arbeitstag und frei gibt es leider fast nie... wir werden sehen. Vielleicht dann in Ritterhude, unser Atkinson taugt dort als "Eintrittskarte".

Bis dahin
lg Alexandra

Albert Offline



Beiträge: 241

10.02.2011 15:53
#2 RE: Eine Neue antworten

Moin,
nähe Hamburg ist gut drei Solo Boote hätte ich zum Probe paddeln, aber keine offenen.
Alster-Canoe-Club Hamburg
Albert

Amateur Offline




Beiträge: 500

10.02.2011 16:07
#3 RE: Eine Neue antworten

Herzlich willkommen im Forum!

Wasserscheue Hunde sind die besten Paddelhunde - finde ich jedenfalls. Meine Bestie würde sich nie nass machen wollen, fährt aber leidenschftlich gerne Boot. Den Enten schaut sie dabei häufig traurig hinterher, käme aber nie auf die Idee über Bord zu springen um sich eine zu holen.

Axel

P A D D E L B L O G

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

10.02.2011 16:41
#4 RE: Eine Neue antworten

Hallo Axel

Vielen Dank.

Mit den Hunden hast Du sicherlich Recht. Unser "Vorgängermodell" war klein, quirlig und wasservernarrt ... die rannte kreuz und quer durchs Boot und ist auch schon mal "rausgefallen" ....

Das kann uns mit Bruno nicht passieren

Der tut alles um im Boot zu bleiben..

LG Alexandra

welle Offline




Beiträge: 1.525

10.02.2011 18:18
#5 RE: Eine Neue antworten

moin Alexandra
willkommen im Klub und willkommen beim Holzkanadiertreffen -
auch ich wohne vor den südlichen Toren Hamburgs/Buchholz-Nordheide
und meine Hausbäche sind Oste, Wümme, Ilmenau - besonders gut für
sonntäglich Kurztouren mit Kids
Ich hoffe, wir sehen uns mal auf dem Wasser - Atkinson wood canvas ist
als Eintrittskarte akzeptiert
Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
2007_0104Atkinson schräg von oben23.JPG  
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

11.02.2011 08:20
#6 RE: Eine Neue antworten

Hi Alexandra, willkommen-
auch aus dem Süden Hamburgs - nur etwas weiter,
bis irgendwann am Wasser

Wolfgang Hölbling

Gerhard Offline




Beiträge: 638

11.02.2011 08:42
#7 RE: Eine Neue antworten

Hallo Alexandra,

herzlich willkommen hier im Forum und schöne Grüße aus dem Süden.

Unserem Hund muß ich auch noch das Paddeln beibringen. Wir haben Sie auch noch nicht lange, erst zwei Monate. Sobald der Wohnwagen aus der Garage ist und ich wieder an meinen Zweier komme werden wir erst mal auf dem Trockenen üben und dann langsam steigern.
Bis dahin treibe ich alleine im Solo mit Unwesen auf dem Wasser

Schöne Grüße
Gerhard

Angefügte Bilder:
IMGP4987.JPG  
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

11.02.2011 08:57
#8 RE: Eine Neue antworten

Hallo Alexandra und Familie

HH da werden wir sicher mal gemeinsam ein Stück paddeln, ich freu mich drauf.

Wenn ich den Hund so hätte sitzen sehen wie auf dem Bild, wäre ich vor lachen ins Wasser gefallen.
Hunde sind doch die besseren Menschen.


Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

docook Offline




Beiträge: 884

11.02.2011 09:24
#9 RE: Eine Neue antworten

Moin Alexandra und Familie
herzlich Willkommen und noch viele schöne Touren dieses Jahr.
Zitat von Welle (der war schneller): - Atkinson wood canvas ist
als Eintrittskarte akzeptiert
Wir sehen das nicht so eng mit den Eitrittskarten für das Holzkanadiertreffen 17.-19.6.2011
Eindrücke und Bilder -- suche unter Holzkanadiertreffen 2010
Die etwas konkretere Einladung und Details für 2011 kommen hier nach dem WTL in`s Forum.
Viele Grüße
docook

lej ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2011 11:45
#10 RE: Eine Neue antworten

Moin Alexandra
Herzlich willkommen, da erhöht sich im Norden die Chance, dass man mal einem Forumsteilnehmer über den Weg paddelt, sehr schön. Mir ist der Atkinson mittlerweile zu klein, wir steigen statt auf noch größer auf 2 Kleinere um. Ihr scheint viel mehr Lagerplatz zu haben, ihr Glücklichen.
LG Jürgen

DasLottchen Offline




Beiträge: 206

11.02.2011 13:07
#11 RE: Eine Neue antworten

Danke für die herzliche Aufnahme hier :-)

@lej - uns ist der Atkinson auch zu klein für die gesamte Familie (war letztes Jahr schon eng mit einem Hund, jetzt mit zweien...), daher die Erweiterung der Flotte. Wir haben auch mit dem Gedanken gespielt, zwei Solo-taugliche Boote zu nehmen. Uns schreckt die Investition (2 Boote auf einmal.... :( Der ganz große Vorteil wäre, ich könnte unabhängig auch mal ohne meinen Mann aufs Wasser... und das wäre deutlich öfter als bisher. Ein Gedanke der natürlich nett ist... dafür müsste das Boot von mir alleine zu wuppen sein, und trotzdem mich, Kind und 2 Hunde fassen, Gepäck.....das bedeutet dann 2 Boote plus Investition in Kursgebühren (bin als Tandem-Partner schon ganz ok, aber solo ... wenn ich die Verantwortung fürs Kind trage muss das deutlich besser werden).

Aber ich bin natürlich für Vorschläge offen :) Wäre doch ne schöne Forums-Aufgabe: bringt Alexandra öfter aufs Wasser!!

bjoernen Offline




Beiträge: 417

11.02.2011 13:56
#12 RE: Eine Neue antworten

Hi,

eigentlich dachte ich, dass ich mich in die große Männerrunde, die sich um Dich versammelt hat, nicht einreihen werde. Die Äusserungen zu den Solo-Canadiern lässt mich aber nicht weiter ruhig schlafen, bis ich meinen Senf auch dazu gegeben habe.

Also erst einmal freue ich mich, dass das Canadierforum Euch gewinnen konnte. Ich wünsche Euch viel Spaß auf dem Wasser und dort besonders mit uns eigenartigen Typen, die sich über dieses Forum virtuell und real paddelnd gefunden haben.

Dann geht's zum Canadier. Natürlich ist die Anforderung an ein Boot mit zwei Erwachsenen, einem sechsjährigen Kind und zwei Hunden für lange Gepäckfahrten mit sehr langen Tagesetappen eine echte Herausforderung an den Bootsbauer. Falls Ihr aber "nur" auf Langfahrt mit kürzeren Etappen oder Kurzfahrt, eventuell sogar ohne Zelt und Küche, gehen wollt, dann halte ich die meisten Boote von 16-17 Fuß für ausreichend geeignet. Der Vorteil an diesen Booten ist, dass sie zum größten Teil problemlos solo gefahren werden können und dabei recht gut laufen. Das einzige Handicap ist das Auf- und Abladen. Aber für den Preis eines gesparten Solos kann man sich vom lokalen Schlosser sicherlich eine Hebe-, Ladevorrichtung für den Dachgepäckträger bauen lassen oder sie gar im Zubehörhandel erstehen. Oder Du verwendest diese magische Zahncreme aus der Fernsehwerbung, mit deren Wirkung Du zehn Männer gleichzeitig findest, die Dir das Auto zum Boot tragen, es beladen und dann wieder zurück auf die Straße stellen. Den fehlenden Höcker / Mittelsitz für die Solofahrt kann man so einrichten, dass er nachher bei der Gepäckfahrt nicht stört. Dazu finden sich bei Pakcanoe, im Zubehör und auf dem Wasser ausreichend Lösungen.

Zum Kurs: Die Kursgebühren sind für GOC-Mitglieder durchaus überschaubar und schließen neben der Vermittlung des Kursinhaltes auch tolle Kontakte ein, mit denen es sich auf dem Wasser gut leben lässt.

... der mit dem Ally tanzt ...
(und ständig an's Essen denkt)

Frank Münker Offline




Beiträge: 132

11.02.2011 15:24
#13 RE: Eine Neue antworten

Hallo Alexandra,
erst mal auch von mir willkommen im Forum.

Ich verstehe nicht warum 2 Boote.
Es reicht auch, wenn ihr ein 15 bis 16 Fuß Boot in eurer Flotte aufnehmt.Ihr habt doch den Atkinson, also meinen bin ich schon sehr oft Solo gefahren. Die Flüsse bei euch sind meist offen und ohne Schwierigkeiten zu befahren. Die Oste und die Aller bin ich mit ihm gefahren. Die Aller ab Wolfsburg, wo sie stark mäandert. Mit etwas Technik und einer guten Trimm ist der Atkinson gut beherrschbar. Meiner muss auch schon mal auf Hochwasser führende Mittelgebirgsflüsse mit Wintergepäck. Dann fahre ich ihn auch noch Solo.

Das Foto ist auf der Oste aufgenommen.

Gruß Frank

Angefügte Bilder:
DSC06275.JPG  
DasLottchen Offline




Beiträge: 206

11.02.2011 16:00
#14 RE: Eine Neue antworten

Für mich solo ist der Atkinson einfach nicht machbar - zu schwer. Das mit der Zahnpasta fürs Strahlelächeln hab ich irgendwie noch nicht hinbekommen... .. nein ernsthaft. Wenn ich Solo fahre, dann habe ich den Anspruch, dass ich eben in der Zusammensetzung Frau, Kind, 2 Hunde und Gedöns das Boot alleine managen muss. Da möchte ich gerne unabhängig sein. Und da hilft mir eine Ladehilfe einfach auch nicht weiter, wenn ich das Boot nur beschwerlich zur selbigen hinbekomme... oder im Notfall nicht vernünftig an Land ziehen kann ... Dazu muss ich sagen, dass ich auf Grund einer gesundheitlichen Einschränkung phasenweise mich etwas Schmerzen in Händen und Armen herumschlagen muss (und daraus resultierend weniger Kraft habe...) deswegen aber ungern zu Hause bleiben möchte.

Letztes Jahr haben wir mit einer befreundeten Familie eine längere Tour gemacht, und haben einfach festgestellt, dass selbst der Atkinson für uns als Familie schon eng wurde. Und wir planen eher, in Zukunft noch längere Touren zu machen.... da muss Zelt und Co mit. Und obwohl unsere Tochter die kleineren Hosen trägt, hat sie doch das meiste Gepäck... komisch

Ja den Atkinson soszusagen dann durch meinen Mann solo fahren zu lassen.. ginge auch. Letztes Jahr in Schweden haben wir allerdings letztendlich eine schöne Tour abgebrochen weil wir Angst hatten, den Atkinson zu "schroten". Haben dann noch einen anderen Flussabschnitt befahren der "friedlicher" war, aber irgendwie auch 'langweiliger'.... und die Portagen waren verdammt anstrengend... und auch da muss ich ja dann wieder mit anpacken ... naja, das Thema mit zwei Booten war ja auch noch nicht final durchdacht bei uns....

LG Alexandra

welle Offline




Beiträge: 1.525

11.02.2011 16:23
#15 RE: Eine Neue antworten

moin
dann werde ich Euch benachrichtigen, wenn wir wieder eine Familientour
auf der Ilmenau machen, ich habe genug Auswahl an Bootgen und wir werden eine
KOmbination finden, wo wir alle Spaß haben und uns nicht überanstrengen,
denn wir brauchen ja noch die Power für abends zum Wurst essen
Gruß
Albert

Seiten 1 | 2
«« Naturnahe?
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule