Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.870 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

10.01.2011 12:06
Hochwasser antworten
ArtDig Offline




Beiträge: 121

10.01.2011 12:44
#2 RE: Hochwasser antworten

Hallo,

ich hatte gestern auch das zweifelhafte Vergnügen mein Seepferdchen auf der Nister nachzumachen. Es war anstrengend genug mich selbst ans Ufer zu retten, das Boot wurde dann durch andere Kanuten durch Zufall 1km weiter unterhalb gefunden und geborgen (danke, danke danke)- natürlich verbogen verbeult und mit einem fetten Riß....:-(

Was habe ich gelernt?
1.) Ausrüstung im Boot nutzt nur etwas, wenn das Boot noch da ist.
2.) Trockene Sachen im verknoteten Plastikbeutel sind nach einer Kenterung nicht mehr trocken
3.) Kenterungen sind immer einzuplanen, das nächste mal mit Auftriebssäcken (ihr dürft mich jeder einmal Trottel nennen)

Wenn ich mir vorstelle, dass in unten genannte Bericht 2 Kinder mit im Boot waren, und dazu die Bilder von gestern noch einmal ansehe wundert es mich, dass nicht alle drei gesucht werden müssen.

Gruss aus der Randeifel,
Marco

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

10.01.2011 14:58
#3 RE: Hochwasser antworten
EifelBiber Offline




Beiträge: 58

11.01.2011 09:29
#4 RE: Hochwasser antworten

Auch wenn's gut geht, der juristische Aspekt ist auch nicht uninteressant:
http://www.an-online.de/lokales/eifel-de...-Aufregung.html

Es könnte besser gehen - muss aber nicht.

flachwasser Offline




Beiträge: 67

11.01.2011 13:03
#5 RE: Hochwasser antworten

Hallo,

Traurige Sachen sind das und leider wie so oft unnötig. Bei dem Unfall auf der Emmer handelte es sich übrigens um ein Schlauchboot. Die beiden Überlebenden trugen Schwimmwesten, der Vermisste nicht.

Gruß
Stephan

dermott Offline



Beiträge: 283

11.01.2011 14:24
#6 RE: Hochwasser antworten

Finde es sehr Schade das in einem Bericht die Paddler als Adrinalin-Kicksuchende Verrückte hingestellt werden.
Und ich glaube daran das die Presse sich das auch wieder so hinbiegt wie sie will.

Es ist tragisch,keine Frage,aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.

Und die Feuerwehr sollte doch froh sein das sie keine Leiche aus dem Fluss ziehen muss.

Ich denke das 95% der Paddler die bei Hochwasser paddeln gehen, genau wissen was sie tun und ob sie es können.
Ich glaube auch nicht das die Unfälle unbedingt bei niedrigerem Wasser anders hätten ausgehen müssen.

Naja,sind halt meine gedanken dazu.

Gruß rene

Gatz Canoki

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

11.01.2011 15:04
#7 RE: Hochwasser antworten

Ja, traurig und unnötig.
Gestern in den Nachrichten: 600 Verletzte beim Skifahren in Tirol an einem Tag! Die leichten Fälle, die ambulant behandelt werden nicht mitgerechnet.
Hm

Wolfgang Hölbling

mentalpaddler Offline




Beiträge: 254

11.01.2011 15:07
#8 RE: Hochwasser antworten

Tja für mich klingt das sehr nach:
"Eigenverantwortung abgegeben"
Egal welcher Sport

Robert
aka oldmaster

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.01.2011 15:08
#9 RE: Hochwasser antworten

18.000 Kinder sterben jeden Tag an Hunger und Mangelernährung...

Was interessiert mich so'n Ixxxx ohne Weste???

lG LG

raftinthomas Offline




Beiträge: 555

11.01.2011 15:50
#10 RE: Hochwasser antworten

"Ich denke das 95% der Paddler die bei Hochwasser paddeln gehen, genau wissen was sie tun und ob sie es können.
Ich glaube auch nicht das die Unfälle unbedingt bei niedrigerem Wasser anders hätten ausgehen müssen."

René, da möchte ich dir vollkommen widersprechen. Dieses Wochenende in der Nordeifel waren 70% der Paddler offensichtlich falsch auf dem Bach.
Und wenn Du zusehen musst, wie Schwimmer aus Unfähigkeit nur knapp am tödlichen Baumrechen vorbei schwimmen, stockt dir der der Atem.
Wenn Du Slalomfahrer siehst, wie sie nach einem Schwumm in Neoshort, Slalomjäckchen und barfuss durch den Schnee einen steilen Hang hinauf klettern, hat man nur noch ein Kopfschütteln übrig.
Und die Beschreibungen von Selbstüberschätzung hier im Forum zeigen dies auch.
Gott sei Dank ist zumindest den hier beschriebenen nichts Schlimmes passiert. Aber im WW, erst recht bei HW, ist der Grat zwischen Spass und gefährlichem Ernst oft ein sehr schmaler und steiler.

grüsse vom westzipfel, thomas

dermott Offline



Beiträge: 283

11.01.2011 16:18
#11 RE: Hochwasser antworten

also das mit den Slalomfahrern sehe ich nicht als problem....ich bin über 10 Jahre WW-Abfahrtsrennen in genau diesem Dress gefahren. und musst auch nach dem ein oder anderen Schwimmer erstmal ein Stück klettern/laufen.

Das Problem ist in diesem Falle einfach,das du dich ja die ganze Zeit relativ anstrengst.
Also ist dir eigentlich immer warm.
Würde man dann die gleichen Sachen tragen die ich heute zum paddeln anhabe,wäre ein Training nicht möglich,da man wohl nen Hitzschlag bekommt.

Es ist vielleicht schwer nach zu vollziehen aber mehr als die neoshorty,evtl ne leggings drunter, ein funktionshemd und ne dünne Paddeljacke ist zuviel!
Allerdings gilt das auch nur fürs Training oder den Wettkampf.

Bei "Wanderfahrten" stimme ich dir voll zu.

gruß

Gatz Canoki

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.01.2011 16:52
#12 RE: Hochwasser antworten

ich wollte mich ja nicht mehr an Off-Topic-Blödheiten hier beteiligen, bekam aber folgende nette PM:

Zitat von ??????

Zitat
18.000 Kinder sterben jeden Tag an Hunger und Mangelernährung...
Was interessiert mich so'n Ixxxx ohne Weste???
lG LG


Jetzt rate ich mal "lxxxx" steht für "loser"?
Dieser Beitrag ist - selbst wenn ich daneben liege - an Zynismus nicht zu überbieten.
Wer die (womöglich) 18.000 täglich sterbenden Kinder bedauert und dabei so einen schwachsinnigen Nippes (siehe Messerthread) nebst blödsinniger Messersammlung zur Schau stellt offenbart sich als geistiges Leichtgewicht. Sei so nett entschärfe Deinen Beitrag solange das noch geht.
????




Ich habe mit Niemandem Mitleid, der bei Hochwasser (so man den Thrill braucht) OHNE Weste paddeln geht!


PS: das Ixxxx steht nicht für loser, der erste Buchstabe ist ein I wie Ida!

(aber der Absender hat mich zum wiederholten Mal erheitert...)

Leichtgewicht

Amateur Offline




Beiträge: 500

11.01.2011 16:52
#13 lxxxx antworten

...und PMs veröffentlichst Du auch ohne das Einverständnis des Absenders zu erfragen.

Axel

P A D D E L B L O G

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.01.2011 17:35
#14 RE: lxxxx antworten

ertappt??

EifelBiber Offline




Beiträge: 58

11.01.2011 17:36
#15 RE: Hochwasser antworten

Hallo Rene,
zu deinen Gedanken muß ich mir widerum auch welche machen :
Das alle Leute wissen was sie tun, wenn sie unter den jetzigen Bedingungen auf den Bach gehen, dazu ist ja schon was gesgt worden.
Der Hauptgrund aber, warum ich es für wichtig hielt den Zeitungsartikel dem Forum mitzuteilen war der, deutlich zu machen was passiert, wenn ein leeres Boot den Bach herunter treibt oder gefunden wird.
Warum das Boot auch immer verloren ging, aus Trotteligkeit, Selbstüberschätzung oder Unvermögen odedr Unfall.
Sobald sich die Leute gerettet haben, sollten sie, sobald sie dazu in der Lage sind, die Feuerwehr oder Polizei benachrichtigen, um den überflüssigen Rettungseinsatz zu verhindern oder abzubrechen.
Es ist hier auf der Rur in letzter Zeit zweimal zu so einem Einsatz gekommen.
Das die Feuerwehr bei "angespannter Hochwasserlage" noch was anderes zu tun hat als nach Leuten zu suchen die sich irgendwo selbst bemitleiden kommt ja auch noch dazu.
In dem Zusammenhang finde ich deinen Satz " Die Feuerwehr soll froh sein, das sie keine Leiche aus dem Bach ziehen muß",
als "äußerst unüberlegt" und nicht hinnehmbar.
Denk mal drüber nach - du schaffst das schon.

Gruß

Detlef

Es könnte besser gehen - muss aber nicht.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule