Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.865 mal aufgerufen
 Tourenberichte
Seiten 1 | 2
Corvus Offline




Beiträge: 147

06.12.2010 18:01
Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Mal nicht kringeln:

Statt dessen mit dem Kanadier zum Inselweihnachtsmarkt auf der Fraueninsel im Chiemsee.
Sonntagmorgen das Thermometer zeigt -11°C Hochnebelartige Bewölkung, leichter Wind aus Südost. In der Wetterprognose stand, bis zum Mittag Anstieg der Temperatur auf 0°C.
Na prima! Gemessen an den Temperaturen der vergangenen Tage richtig schön mild.
Für unseren Adventausflug zur Fraueninsel schon fast ideale Bedingungen. Also, Boot aufladen, schön warm anziehen und los ging es mit dem Kanu auf den Weihnachtsmarkt. Naja so ganz ohne Auto geht’s dann doch nicht, Anfahrt für uns zum Chiemsee Einstiegstelle Breitbrunn Ortsteil Mühln ca. 30-40 min.

Dort angekommen (11.30Uhr) hatte es tatsächlich -0,5°C, der Südostwind war wenig stärker geworden, bedeutete allerdings Gegenwind auf dem Weg zur Insel.

Die Strecke von Mühln zur Fraueninsel ist ein gemütlicher Sonntagsspaziergang von vielleicht 2-2,5 km Länge (beliebig verlängerbar), zuerst am Ufer entlang, und dann die kürzeste Distanz ca.600-800m zum Westufer der Insel.
Anlegen ist kein Problem, weil große Teile öffentlich zugängig sind und der Chiemsee z.Z. wenig Wasser hat.


Am 1. und 2. Wochenende im Advent ist die ganze Fraueninsel ein großer Weihnachtsmarkt mit viel Kunst und -handwerk. Nicht zu vergessen die leckeren Spezereien die man allerorten angeboten bekommt und deren verlockende Düfte einem manchmal schon von Weitem in die Nase steigen. Besonders lecker die frisch gegrillten ChiemseeRenken sowie der selbstgemachte weiße BioGlühwein vom Inselwinzer. Mmh.
Ein abwechslungsreicher und liebevoll gestalteter Weihnachtsmarkt, mit dem besonderen Inselflair, der auch den Kleinen etwas bietet (Märchenzelt etc.).Inselweihnacht


Doch vor lauter Schauen, Probieren und Staunen haben wir gar nicht so recht bemerkt, der Wind hat gedreht. Weht nun aus dem Westen und das heißt wieder Gegenwind! Ein Blick auf die Uhr sagt uns, wir sollten auch bald aufbrechen. Aber nicht ohne noch eine kleine Stärkung und den so schön von innen wärmenden Glühwein zu genießen. Während dessen bringt auf der kleinen Bühne der Inselchor ein Ständchen, so richtig schön weihnachtlich…
Doch jetzt ist es Zeit auf zu brechen, sonst wird es doch noch dunkel bevor wir ankommen. Die ersten Linienschiffe haben schon ihre Beleuchtung angeschaltet und die Budenbeleuchtungen sind auch schon an. Die Zeit ist schnell vergangen.

Also alles im Kanu verstaut und los geht es, jedoch nicht ohne einen langen Blick zurück auf die zauberhafte Kulisse mit den Bergen im Hintergrund.
Das Kanu ist auf dem Rückweg um einiges schwerer geworden… Aber wie haben Glück, der Wind kommt zwar noch aus Westen, hat aber deutlich nachgelassen und so hatten wie noch Gelegenheit uns an die Vogelwelt des Chiemsees an zu pirschen ;-). Die Brachvögel hatten wir auf dem Hinweg schon auffliegen gesehen und der kleine Kiebitz daneben … immer wieder schön.

Fürs nächste Jahr haben wir uns diese Ausfahrt schon mal in den Wunschkalender geschrieben.

Vorweihnachtliche Kanugrüße aus dem verschneiten Oberbayern
K+K

Angefügte Bilder:
1 .JPG   10 Fraueninsel.JPG   11 Fraueninsel.JPG   12 in der Mitte der Inselwirt.JPG   13 Klosterkirche und Gebäude.JPG   14 die Schiffe haben die Beleuchtung angeschaltet, Zeit zurück zu fahren.JPG   15 für die meisten gilt, ohne Linienschiff keine Rückkehr.JPG   16 Oh, psst, leise! Ein Kiebitz und gleich daneben....JPG   17 Brachvögel .JPG   18 auf der Durchreise.JPG   19 in wärmere Gefilde.JPG   2.JPG   20 zum Abschluß noch mal ein Blick zurück auf die Seekapelle Heiligkreuz von 1697.JPG   3 Herrenchiemsee mit Kampenwand dahinter.JPG   4 Blick auf Herrenchiemsee.JPG   5 Ankunft auf der Fraueninsel.JPG   6 Blick auf Herrenchiemsee von der Fraueninsel.JPG   7 jede Menge Weihnachtsschätze gekauft.JPG   8 Blick auf die unbewohnte Krautinsel.JPG   9 die Sonne müht sich, schafft es aber nicht durch den Hochnebel.JPG  
Als Diashow anzeigen
_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

06.12.2010 19:13
#2 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Mit dem open canoe zum Weihnachstmarkt. Klasse, das ist bisher wirklich einmalig. Danke für den Vor-Weihnachts-Paddelbericht und die schönen Bilder.

Viele Grüße an K & K aus dem verschneiten Osten

Peter

Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

06.12.2010 19:21
#3 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

So eingestimmt kann man sich auf die Festtage freuen.
Schönen Advent.

Wolfgang Hölbling

docook Offline




Beiträge: 884

07.12.2010 08:56
#4 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Moin Moin,
was für eine Kulisse! Da werde ich ja richtig neidisch.Eine scheinbar schöne und nicht all zu kalte Tour.
Euch beiden schon einmal eine schöne Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und und und
Viele Grüße
docook

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

07.12.2010 12:37
#5 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Tja, ihr habts halt drauf.
Mein "Weihnachtsmarkt" startet am Samstag, allerdings ohne Kanu.

LG
Hans-Georg

ronald Offline



Beiträge: 209

08.12.2010 11:29
#6 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Hi,

toller Bericht, danke! Tja schade dass der Föhn erst gestern kam, Temperaturen um die zehn Grad...

Übrigens: Brachvögel? Kommen doch eigentlich erst im Februar zu uns. Von der Schnabelbiegung her könnte das auch was anderes sein, aber ohne Größenvergleich schwer zu sagen.
Der einsame Kiebitz hat mich auch gewundert, üblicherweise sind die ja schon lange im Süden... Entweder ein krasser Individualist, oder wir schieben es auf die Klimaerwärmung... ;-)

Grüße, Ronald

Mani Offline



Beiträge: 38

08.12.2010 13:18
#7 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Als gebürtiger Chiemgauer, der diesen See kennt wie seine Westentasche, habe ich diesen Bericht und die Bilder mit Freude gesehen.
Gratuliere zur schönen Tour. Zu den Vogelbildern, das sind keine Brachvögel, sondern Bekassinen.
Happy winterpaddling
Mani

Spartaner Offline




Beiträge: 845

08.12.2010 14:23
#8 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Zitat von Mani
Zu den Vogelbildern, das sind keine Brachvögel, sondern Bekassinen.


Was macht dich da so sicher? Ich erkenne auf den Bildern bei diesen Vögeln den brachvogeltypischen gebogenen Schnabel. Bei Bekassinen erkenne ich den nicht.

Zitat von ronald
Übrigens: Brachvögel? Kommen doch eigentlich erst im Februar zu uns. Von der Schnabelbiegung her könnte das auch was anderes sein, aber ohne Größenvergleich schwer zu sagen.
Der einsame Kiebitz hat mich auch gewundert, üblicherweise sind die ja schon lange im Süden...


Die sind alle ein wenig durcheinander, dein Kibitz, die unbekannten Watvögel, und auch die Störche hier auf der Jagst: http://lh6.ggpht.com/_aKTGdepsKRc/TPwKYF...4/P1010817s.jpg

Zitat von ronald
Entweder ein krasser Individualist, oder wir schieben es auf die Klimaerwärmung... ;-)


Das ist schon komisch da unten bei euch im Südwesten. Bei uns dagegen sammeln sich in den letzten Jahren zunehmend die Silbereiher, um hier zu überwintern.

Gruß Michael

lej ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 16:50
#9 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Moin
Das sind ganz sicher Brachvögel und keine Bekassinen. Letztere sind um ein Vielfaches kleiner und haben einen geraden Schnabel. Geschmacklich sind beide Vögel köstlich, an ersteren ist jedoch deutlich mehr dran und ein Vogel reicht pro Person, von den Bekassinen sollten es so 4-6 Vögelchen sein, pro Nase.
Gruß Jürgen

Mani Offline



Beiträge: 38

08.12.2010 19:19
#10 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Schande über mein Haupt. Hab mir die Bilder nochmal genauer angesehen. Die Vögel auf den Fotos haben einen gebogenen Schnabel,die sind typisch für Brachvögel. Bekassinen haben einen geraden, die kommen aber auch am Chiemsee vor.
Mani

lej ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 19:53
#11 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Moin Mani
Wieso Schande, ich dachte man nimmt Asche? Habe 2Jahre gebraucht, bis ich begriffen habe, dass man durch aufs Bild klicken noch mal vergrößern kann und dann hilft mir ab und zu meine Lesebrille, wenn ich sie auf habe.
Gruß Jürgen

Mani Offline



Beiträge: 38

08.12.2010 20:56
#12 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

so ne lesebrille wäre nicht schlecht

Corvus Offline




Beiträge: 147

08.12.2010 21:12
#13 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Servus
,
also Jürgen, dass Du gleich ans essen denkst aber es kann angehen, dass man von einem Vogel satt wird. Sie sind doch recht groß ca. doppelt so so groß wie der Kiebitz daneben, der sich den Brachvögeln scheinbar angeschlossen hatte, ich habe Sie nur nicht alle aufs Bild bekommen.
Für uns war es jedenfalls ein schöner Abschluss der Tour, wir sind immer mal wieder mit dem Kanadier am Chiemsee unterwegs aber Brachvögel hatten wir bis jetzt noch keine gesehen
.
Mani bist Du noch in der Gegend, vielleicht sieht man sich mal?

Hans-Georg wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg mit deinem Weihnachtsmarkt.

An alle anderen Danke für die lobenden Worte


Liebe Grüße katrin und knud

ronald Offline



Beiträge: 209

09.12.2010 18:22
#14 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Hi alle,

Mani, ich muss doch sehr bitten: Süd*osten*!! ;-)

Zu den Brachkiebitzbekassinen: Brachvögel haben die Schnabelbiegung eher im vorderen Drittel, die abgebildeten aber ganz klar in der Mitte, deswegen dachte ich, aha könnt was anderes, nahe verwandtes sein. Der Ruf wäre eindeutig, ist aber im Winter sicher nicht zu hören. Lässt sich evtl. klären, wenn man die Sichtungen auf der Website vom Landesbund für Vogelschutz mal checkt.
Ja ist schon seltsam, dass bei manchen Gefiederten der Wegzug im Herbst außer Mode kommt. Hier im Münchner Westen sieht man jetzt allerdings wieder die üblichen Winterdurchzieher, Seidenschwänze, Wacholderdrosseln, Schwanzmeisen und so was.

Wenn einer ein Chiemseetreffen ansagen will: Ich bin dabei. Bei der Krautinsel gibts ne schöne Sandbank für Picknick und Baden... also sagen wir, ab Mai? Am interessantesten wäre natürlich die Ach-Mündung, die ist aber leider das ganze Jahr gesperrt, soviel ich weiß.

Grüße, Ronald

Spartaner Offline




Beiträge: 845

09.12.2010 18:31
#15 RE: Mit dem Kanu zum Inselweihnachtsmarkt antworten

Zitat von ronald
Ja ist schon seltsam, dass bei manchen Gefiederten der Wegzug im Herbst außer Mode kommt.


zu den zugfaulen Störchen findet man hier was geschrieben: http://www.lbv.de/artenschutz/voegel/wei...rwinterung.html

"Bitte Beobachtungen von Winterstörchen melden!
Haben Sie im Lauf des Winters Störche beoabachtet? Bitte schicken Sie uns Ihre Beobachtungsdaten (Ort, Datum, Anzahl der Tiere, Aufenthaltdsauer, eventuelle Besonderheiten...) an: weissstorch@lbv.de oder unter 09174/4775-0."

Gruß Michael

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule