Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.414 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

05.10.2010 13:34
Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Hallo zusammen,

ich habe seit dem ersten WTL den auf dem Foto gezeigten Ofen und benutze ihn in unserem 4m Bison Tinde.
Spätestens seit der (sehr erfolgreichen) Nutzung als Saunaofen auf dem Letzten Canadiertreffen frage ich mich allerdings, ob ein kleinerer Ofen ('Petz-Ofen') für mich nicht in Sachen Transport und Zeltgröße günstiger wäre. Selbst gedrosselt ist mein jetziger Ofen eigentlich eher noch zu kräftig, besonders in der Übergangszeit, wenn draußen noch keine Minusgrade herrschen. Für die Nutzung auf Tour ist er dann auch etwas sperrig.
Andererseits habe ich etwas Bedenken, ob ein Petz-Ofen wiederum vielleicht etwas zu wenig Wärme abgibt.

Kann jemand Erfahrungswerte für den Herbst-/Winterbetrieb eines Petz-Ofens beisteuern?

Markus

Angefügte Bilder:
Ofen1.JPG   Ofen2.JPG  
Als Diashow anzeigen
Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

05.10.2010 14:25
#2 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Hi,
die Leute vom GOC machen alle Winterausfahrten damit und kommen dmit gut zurecht. Ich auch, allerdings muß man wegen der geringen Größe häufig nachlegen.
Jörg Wagner

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

05.10.2010 17:28
#3 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Also mein Edelstahl-Petz-Nachbau wiegt inkl. komplettem Zubehör 4g ... ist auch recht handlich verpackt.
Bisher hat es gereicht, um bei - 15 grad die Stube gut zu heizen. Nachlegen muß man allerdings aller 10 min mal, der Brennraum ist halt nicht wirklich groß. Dafür geht er auch sparsam mit dem Holz um ...

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

05.10.2010 20:28
#4 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Ich habe auch so einen! Kann das vorher gesagte nur bestätigen.Das einzige was mich etwas stört,
sind die etwas eingeschränkten Kochmöglichkeiten. Dafür ist er sehr gut zu transportieren und günstig.
Das Bild stammt vom letzten Wintertipitreffen.Sollte die Wintertauglichkeit doch ausreichend bestätigen,oder?

Internette Grüße Thomas

Angefügte Bilder:
IMG_1096 [ofen].JPG  
Als Diashow anzeigen
Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

05.10.2010 21:37
#5 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Der Petz reicht mir völlig aus, sicher muss man relativ häufig nachlegen, Kochmöglichkeit ist etwas eingeschränkt, aber die Bude wird sehr schnell mehr als ausreichend warm.

Gruß
Claus

Nachtrag Edit: Mein "Petz" ist ebenfalls ein Edelstahl Petz Nachbau

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

06.10.2010 08:48
#6 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Danke schon mal für die sehr eindeutigen Antworten!

Dann brauche ich jetzt nur noch jemanden finden, dem sein 'Petz-Ofen' (-Nachbau) zu klein ist...
Im Ernst: Infos oder Angebote gerne per PM...

Eine Frage noch: In welcher Hinsicht ist denn die Kochmöglichkeit eingeschränkt?
Ich dachte, gerade die Möglichkeit, wahlweise über offenem Feuer als auch 'auf der Platte' kochen zu können, wäre sehr flexibel...

Markus

welle Offline




Beiträge: 1.525

06.10.2010 09:02
#7 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

moin Markus
der Petz wird von oben beschickt und Du mußt wie beim Hobo -
was er im Grunde genommen ja auch nur ist - den Topf beim Nach-
legen abnehmen.
Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
LogoWTLagerklein.jpg  
Als Diashow anzeigen
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

06.10.2010 09:05
#8 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Zitat
der Petz wird von oben beschickt und Du mußt wie beim Hobo -
was er im Grunde genommen ja auch nur ist - den Topf beim Nach-
legen abnehmen.


..genau,zudem muß schon mal zwischendurch nachgelegt werden um die Nudeln fertig zu bekommen.
Kleiner Tip: ein paar Grillkohlen mit reinlegen, da hält es länger an. Haben wir beim Tipilager
zum Heizen so mit Erfolg praktiziert.

Internette Grüße Thomas

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

06.10.2010 21:56
#9 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Hallo Markus!
Wie Trapper schon schrieb, die Kochmöglichkeiten sind nicht wirklich eingeschränkt, das häufige nachlegen ist nur etwas umständlich. Hat mich aber eher nicht gestört.
Ich nehme meistens Holzbriketts und lege eventuell Grillkohle nach wenn im Zelt gekocht werden muss. Zum heizen lasse ich die Kohle weg, habe etwas Bammel vor Kohlenmonoxydentwicklung, warscheinlich unbegründet, kann aber besser schlafen.

Happy Petzing!

Gruß
Claus

PS: Das Teil ist bei den üblichen Verdächtigen zu beziehen. Einen Gebrauchten zu ergattern wird wohl eher schwierig, ich denke wer einen hat, gibt ihn nicht mehr her :-)

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

08.10.2010 10:53
#10 RE: Erfahrungswerte: Großer oder kleiner Zeltofen? antworten

Hallo zusammen,

das Nachlegen bin ich vom Kochen auf Hobo-Öfen gewohnt. das sollte kein großes Problem sein.

Ich habe unter 'Verkaufe' jetzt einen Tausch-/ Verkaufseintrag gestartet, mal sehen, ob sich jemand mit dem entgegengesetzten Problem findet...

Danke an alle für die hilfreichen Infos,
Markus

Edit: Es hat sich wirklich jemand gefunden!

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule