Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 561 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

21.09.2010 08:19
Im "Outside lean" ins Kehrwasser? antworten

Martina und Florian zeigen im aktuellen Kanumagazin, daß es für Könner keine Regel ohne Ausnahme gibt und nichts ist so heilig, daß man damit nicht rumspielen könnte.
Die gängige Auffassung: Hände weg von der Gegenkante im Fließwasser, behält wohl seine Gültigkeit - besonders in ernsthaften Situationen, aber mit einer soliden hohen Paddelstütze läßt sich einiges anstellen.
Hat wer Erfahrung mit sowas? Gibt´s noch andere "Lustige", die mit Ausnahmen von der Lehrmeinung ihren Spaß haben, oder ist das Vorzeigen allein schon Sünde?

Martina: Wenn Du jetzt bei diesem Manöver vorn noch den "statischen Hebel" ansetzt, werde ich gläubig!

Amüsiert

Wolfgang Hölbling

Amateur Offline




Beiträge: 500

21.09.2010 10:11
#2 RE: Im "Outside lean" ins Kehrwasser? antworten


"Never stand up in a canoe!"

P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

21.09.2010 10:56
#3 RE: Im "Outside lean" ins Kehrwasser? antworten

Hi,
ein berühmtrer Klaviervirtuose wurde mal gefragt, warum er eine spezielle Scarlatti-Sonate so höllisch schnell spiele, seine augenzwinkernde Antwort war "Weil ich´s kann".
Übrigens berichtet bereits der alte onkel Bill von Kehrwassertechniken mit Bughebeln.
Jörg Wagner

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

21.09.2010 23:00
#4 RE: Im "Outside lean" ins Kehrwasser? antworten

Hallo Wolfgang,

dann noch mit Hebel, dann wirds vermutlich echt ernst *uiuiui*, zumindest im Fliesswasser oder mit Geschwindigkeit. Da sind wir dann beim Kringeln...
An sich geht dieses Manöver schon gut gut wenn man drauf gefasst ist und im Tourendampfer (oder auch im Wildwassertandem) mal ein eigentlich zu schmales Kehrwasser sein muss. Immer so zu fahren wird anstrengend, aber bei leichten Kehrwässern ab und an mal üben hilft auch dann wenn man tatsächlich mal vergisst zu kanten, der dies zu wenig tut oder zu früh damit aufhört .

Stützende Grüße
Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

martinaundflorian Offline



Beiträge: 490

21.09.2010 23:03
#5 RE: Im "Outside lean" ins Kehrwasser? antworten

@Axel:
Poling ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Da wäre schwimmen garantiert...

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

Slow Motion »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule