Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 401 Antworten
und wurde 30.295 mal aufgerufen
 Paddelpartner NORD
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27
mette Offline




Beiträge: 122

21.02.2011 09:44
#316 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Wir finden das auch: es war ein besonders schönes WTL! Albert und all euch anderen, die ihr zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen habt (und die leckeren (kalten) Hunde zum Verzehr zur Verfügung gestellt habt) unseren herzlichen Dank!
Leider war der Akku schneller leer als erwartet, so wurden es bei uns nur ganz wenige Bilder.
Zum Thema Wolf wurden wir angeregt, nach unseren Büchern zu fahnden und uns noch mal intensiv mit dem Thema zu befassen. Es handelt sich ja hier schließlich um die Vorfahren unserer besten Freunde, auch wenn man das Fips nicht sofort ansieht !

Es grüßen herzlichst

Georg & Anne

Angefügte Bilder:
Lager.jpg   D&K1.jpg   Detlef & Karl.jpg   Pause.jpg  
Als Diashow anzeigen
docook Offline




Beiträge: 937

21.02.2011 12:57
#317 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Moin Moin,
momentan gibt es von dem Besuch von Radio NDR 1 Niedersachsen in der Mediathek unter
http://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/audio63809.html
den 12,5 Minutenbeitrag von unserem WTL 2011.
Mit Anleitung von Welle wie man Pipi im Tipi macht.
Für alle die nicht dabei waren!
Viele Grüße
docook

welle Offline




Beiträge: 1.525

21.02.2011 14:14
#318 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

moin docook
danke dafür......mir fiel dazu nix anderes ein
Gruß
Albert

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 3.068

21.02.2011 14:26
#319 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Hallo Albert,
da komm ich bei Gelegenheit ( Bedarf ) doch auch gern mal in Dein Tipi!
LG

Wolfgang Hölbling

lej ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 15:10
#320 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Moin Albert
Deswegen habe ich immer gedacht, das wäre eine golden eloxierte Sonderanfertigung nur für gute Händler.
LG Jürgen

PS. Wer den Schaden hat.....

Lodjur Offline




Beiträge: 735

21.02.2011 15:29
#321 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Hi, nun Albert hat ja nicht verraten das da ein extra Loch in der Stange ist.
Cu Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

welle Offline




Beiträge: 1.525

21.02.2011 15:45
#322 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

ja, Bernd - da spricht der "Versuchs-Metaller", er findet IMMER eine
Lösung

Lodjur Offline




Beiträge: 735

21.02.2011 17:04
#323 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Bring mich nicht auf solche Ideen. 5 Liter Kanister vorher eingraben, Ausklappbare P**** Rinne an der Stange... Aber als Frauenversteher werde ich das nicht weiter durchdenken. Die wären dann ja sehr benachteiligt.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

ich Offline




Beiträge: 463

21.02.2011 17:11
#324 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Zitat von Lodjur
Bring mich nicht auf solche Ideen. 5 Liter Kanister vorher eingraben, Ausklappbare P**** Rinne an der Stange... Aber als Frauenversteher werde ich das nicht weiter durchdenken. Die wären dann ja sehr benachteiligt.


Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.313

21.02.2011 17:13
#325  -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Zitat von docook
http://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/audio63809.html



"...Feuer - es breeeeennt..."

"...die kochen SOGAR Essen auf Feuer..."

"...wie macht man Pipi im Tipi..."


S E N S A T I O N E L L !!!

Dull Knife Offline




Beiträge: 758

21.02.2011 20:01
#326 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Falls jemand mein Trinkhörnchen mitgenommen hat, da ich es sicher irgendwo stehen ließ, möge er es gebrauchen und beim nächsten Canadiertreffen mitbringen.
Vielen Dank.

bjoernen Offline




Beiträge: 417

21.02.2011 20:20
#327 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Jetzt komme ich auch erst dazu, ein paar nette Worte über das letzte Wochenende los zu werden:

Meine An- und Abreise führte durch eine spätwinterlich braun geprägte Landschaft. Zwischen Munster und Ülzen, also mitten in unserem "Manövergebiet" sah es plötzlich ganz anders aus. Eine malerische, trockene Schneedecke tünchte die Landschaft in ein filigranes Weiß, dass sich tatsächlich in dieser Form bis zu unserem Abreisetag hielt. Trickserei? Zumindest sehr verwunderlich, wie Albert es geschafft hat, den Schnee so genau zu platzieren. Für mich gibt es eigentlich nur zwei Erklärungen. Entweder verfügt Albert über ausgeprägte schamanische Kräfte oder er hat irgendwie gemogelt. Spätestens am Sonntag fiel Version eins bei mir durch. Schließlich würde ein Schamane sich nie den in die Höhe gereckten Mittelfinger von einem Unwissenden in weißes Tuch verhüllen lassen. Egal, was dadurch verdeckt werden sollte . Deshalb habe ich die Buchholz-Ritterhude-Connection im Verdacht, dass sie heimlich die Schneekanonen von der berühmten Norddeutschen Wintersportanlage am Weyerberg entwendet haben. Falls jemand mal bei Gelegenheit in Worpswede vorbeikommen sollte und keinen Wintersportbetrieb vorfindet, dann wissen wir ja, woran es liegt!

Die Gerdau hat mir richtig Spaß gemacht. Süddeutsche Exil-Flachländer wie ich schauen gerne mal mit naiv-mitleidigem Blick auf unsere ehemals heimischen Flüsse. So erging es mir auch mit der Gerdau. Nie hätte ich mir nach dem ersten Blick auf dieses Bächlein einen so schönen, zügig, teils sogar recht zackig mäandrierenden Flusslauf vorstellen können. Eine wirklich schöne Fahrt in freundlicher Gesellschaft durch eine der letzten Schneelandschaften dieses Winters.

Der viel zu schnelle Ablauf des Wochenendes stimmte mich schon etwas traurig. Das lag aber definitiv nicht an Alberts mystischen Kräften sondern war eher auf wissenschaftlich leicht erklärbare Phänomene zurückzuführen. Sehr wahrscheinlich hatte unser Raum-Zeit-Kontinuum bei 52° 55' Nördlicher Breite und 010° 07' Östlicher Länge eine ordentliche Macke, die Zeit, Raum und Geschwindigkeit vollständig durcheinanderwirbelte. Meine Massezunahme an dem Wochenende und die spät-abendlichen Schwindelattacken einiger Teilnehmer unterstützen meines Erachtens diese Theorie. Schade. Aber die Leute, mit denen ich erzählen konnte, sowie auch die Gesprächsinhalte waren wirklich wieder außerordentlich und für mich der schlüssige Beweis dafür, dass offene Kanuten sich offenbar gerne mit Offenheit begegnen.

Herr Stahlberg war ein wirklich sympatischer, beeindruckender Mensch. Als er auf dem Weg in unser Lager an meiner Schlaf- und Kochstätte vorbeikam, stellte er sich sofort schützend vor seine Assistentin, damit ich komischer Kauz sie mir garnicht erst mittels eines angetäuschten Begrüßungstricks hätte greifen können. Wer weiß, was solche Leute, die ohne fließend Wasser in ihrem Elternhaus aufgewachsen sind, mit so einem jungen Mädel bei winterlichem Sonnenschein unter einem Tarp so alles treiben würden! Ganz Gentleman hielt er sie auch weiterhin schützend im Hintergrund, bewahrte sie vor einem unverantwortlich über offenem Feuer gebratenen Spiegelei und hinderte sie daran, sich öffentlich im Radio mit Pfeil und Bogen zu blamieren. Halt eben durch und durch ein echter Hanseat! Ob die Assistentin das auch so empfunden hat, weiß ich nicht. Aber Assistenten und Praktikanten haben im Normalfall auch kein Recht auf eine eigene Persönlichkeit. Oder?

Auf jeden Fall einen Dank an Albert und alle Anderen, die bei der Organisation des WTL mitgewirkt haben. Ebenfalls all denjenigen einen ganz herzlichen Dank im Voraus, die ihre vielen Bilder auch von unserer Ausfahrt nach und nach mit Linkangabe in's Netz stellen werden, um in uns allen die schönen Erinnerungen an dieses wundervolle Wochenende lebendig zu halten.

Meine Bilder folgen im Laufe dieses Abends in einem leicht abgewandelten Bericht in meinem Blog.

[EDIT: Der Bericht ist endlich da!]

Grüße

Björn

... der mit dem Ally tanzt ...
(und ständig an\\\'s Essen denkt)

Trapper Offline




Beiträge: 1.613

21.02.2011 21:03
#328 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Das Tipi trocknet über dem Geländer im Hausflur und verbreitet ein leicht rauchiges Aroma das Fernweh weckt.
Schade das so ein Lagerwochenende immer so kurz ist. Vielen Dank an alle Organisatoren und Teilnehmer auch von
uns.Viele angeregte Unterhaltungen,viel gelacht,viel gesehen und gestaunt. Wirklich eine schöne Zeit.
Ein paar Bilder hier von uns:

Internette Grüße Thomas

Angefügte Bilder:
P1000245.JPG   P1000254.JPG   P1000268 - Kopie.JPG   P1000276.JPG   P1000278.JPG   P1000279.JPG   P1000290.JPG  
Als Diashow anzeigen
Albert Offline



Beiträge: 242

21.02.2011 21:19
#329 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Moin Dull Knife,
beim Zelt abbau hab ich son Kuhhorn gefunden hab auch gefragt ob es jemand vermisst.
Wollte aber keiner zugeben das er gehörnt wurde, oder sich die Hörner/Horn abgestoßen hat.
Das man daraus trinken glaub ich ja, aber wieviel Bier braucht man um es hinstellen
zu können.
Wenn mein Struppi es sieht benimmt er sich als wenn es sein Spielzeug wäre.
Albert
gibt mir mal Deine Postanschrift

Welfi Offline



Beiträge: 385

21.02.2011 22:23
#330 RE: -- -- 3. WINTERTIPILAGER© 2011 -- -- vom 18.02 2011.-20.02.2011 antworten

Moin, Moin,

WTL-Resümee: viel zu kurz,

Bin gerade mit kleinen Päusle dazwischen zuhause gut angekommen. Albert !!!! ganz lieben und herzlichen Dank für die tolle Organisation. Das lässt sich nicht mehr toppen. Des weiteren darf ich hier einen ganz herzlichen Dank an unseren "Werner" vom Campingplatz rüber oder raufreichen, der uns stets mit köstlichen Backerzeugnissen genau auf Punkt 8.00 Uhr versorgte. Auch möchte ich mir gestatten ihm hier nochmals danke zu sagen für die Stromversorgung, da ich ja mit meiner Autobatterie Probleme hatte. Werner legte ein Verlängerungskabel für mich und stellte sein Ladegerät bereit, ganz toll, danke.

An alle anderen WTL-er, bei Euch war es super, Eure Herzlichkeit ging unter die Haut, auch Euch allen "Danke" für die schönen und tollen Stunden. Das erlebt man nicht alle Tage.

Wie man hier schon vermerkte, einfach zu kurz. Ich blieb ja noch eine Nacht bis heute morgen. In der Nacht auf heute hatte ich da Minus 10 ° C. Aber mit meiner Freundin "Reni", die noch zwei kalte Nächte mit mir verbrachte, war es in meinem Tipi nur noch warm. Ich kuschelte mich so in mein Bettchen, dass ich in der Nacht nicht mehr das Bedürfnis hatte meinem gefräßigen "OSZ40" nachzulegen. Albert, nochmals meinen besten Dank, dass Du "Reni" mir überlassen konntest. Ich hatte bisher nicht den blassesten Schimmer wie so ein Fell aufgebaut und wie dick es eigentlich ist. Am liebsten wäre ich den ganzen Tag noch darauf herumgekuschelt. Zuhause hat es schon mein Sohnemann in Beschlag genommen, aber...aber nur leihweise.

Ich komme sehr gerne wieder !!!

Liebe Grüße an Euch alle aus dem "Schwabenländle"

Euer Welfi...

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule