Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 20.051 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

27.09.2011 19:50
#61 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Zitat von Welfi
Hallo Peter,

Ofenglas in der Türe ist ein bisschen eng. Aber ich habe doch eines an der Seite, das auch beidseitig verwendet werden kann.

LG Welfi....



Aha das würde bedeuten, dass man mit einer zusätzlichen verglasten Seite auf beiden Seiten ein Fenster haben könnte?!

Gruß
Uwe

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

27.09.2011 20:06
#62 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Und wenn das immer noch nicht genug ist, kommt sowas dabei raus:


Siehe auch:
Leichtgewichts Schneewittchenofen

Gruß,
Markus

Welfi Offline



Beiträge: 351

27.09.2011 20:58
#63 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Nun, so wenn man möchte kann man ja beidseitig ein Fenster einbauen. Nur möchte ich erwähnen, dass Glas ein schlechterer Wärmeleiter ist und was wir dringend brauchen ist doch ein gute Wärme im Tipi. Godi hat es mit seinem einmaligen "Schneewittchenofen" ja selbst festgestellt. Wenn man mit seinem Schatzlein die lauschigen Abende im Tipi verbringt, denke ich mal, dass dann eh beide auf der gleichen Seite sich befinden, so dass eine Scheibe wohl genügt und zum fröhlichen Gruppentreffen wirft man meist im Freien ein Abendfeuerchen an.

LG Welfi....

Peter Krings Offline



Beiträge: 43

04.10.2011 10:09
#64 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Jo habe ich dann auch irgend wann gesehen ,das ein Glas an der Seite ist.
Habe einen Ofen In dreiecksform gebaut .(60 °) Mit drei Glasscheiben .
Aber bekomme die hinteren kleineren Scheiben nicht freigebrand.
Wie ist es bei deinem Glas an der Seite ? Bleiben sie einigermaßen sauber.
Klar hängt immer ein wenig von der Holzfeuchtigkeit ab.

Welfi Offline



Beiträge: 351

04.10.2011 14:13
#65 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Peter,

vermutlich müsste man mit Deiner Dreiecksform weiter herumexperimentieren, um zu sehen wie sich in dieser Form das Feuer verhält. So wie Du schreibst werden eben gewisse Scheibenteile nicht richtig freigebrand. Offenbar entstehen eben durch diese Form gewisse Stauecken , in denen sich dann mehr unverbrannter Kohlenstoff absetzt.

Ja, bei mir bleiben sie einigermaßen sauber, was abhängt von der Befeuerung. Natürlich kann sich auch bei mir zu Beginn ein leichter Beschlag nicht vermeiden lassen, aber dann bei munterem Feuer wird die Scheibe wieder gut sauber. Beim WTL hatte ich 5 Tage durchgeheizt und die Feuersichtscheibe wurde nicht einmal gereinigt.

Eines mögen alle Zeltöfen nicht, " Schwelbrände" hier verrußen nicht nur die Ofeninnenseiten, sondern auch die Abzugseinrichtungen. Die Feuerstelle mit einem Zeltofen kann absolut nicht mit dem heimischen Kachelofen verglichen werden, denn beim Zeltofen kühlt das Rauchrohr wieder sehr schnell ab, wenn kein Nachschub geliefert wird. Also versuch mal stets ein munteres Feuerchen im Ofen zu halten, um zu sehen wie sich dann alles verhält.

Bald kommt offenbar die Zeltofenzeit daher, denn der Wetterdienst meldete baldige Schneelage bis auf 1000 m herab.


LG Welfi.....

docook Offline




Beiträge: 884

05.10.2011 09:02
#66 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Moin Welfi,
Zitat:Bald kommt offenbar die Zeltofenzeit daher, denn der Wetterdienst meldete baldige Schneelage bis auf 1000 m herab.
...dann brauche ich diesen Winter ja keinen Ofen. Hier gibt`s max. 26m ü. NN (sorry, völlig off topic aber der mußte sein )
Werde aber trotzdem meinen Ofen anheizen.
Viele Grüße docook
(der schon bei Dir am Ofen WTL 2011 gesessen hat)

Peter Krings Offline



Beiträge: 43

05.10.2011 09:40
#67 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Danke
Aber habe ihn mit trockenem Holz ordentlich geheizt.
Aber es sind ja auch nur die hinteren beiden Scheiben .
Vieleicht aber wegen dem Abgasrohr?.Der Abstand vom Feuer zum Glas ist bei allen Scheiben gleich.
Ps Ich brauche kein Schnee um zu frieren,mir reichen +10°.
Werde bald ein Foto von dem Ofen einstellen.

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

07.10.2011 23:12
#68 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Roman, tut mir ja leid, aber Dein Ofen ist ja sowas von Geschichte!
Bei 2 min 10 sec. kommt die Erkenntnis!
http://www.youtube.com/watch?v=r0RqPhr-hdA

Super, oder?

Wolfgang Hölbling

Welfi Offline



Beiträge: 351

08.10.2011 00:42
#69 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Ja, es ist etwas bedauerlich, aber das Backergebnis aus dem "OSZ40" ist mit 2 min 10 sec nicht zu machen, aber !!!!!! es duftet und schmeckt genialer wie die Toastbrote aus der Elektronik.

Mahlzeit...... (hier ist noch einmal wenden angesagt, damit auch die obere Seite ein schöne Bräune bekommt, bevor es unten "schwarz" zu werden droht.



LG Welfi....

Angefügte Bilder:
Steckling 002.jpg  
Welfi Offline



Beiträge: 351

20.10.2011 11:04
#70 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Wintereinbruch im OSZ40-Land, gestern fielen die ersten kräftigen Schneeflocken und das Ganze hielt sich über 24 Stunden lang auf dem Campground

viele liebe Grüße in alle Richtungen,

Welfi....

Angefügte Bilder:
Wintereinbruch im OSZ40-Land.jpg  
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

20.10.2011 13:01
#71 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Na da freu ich mich doch ganz besonders auf meinen neuen OSZ40 der bei dir in Produktion ist!

Gruß
Uwe

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

20.10.2011 16:11
#72 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Du musst wohl immer die tollen Sachen habe, Uwe...

Viel Spass und vor allem viel Wärme mit dem Teil

Heinz

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

www.karteundkanu.at

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

20.10.2011 20:20
#73 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Ach wie kommst du denn darauf lieber Heinz?

Aber Danke, dass du mir viel Spass damit wünschst!

Gruß
Uwe

Hannes2 Offline



Beiträge: 6

21.10.2011 22:18
#74 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Moin,
heute habe ich die ersten Bilder von "meinem" OSZ-40 Ofen bekommen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal auf einen Ofen freue..., aber Welfi macht das so toll, und schafft es zusätzlich noch, die Spannung auf den Höhepunkt zu treiben. Ist schon was anderes, als irgendwas auf Amazon zu bestellen. Wenn ich meinen Kollegen erzähle, wie gespannt ich auf meinen Zeltofen bin, ernte ich nur verständnislose Blicke. Ich denke, hier im Forum wissen einige, wie es mir damit geht.
Ich freue mich aich schon drauf, einige von euch im Wintertipilager kennenzulernen.
Schöne Grüße aus HH,
Hannes

docook Offline




Beiträge: 884

31.10.2011 11:16
#75 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Moin Hannes,
hat dir schon jemand erzählt, dass ein Neuofenbesitzer beim WTL das morgendliche Spiegelei und den heißen Kaffee für die wartenden Schaulustigen auf dem neuen Ofen zelebriert
Ganz besonders bei Welfis gutem OSZ-40 Ofen mit der großen planen Kochfläche...
Dafür lasse ich auch kurzfristig meinen eigenen Ofen aus den Augen und schaue vorbei.
In Erwartung
docook

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule