Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 20.043 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Welfi Offline



Beiträge: 351

20.01.2011 22:04
#46 RE: OSZ-40 Ofen- Erweiterung antworten

Servus Leichtgewicht,

Geduld, Geduld, arbeite bereits an einer Innenbeschichtung aber derzeit genügt noch die dem "OSZ40" beigefügte Reinigungsbürste,

viele liebe Grüße nach Berlin und hier wieder 15 cm Neuschnee,

Welfi....

Welfi Offline



Beiträge: 351

20.01.2011 22:40
#47 RE: OSZ-40 Ofen- Erweiterung antworten

Ja, und wenn wir schon an immer "Neues" denken, hat sich bereits vieles so nebenbei schon eingeschlichen,

Rohrmündungen werden schon durch "Göckele" , Hasen" und "Elche" verziert. Beim Elch bin ich nun hängen geblieben.


Herzlichste Grüße an alle,

Welfi.....

Angefügte Bilder:
OSZ40-Roman 002.jpg   OSZ-RR-40-Scheer-Hase 003.jpg   Kochen mit OSZ40 008.jpg  
Als Diashow anzeigen
Welfi Offline



Beiträge: 351

14.02.2011 19:14
#48 RE: Backen im Backaufsatz antworten

Der heutige Nachmittag war von Backrunden geprägt, denn was im heimischen Herd leicht von der Hand geht, muss im Backaufsatz genau beobachtet und kontrolliert werden. Das Ergebnis kann sich eigentlich gut sehen lassen und schmeckt auch vorzüglich.

Herzliche Grüße,

Welfi...

Angefügte Bilder:
Steckling 001.jpg   Steckling 005.jpg   Steckling 006.jpg  
Als Diashow anzeigen
Welfi Offline



Beiträge: 351

19.03.2011 15:05
#49 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Zwischendurch muß der "OSZ40" mal wieder auf die Waage. Ausgerüstet mit Ofenringen, Backaufsatz, Backbleche und Rollrohr kommen wie auf dem Foto dargestellt 11,8 kg zusammen.

In der Sportausführung mit Feuerfenster und Rollrohr jedoch ohne Ofenringe und Backaufsatz, läßt sich das Gesamtgewicht locker unter 9 kg drücken.

LG Welfi....

Angefügte Bilder:
OSZ40-Gert 001.jpg  
Als Diashow anzeigen
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

19.03.2011 15:51
#50 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Wird ja immer besser!

Aber sag mal Welfi, wie kriegt man denn bei einem 9er Tipi den Elch aufs Rohrende, passt der durch die obere Zeltöffnung?

Gruß
Uwe

Welfi Offline



Beiträge: 351

19.03.2011 16:54
#51 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Zitat
Wird ja immer besser!



Besser geht es nun nicht mehr. Die Kombinationsmöglichkeiten gibt es, soweit meine derzeitigen Informationen, weltweit nur beim " OSZ40".

Zitat
Aber sag mal Welfi, wie kriegt man denn bei einem 9er Tipi den Elch aufs Rohrende, passt der durch die obere Zeltöffnung?



Ja, einfach mal probieren ober er durchpasst. Bei mir gings, aber ich habe die engen Röhren gesehen. Der Elch ist derzeit 24 cm breit. Drück mal Deine Röhre flach vielleicht geht er durch?
Oder man steckt bereits beim Aufbau das Rollrohr durch die Öffnung. Mit ein wenig Übung muss das zu machen sein.


LG Welfi...

Angefügte Bilder:
WTL-2011 003.jpg  
Als Diashow anzeigen
Lodjur Offline




Beiträge: 731

19.03.2011 21:06
#52 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hmm, evt. eine einfache schnelle Lösung. Dem Elch die Beine die am Rauchrohr sind durchtrennen, etwas übereinanderlegen und durchbohren. Mit Schraube so fest verbinden das es sich noch leicht bewegen lässt. In das abstehende Hinterbein ein kleines Loch bohren. Dünnen Draht einhängen. Zieht man an dem Draht klappt der Elch fast in die Senkrechte und wird so deutlich schmaler. Ist der durchgefädelt Draht loslassen. Vorderteil des Elchs hat Übergewicht und klappt wieder in die richtige Position. Draht kann, da hitzefest, dranbleiben und man kann beim Abbau den Elch so auch wieder durch den Schlauch fiseln...
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

19.03.2011 21:57
#53 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Macht dejenige der es testet, den Elchtest?

Welfi Offline



Beiträge: 351

15.04.2011 18:38
#54 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Nun was gibt es Neues in der "OSZ40-Schmiede". Es hat sich allerlei getan. Ein ganz wichtiges Teil wurde installiert und in Betrieb genommen, einen Einbrennofen.

Damit kann die einölerei des Zeltherdes entfallen, wenn der noble und hitzebeständige Lack gleich eingebrannt werden kann.

Um die richtige Einstellung zu erhalten , habe ich gleich einen Referenzthermometer eingestellt und konnte genüsslich den Temperaturanstieg beobachten.

Herzliche Grüße aus der OSZ40-Schmiede,

Welfi...

Angefügte Bilder:
Einbrennkammer.JPG  
Als Diashow anzeigen
Judith Offline



Beiträge: 4

12.08.2011 22:42
#55 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallöchen,

gibt es wieder was neues oder ist die Entwicklung nun abgeschlossen... ?

Ist ja ein super geniales Teil. Darin müsste man ja auch effektiv Pellet verbrennen können ?
Wäre darin die Ausnutzung wie bei einer Pelletanlage bzw. so ähnlich ?
Oder würde man hierfür einen Einsatz benötigen ?

Könntest Du mir mal eine PN schicken was das alles kostet ?
Ich denke derzeit darüber nach mir ein Tentipi Safir 9 Bp und natürlich einen guten Ofen anzuschaffen für den Schlittenhundesport.

Besten Dank

Gruß
Judith

Welfi Offline



Beiträge: 351

13.08.2011 00:08
#56 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Judith,

ja die Entwicklung ist nun weitgehend abgeschlossen, was aber nicht heißen solle, dass mir nicht wieder eine Ergänzung einfällt. Neue Kleinigkeiten fließen leise ein, das gibt es immer mal wieder , aber am Grundkonzept hat sich eingentlich nicht viel verändert.

Für ein Safir 9 oder sonstiger Größe ist das "Herdchen" sicherlich gut geeignet und die Heizleistung hat sich anläßlich meines Aufenthaltes beim WTL beweisen können.

Eine Pelletanlage dazu hatte ich bisher noch nicht vorgeshen, aber ich meine stets , fast nichts ist unmöglich.

Ein "Alaska-Sport" in Vollausstattung verläßt demnächst die "OSZ-40 Schmiede".

Ich sende Dir gerne eine PN,

viele liebe Grüße, Welfi....

Angefügte Bilder:
OSZ40-Huskyrunner- 002.jpg  
Als Diashow anzeigen
Judith Offline



Beiträge: 4

13.08.2011 15:09
#57 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Welfi,

geniales Teilchen !!

Wenn wir das nun noch mit dem Pellet hinbekommen würden..... das wäre genial.

Nachdem wir Zuhause auch eine Pelletanlage haben ist es für mich natürlich geschickter den Ofen mit Pellet zu beheizen.
Da schmeisse ich dann einen 15 kg Sack in den Kofferraum und gut ist.

Aber da kannst Du ja bis zum Herbst noch tüfteln. Ich werde mir sowieso zuerst mal ein Tentipi Safir 9 Zelt ausleihen mal sehen ob das überhaupt was für mich ist. Falls dies nicht so sein sollte brauche ich auch keinen Ofen aber wenn ja dann brauche ich auch einen richtig guten Ofen da die Winternächte sehr kalt sind.

Wie lange wäre denn die Lieferzeit ? Das ich es im Falle des Falles dann einplanen kann.

Grüße
Judith

Welfi Offline



Beiträge: 351

23.09.2011 15:39
#58 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Judith,

für die Verwendung von Pellets habe ich mir schon so eine Halbautomatik ausgedacht. Kann in den Taschen des OSZ40 auch noch leicht verstaut werden.

Wenn ich mal dran bin, fertige ich gleich einige Teile auf Lagerhaltung und sollte es mit dem Tipi nicht so Dein Ding sein, macht es auch nichts, denn der nächste Interessent kommt dann schneller in den Genuß einer Wärmequelle.

Viele liebe Grüße aus dem noch sonnigen Süden,


Welfi....

Peter Krings Offline



Beiträge: 43

23.09.2011 21:35
#59 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Sehr schöner Ofen sehr gelungen. Jetzt noch ein Ofenglas in der Tür das wäre es .
Aber das er steckbar ist und so ein minimales Packmaß hat ist auch viel Wert.
Hm vieleicht werde ich in der nächsten Zeit einen bauen .Aber habe noch viele Ideen müßte
nur mehr Zeit haben.

Welfi Offline



Beiträge: 351

27.09.2011 14:49
#60 RE: OSZ-40 Ofen antworten

Hallo Peter,

Ofenglas in der Türe ist ein bisschen eng. Aber ich habe doch eines an der Seite, das auch beidseitig verwendet werden kann.

LG Welfi....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule