Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.442 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

27.05.2010 14:02
#16 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Hallo Sven,

viel Ballast schon, aber halt auch schön...

LG Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

http://www.karteundkanu.at

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

27.05.2010 14:07
#17 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Heinz und ich waren mit einer gemischten Gruppe, darunter ein paar Einsteiger auf der Drau.
Der Wald hier ist einfach unglaublich vielfältig und wir haben uns gewundert wieviele Farben Grün es gibt.
Offensichtlich war gerade das große Libellenschlupfen angesagt, das Foto zeigt eine von vielen.

Wolfgang Hölbling

Angefügte Bilder:
CIMG3876.jpg  
Als Diashow anzeigen
tobi Offline




Beiträge: 76

27.05.2010 14:24
#18 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

@Sven

mein Tipi ist aus Nylon, etwa 6 kg und wir waren vier Paddler. Das gibt ein sehr gutes "Raum/Gewicht pro Person" Verhältnis.

Amateur Offline




Beiträge: 500

27.05.2010 14:44
#19 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Also, ich glaube ja, dass das mit den Tipis so einer Wildwest-/Indianerromantik im Zusammenhang mit Kanus entsprungen sein muss, die aber - hat man erstmal in so einem Ding genächtigt, gekocht, gelebt - von den praktischen Vorzügen dieser genial einfachen archaischen Zeltkonstruktion überlagert wird.

Bei unserer Pfingsttour haben wir für die eine Übernachtung auf eine andere praktische Lösungen zurückgegriffen. Vielen Dank Wolfgang für die Hennesy Hamock - die hat sich erneut bewährt.

Axel

"There is nothing- absolutely nothing- half so much worth doing as simply messing about in boats." Ratty to Mole in Kenneth Grahame's "The Wind in the Willows".
P A D D E L B L O G . P O L I N G T R E F F E N 2010

Angefügte Bilder:
Hammock.jpg  
Als Diashow anzeigen
Neckarpaddel Offline




Beiträge: 122

31.05.2010 16:23
#20 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Als Pfingstpaddler auf dem Neckar (siehe Axels Bericht) kann ich nur bestätigen, dass es das Tourengepäck ausserordentlich erleichtert, wenn man diese kleine, leichte Hennessy Hammocks mitnimmt (statt Zelt). Auch der "Aufbau" dauert nur 3 Minuten. Und man schläft prima.

Rolf

----------------------------
"Bound is boatless man" - Altisländischer Sinnspruch

derKanufahrer Offline



Beiträge: 3

01.06.2010 10:43
#21 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Die Bilder kommern mir bekannt vor. Da war ich mit meinen Freunden auch an Pfingsten. Start am Freitag am Ostufer der Müritz über Mirower Schleuse an den Mössensee. Nächster Tag Rundtörn über Diemitzer Schleuse, Labussee und Drossedower Beek (mit neuer Brücke) über Rätzssee und Fleether Mühle zürück. Pfingstsonntag mit super Wetter über Mirower See und Woterfitzsee durch den Nationalpark über Bolter Kanal auf die Müritz mit gutem Wellengang auf den Strand gespült. Montag fing erst der Regen an, da waren wir auf dem Rückweg. Schöne Tour gewesen!

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

05.06.2010 22:40
#22 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Pfingsten ist schon ein bischen her, aber wir sind erst gestern aus dem Urlaub
zurückgekommen.
Warem zuerst zum Paddeln am Allier. Erste Tour von Billy nach Chatel de Neufre, wo wir auf dem
Campingplatz waren. Die zweite Tour war teilweise Nachts (ganz bewusst), da wir erst um 19.30 Uhr
von Chatel du Neufre nach Moulins gestartet sind.
Bei der ersten Tour wurde unser Gemaule über den zügig, aber breit und irgendwie langweilig
dahinströmenden Allier mit einer kurzen Badeeinlage bestraft(ich hab das Boot, schnapp du dir
das Fässle und versuche das nächstbeste Kehrwasser zu erreichen. Den Packsack bekommen wir dann
auch irgendwann ). Tja, kleine Sünden bestraft der Herr sofort.
Nach 4 Tagen am Allier wurde das Wetter schlechter und wir sind nach Arcachon an den Atlantik zum
Baden gefahren. Unterhalb von Arcachon gibt es einen netten See mit Sandstrand, seicht und daher
auch an Pfingsten schon warm. Zum Paddeln gibt es den Fluß Eyre oder den See zum Kringeln, wenn
gerade mal kein Wind ist.

Stefan

Angefügte Bilder:
1.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg   6.jpg   7.jpg   8.jpg   9.jpg  
Als Diashow anzeigen
Kanuotter Offline




Beiträge: 551

05.06.2010 22:52
#23 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Hallo Stefan,

schöne Bilder und interessante erste Eindrücke, die neugierig auf mehr machen. Warum seid ihr nachts gefahren? War ja fast Vollmond. Konntet ihr bei dem Vogelgesang nachts nicht schlafen? Oder gab es ein Grillfest am Campingplatz, dass euch vertrieb?

Grüße Norbert

sputnik Offline




Beiträge: 2.000

05.06.2010 23:14
#24 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Zitat von Kanuotter
Hallo Stefan,
schöne Bilder und interessante erste Eindrücke, die neugierig auf mehr machen. Warum seid ihr nachts gefahren? War ja fast Vollmond. Konntet ihr bei dem Vogelgesang nachts nicht schlafen? Oder gab es ein Grillfest am Campingplatz, dass euch vertrieb?
Grüße Norbert



Warum nachts? Weil es so heiß am Tag war und wir nur im Schatten gelegen haben. Die Kinder sind den
ganzen Tag in der Strömung geschwommen. Dann war das so eine Schnapsidee. Es war ja lange hell und
wie du schon festgestellt hast, war Vollmond. Vogelgesang war klasse, der Mückenstich am Knöchel
meiner Frau auch (Allergieschock, am nächsten Tag "Elefantenfuß"). Trotzdem war es schön. Wir sind
um ca. 22.30 Uhr in Moulins angekommen, wo wir ein Auto abgestellt hatten.

Ich gebe aber auch zu, daß es für mich nicht ganz so entspannt war. Ich habe einen Heidenrespekt vor
Baumleichen im Fluß und die sieht man bei Dunkelheit erst sehr spät. Zudem habe ich bemerkt, daß meine
Frau und ich noch viel Bedarf an Paddelkommunikation haben. Die Kenterung vom Vortag war im Nachhinein
lustig, mit mehr Erfahrung aber leicht vermeidbar gewesen.

Die Familie, mit der wir unterwegs waren, hat schon etliche Paddelkilometer (auch im Wildwasser) hinter
sich. Ist sehr besonnen, war schon oft auf dem Allier und wir haben schon 2 gemeinsame Urlaube am Tarn
verbracht. Diese Faktoren haben mir gereicht, daß wir die Nachttour gemacht haben. Es gab auch keine
kritische Situation.

Viele Grüße

Stefan

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

06.06.2010 20:24
#25 RE: Pfingsten - gepaddelt? antworten

Hallo Stefan,

das mit der Paddelkommunikation zwischen Paaren finde ich beruhigend. Bei uns treffen da auch manchmal Welten auf einander. Selbst dann noch, wenn wir in zwei Booten fahren.

Grüße Norbert

Seiten 1 | 2
«« Yeti Cooler
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule