Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.664 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.05.2010 08:54
Tentipi Onyx Serie antworten

Beim genaueren studieren der Datenblätter habe ich festgestellt, dass die neue Onyx Reihe neben kosmetischer Detailänderungen vor allem mit neuen Materialen daher kommt:

Die Baumwollvariante wird nun aus dem so genannten "Cotpolmex C" Material hergestellt. Bei dem Vorgänger Kvarts handelte es sich noch um "Cotpol T4" und somit dem gleichen Material wie bei den Safir Zelten. Die Safir Reihe wird nun aber aus "Cotpolmex P" hergestellt und somit unterscheiden sich die B/P Ausführungen der beiden Reihen auch vom Material! Das kann doch eigentlich nur ein Rückschritt sein?

Die light Variante der Onyx Zelte ist nun aus "Traillix B", die Kvarts waren aus "Fly 87".

Wer hat die neuen Zelte schon mal gesehen und kann etwas mehr über die neuen Materialien sagen?

Gruß
Uwe

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

03.05.2010 09:01
#2 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

http://www.shop.worldinspiredtents.co.uk/tent-fabrics.html

reicht das?? die Erklärung der Fasern stehen da drin...

welle Offline




Beiträge: 1.525

03.05.2010 09:01
#3 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

moin Uwe
wieso meinst das es ein Rückschritt ist???
Kannst Du die Materialeigenschaften beurteilen,
hast Du die Zelte gesehen???
Gruß aus der Nordheide
Albert


http://www.absolut-canoe.de

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

03.05.2010 09:09
#4 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Albert,
leg dich noch ein Stündchen aufs Ohr, es war eine lange Nacht...

Ich glaube, Uwe möchte nur wissen, wie sich die Gewebe unterscheiden, nachdem bisher bei beiden Serien das gleiche Gewebe eingesetzt wurde. Ob es ein Rüchschritt oder eine Sparmassnahme ist, oder ob beide Gewebe die gleich guten Eigenschaften haben, kann man erst im Gebrauch beurteilen...

Liebe Grüße
Heinz

Edit: ich habe mir jetzt die Details angesehen und finde, dass es nicht so schlecht aussieht. Wer braucht wirklich unbedingte Expeditionstauglichkeit, wobei das Gewicht bei beiden Varianten gleich ist. Toll wäre es gewesen, das teurere Zelt aus einer dünneren, ebenso festen Stoffqualität zu schneidern, um zwischen den Zeltserien vielleicht einen Gewichtsunterschied zu schaffen (wie bei den Varianten des CFT...). Das billigere PU-Gewebe statt Silikon ist da schon eher nicht so toll...

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

http://www.karteundkanu.at

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.05.2010 09:17
#5 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Danke für die Rückendeckung Heinz!

Genau das sind meine Überlegungen. Wer jetzt vor hat sich so ein Zelt zu kaufen, der könnte sich die Frage stellen, ob das Vorgängermodell evtl. das bessere Material hat und - da Vorgänger - sogar noch zum reduzierten Preis zu kriegen ist!

Gruß
Uwe

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.05.2010 09:25
#6 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Zitat von HeinzA
Das billigere PU-Gewebe statt Silikon ist da schon eher nicht so toll...



Tja und dabei wäre so ein 5er Onyx light mit 3,5 kg doch ein schönes Leichtgewicht für den Aufbau im Regen, bei der Radtour, wenn mal überhaupt kein Platz für einen 9er Palast übrig ist, ....

Gruß
Uwe

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

03.05.2010 09:28
#7 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Ich würde da eher zu einem Zirkon greifen, das 5er wäre schon eine Sünde wert... Der Preisunterschied ist nicht so riesig, die Ausstattung aber schon gediegener und vor allem praktischer (Lüfter, Toplüfter, für den Ernstfall sogar Ofenrohrdurchführung...). Und das Rot findest du nach dem Gang in die Büsche auch im Regen sicher wieder...

Lg Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

http://www.karteundkanu.at

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.05.2010 10:01
#8 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Zitat von HeinzA
Wer braucht wirklich unbedingte Expeditionstauglichkeit, wobei das Gewicht bei beiden Varianten gleich ist.



Jaja Heinz,

und wenn man sich dann das Zirkon ansieht, stellt man sich zwangsläufig wieder die Frage, ob man nicht gleich noch ein paar Scheine drauflegt und zum Safir greift...

Onyx 5 light ca. 500,- EUR
Zirkon 5 light ca. 750,- EUR (das sind immerhing 50% mehr!)
Safir 5 light ca. 1.150,- EUR

Gruß
Uwe

xdocx Offline



Beiträge: 7

03.05.2010 12:36
#9 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Zitat von pogibonsi
und wenn man sich dann das Zirkon ansieht, stellt man sich zwangsläufig wieder die Frage, ob man nicht gleich noch ein paar Scheine drauflegt und zum Safir greift...



Hallo,

diese Frage stellte sich mir auch, aber wie Du schreibst ist der Unterschied zwischen Onys und Zirkon 50%, aber zwischen Zirkon und Safir sind wir ebenfalls bei 50% Mehrkosten. Deshalb wurde es bei mir dann doch ein Zirkon. Auch wenn in der Baumwollausführung der Preisunterschied "nur" noch bei 30% lag.

Grüsse
Ingo

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

03.05.2010 12:41
#10 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Ich glaube aber, dass du mit der Zirkon-Ausführung absolut glücklich wirst. Und es ist toll, dass es die jetzt in C/P gibt...

Viel Spass damit
Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.

Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

http://www.karteundkanu.at

welle Offline




Beiträge: 1.525

03.05.2010 17:51
#11 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

moin Uwe
ich entschuldige mich bei Dir, weil ich Dich heute
morgen so angemacht habe.
Gruß aus der Nordheide
Albert


http://www.absolut-canoe.de

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

03.05.2010 18:31
#12 RE: Tentipi Onyx Serie antworten

Mensch Albert komm,

erstens hast du mich nicht angemacht und zweitens bin ich doch ein zäher, starker Outdoortyp den so schnell nichts aus der Fassung bringt!

Ich hab mich halt so im Netz informiert und es ist mir eben aufgefallen, dass sich bei den Materialien einiges getan hat. Aber ich muss es noch mal erwähnen, hier in Spanien gibt es keine richtigen Outdoor Läden und ich kann mich nur durchs Internet "theoretisch" informieren. Du hattest heute Morgen Recht, ich hab die Zelte nicht gesehen! Das einzige Tentipi Zelt das ich je gesehen habe ist mein eigenes. Und das nachdem ich erst mal über tausend Euro dafür gezahlt und es das erste Mal aufgebaut hatte! Das war nach dem Kauf, nach dem Kauf, für den ich mich entschieden hatte, durch all die Infos die ich aus dem Internet bekommen habe - und die besten Infos vor allem hier aus diesem Forum!

Also verzeiht, wenn ich hier besonders durch meine Fragerei tätig bin!

Gruß
Uwe

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule