Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.568 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
tommy83 Offline



Beiträge: 7

24.04.2010 23:36
Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Hallo zusammen,

Ich bin auf der suche nach einem Zelt und einem kleinen Ofen, die ich auch ohne Probleme
zufuß im Rucksack transportieren kann. Leider gibt mein Budget nicht viel her und somit bin
ich auf alternativen angewiesen.

Als erstes kam mir das Gruppenzelt der Firma Scoutdoor Typ Patrol 1 in den Sinn (2,5m x 2,5m).
Allerdings sind gut 20kg einfach zu schwer und zu teuer ist es leider auch noch (von der Packgröße ganz zu schweigen).
Meine Idee ist, ein Tunnelzelt zu nehmen (z.B. http://www.unterwegs.biz/green-hawk-487952.html ), welches zu meheren Seiten geöfnet werden kann. Dieses möchte ich dann einfach mit einem modifizierten Tarb aus Segeltuch oder TC nach vorn verlängern und dort einen kleinen Ofen betreiben (z.B. Titanium Vortex Box Ofen oder besser dem Titanium Goat Vortex Cylinder Stove [bei letzteren wüsste ich gern woher]).

Wichtig ist mir, das ich alles mit meiner Ausrüstung in/an einem 60l trekkingrucksack transportieren kann und das es günstig bleibt.

Und jetzt seid Ihr gefragt:

Ist dieses Unterfangen überhaupt im Bereich des möglichen?
Wo bekomme ich den Titanium Goat Vortex Cylinder Stove her?
Was für Möglickeiten/ Alternativen gibt es sonst noch?

Schreibt einfach alles, was Euch zu dem Thema einfällt

Lieben Gruß und vielen Dank im voraus.

Tommy

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

25.04.2010 12:03
#2 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Ob der Ofen für das Zelt geeignet ist, weiss ich nicht. Aber der Ofen für sich ist schon ein schönes Teil! Hab mir die Webseite genauer angesehen und dort kann man auch aus dem Ausland bestellen (allerdings ist das Teil momentan nicht lieferbar)! Ich würde direkt beim Hersteller anfragen was der Ofen mit Versand nach Europa kostet und ob er überhaupt in absehbarer Zeit lieferbar sein soll.

Gruß
Uwe

Bo Offline




Beiträge: 329

25.04.2010 16:05
#3 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Hallo,
wahrscheinlich wirst Du nur wenige Antworten auf Deine Fragen erhalten denn die meisten hier im Forum werden Tipizelte mit dem Ofen beheizen.
Zu dem Ofen kann auch ich Dir nicht viel sagen, da ich ihn nicht kenne, die Eckdaten sehen aber auf der Homepage in der Tat ganz gut aus.
Was das von Dir ins Auge gefasste Zelt betrifft kann ich Dir von Deinem Vorhaben nur abraten.
Ich habe so ein ähnliches Zelt
http://www.outdoorfair.de/epages/6119184...cid=4&et_lid=22

und ich möchte dieses Zelt auf keine Fall im Rucksack transportieren, ungefähr vier Kilo sind zu viel zum schleppen, sowie das Packmaß ist auch zu groß.
Weiterhin ist es auch ziemlich "overdressed" in so einem Zelt einen Ofen zu betreiben.
Du kannst in diesem Zelt nur mehr oder weniger liegen und wenn Du ein paar Minuten einen Gaskocher startest hast Du schon Saunathemperaturen.
Was willst Du mehr?
Weiterhin dürfte sich die Frage stellen wie Du die Abgasfrage lösen willst. Dieses Zelt ist nicht geignet für einen Betrieb mit Ofen.
Bedenke, dass so ein Ofen extrem heiß wird und Du auch einen bestimmten Abstand zur Zeltwand brauchst. Er müsste also schon mitten in der Absis stehen und dann hast Du ihn auch schon fast auf dem Schoß.
Vergiss dieses Vorhaben. Denke ich jedenfalls.

Liebe Grüße
BO

moose Offline



Beiträge: 1.478

25.04.2010 19:49
#4 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

edit ups war da drauf gepolt, du willst ja kuppelzelt, da wirds schwieriger, würde aber auch gehen, wenn du die rohrdurchführung gebacken bekommst

Zitat
Als erstes kam mir das Gruppenzelt der Firma Scoutdoor Typ Patrol 1 in den Sinn (2,5m x 2,5m).




das geht ganz gut entspricht den trapperzelten (walltent)

es geht jeder ofen das rohr führst du durch das das innenzelt (ausschneiden 40 X 40) ränder abnähen

im aussenzelt muss eine feuerfeste durchführung ran silikon platte usw, findest du im forum, bemühe suche

falls boden drin ist, den entsprechend schützen.

das zelt wird warm wie ne sauna
moose

´und nicht vergessen - es geht hier ja eigentlich um den o/c

Nivek Offline



Beiträge: 15

25.04.2010 20:29
#5 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Hallo Tommy,

habe keinerlei Ahnung von Öfen, deine vorgestellten Zeltmarken sagen mir auch nichts, aber vielleicht kann ich dir trotzdem einen Tip geben.

Das Shangri - La 3 von Go-lite. Auf "outdoorseiten.net" beschreibt jemand, wie er in diesem Zelt einen kleinen Ofen einsetzt.
Das Zelt selber: 6 eck, ca. 2,20m x 2,70m, 1,50m hoch, bei knapp 1,9 kg.


Viele Grüße

nivek

tommy83 Offline



Beiträge: 7

25.04.2010 21:28
#6 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Evtl. hab ich mich etwas unglücklich ausgedrückt... Ist ja auch nicht gerade einfach die ganzen Informationen in einen kurzen und verständlichen Text zu bringen

Ich möchte ein Handelsübliches Tunnelzelt (mit zwei gegenüber liegenden Eingängen) zu einer Seite um ca.2m verlängern. Das ganze möchte ich mit Segeltuch realisieren um in der Zeltverlängerung einen Miniofen betreiben zu können.

Ich hab jetzt gerade meinen Taschenrechner bemüht und das Volumen von dem kleinen Walltent und meiner verlängerten Version eines Tunnelzeltes verglichen.

Ergebnis:

Walltent 2,5m x 2,5m: 11,25m³
Tunnelzelt mit 2m Segeltuchverlängerung: 10,9m³

Da sich das Volumen nur um 0,35m³ unterscheidet, sollte dass doch eigentlich kein Problem sein.

Über das WARUM: Ich bin gern in der Natur. Mal möchte ich lange an einer Stelle bleiben und mal einfach nur mit dem Rucksack bewaffnet jeden Tag weiter laufen. Wenn ich jeden Tag mit dem Rucksack weiter marschieren möchte, brauch ich also eines dieser leichten Trekkingzelte. Lass ich dieses Trekkingzelt allerdings mal 1 bis 2 Wochen stehen, wird das Material schnell den Geist aufgeben (UV-Strahlung). Wenn ich also längere Zeit an einem Ort zelten möchte, bräuchte ich ein Zelt dass die hohe UV-Strahlung verträgt und am besten auch noch mit einem Ofen nutzbar ist.

Die Idee: Man nehme ein handelsübliches Tunnelzelt mit zwei gegenüber liegenden Eingängen und überspanne es mit Segeltuch welches ca 2m länger als dass Zelt ist. Wenn ich jetzt nur mit dem Rucksack los möchte, nehm ich nur das Tunnelzelt mit. Möchte ich aber längere Zeit campieren, nehm ich auch die Verlängerung mit und das Zelt ist vor Sonneneinstahlung geschützt und ich habe die Möglichkeit evtl. einen Ofen zu betreiben.

Zu dem Argument: "Schmeiß einfach den Kocher an und nach 5 min ist die Hütte warm."
Da hast du vollkommen Recht, aber hast du dass auch schon ausprobiert? Die Sache hat ein paar Haken
Die Zelte halten nicht lang die Wärme und du kannst entweder den Kocher auf kleiner Flamme die halbe Nacht laufen lassen (dann ist der Brennstoff alle) oder immer wenn dir kalt wird, den Kocher ma 5 min anschmeißen... erholsam ist das auch nicht. Außerdem musst du immer den Brennstoff mitschleppen.
Ein kleiner Ofen mit viel "Restglut" sollte dich fast die ganze Nacht wärmen.

Bo Offline




Beiträge: 329

25.04.2010 22:08
#7 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Zitat von tommy83

Die Zelte halten nicht lang die Wärme und du kannst entweder den Kocher auf kleiner Flamme die halbe Nacht laufen lassen (dann ist der Brennstoff alle) oder immer wenn dir kalt wird, den Kocher ma 5 min anschmeißen... erholsam ist das auch nicht. Außerdem musst du immer den Brennstoff mitschleppen.
Ein kleiner Ofen mit viel "Restglut" sollte dich fast die ganze Nacht wärmen.



Ich weiß ja nicht was Du in dem Zelt machen willst? Vielleicht willst Du die ganze Nacht nackend im Zelt liegen weil Du Dir ja den Schlafsack gespart hast wegen der vielen Kilos für Zelt, Ofen und fettem Tarp?

Auch ein Feuer im Zelt-Ofen hält nie die ganze Nacht, es sei denn Du hast in Deinem Rucksack noch ein wenig Platz für Briketts, die musst Du dann aber auch bitte in nasses Zeitungspapier wickeln, dann hast Du VIELLEICHT Glut bis zum Morgen.

Wenn Du also noch in einen einigermaßen brauchbaren Schlafsack investierst, kannst Du Dir Deine ganzen andern Planungen einen Zelt-Ofen in ein kleines Tunnelzelt zu stellen sparen.

Aber Du kannst ja gern mal in die Runde fragen, wie andere ihre Zelt-Öfen nutzen, ob zum Beispiel wenn man mit mehreren Leuten unterwegs ist, auch Nachtwachen eingeteilt werden um Holz nach zulegen?!

Dein Vorhaben ist derart skurril und zeugt von wenig Erfahrung, dass man schon fast Zweifel daran hat ob Du es wirklich ernst meinst...???

Liebe Grüße
BO

Olaf Offline




Beiträge: 341

25.04.2010 22:12
#8 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

vergiss diesen Unfug. Bei 3,4 Kg des Zeltes, + Verlängerung, bist Du in einer Gewichtsklasse, die manche Zelte von Tentipi und Helsport unterschreiten. Nur sind diese für Ofenbetrieb ausgelegt. Von manchen anderen positiven Eigenschaften mal ganz ab. Und schleppen möchte ich es dann auch nicht mehr mit Ofen und Zubehör.
Restglut, hält auch nicht die halbe Nacht in so nem kleinen Brennraum. Wärme speichern können können die Öfen auch nicht.

Manche Dinge sind so ausgereift, dass sie nur verschlimmbessert werden können. Wenn Du aber so experimentierfreudig bist ...... würde gerne Bilder vor und hinterher sehen. Nicht das ich negativ denke

Olaf

Olaf Offline




Beiträge: 341

25.04.2010 22:14
#9 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Hej Bo

Du warst ein wenig schneller

Bo Offline




Beiträge: 329

25.04.2010 22:18
#10 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Zitat von Olaf
Hej Bo
Du warst ein wenig schneller



aber wir sehen das wohl sehr ähnlich mein Lieber.
Schöne Grüße

tommy83 Offline



Beiträge: 7

25.04.2010 22:41
#11 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Gerade weil ich keine Erfahrung habe, stell ich hier solche Fragen.
Allerdings hab ich das mit dem Kocher im Zelt versucht und war nicht gerade begeistert.
Also warum nicht nach einer anderen Lösung suchen?

P.s. Ich wollte nur bei längeren Aufenthalten, wo ich auch mit einem Fahrzeug unterwegs bin den Anbau/ Ofen mitschleppen.

Zitat
Man nehme ein handelsübliches Tunnelzelt mit zwei gegenüber liegenden Eingängen und überspanne es mit Segeltuch welches ca 2m länger als dass Zelt ist. Wenn ich jetzt nur mit dem Rucksack los möchte, nehm ich nur das Tunnelzelt mit. Möchte ich aber längere Zeit campieren, nehm ich auch die Verlängerung mit und das Zelt ist vor Sonneneinstahlung geschützt und ich habe die Möglichkeit evtl. einen Ofen zu betreiben.

kanute Offline




Beiträge: 549

25.04.2010 23:15
#12 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Ich denke, wenn Du ein paar Mal mit Zelt und Rucksack unterwegs warst, erledigen sich einige Dinge von selbst. Aber grundsätzlich halte ich die Benutzung eines Ofens in einem Tunnelzelt für keine gute Idee.

Bo Offline




Beiträge: 329

25.04.2010 23:16
#13 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Zitat von tommy83
Gerade weil ich keine Erfahrung habe, stell ich hier solche Fragen.



Es dürften aber jetzt ja auch alle Fragen beantwortet sein...
;-)

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.04.2010 05:56
#14 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

Seid' nicht sauer, Jungs, dass ich mal widerspreche, was soll das ganze Miesmachen??

Wenn er es ausprobieren will, lasst ihn doch!!

Und wer behauptet, das geht nicht?? - So'n Schmarren, wenn ich ein (großes) Tunnelzelt nehme, mit 2 x 2 m Absis, und stell' das Rauchrohr schräg seitlich raus, & achte auf ausreichende Frischluftzufuhr - WARUM soll das nicht gehen?

Mein Zeltofen wiegt < 2 kg, der vom Tommy angesprochene Ofen hat knapp über 1 kg, WARUM soll das nicht funktionieren??

Ich halte es mal mit dem Wahlspruch von Lodjur: "nicht nur drüber reden...machen!"


Leichtgewicht

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

26.04.2010 06:34
#15 RE: Tunnelzelt mit Ofen beheizen antworten

@Tommy: Fang doch einfach mal mit Tarp und Feuerschale/Hobo an. Da hast Du es (vorm Zelt) auch warm - und garantiert mückenfrei
Bei dem zu erwartenden Importpreis des Ofens ist das ein billigerer Einstieg....

Lass Dich nicht vom Basteln abschrecken, allerdings gibt es für das Thema Zelt und Feuer/Ofen wirklich schon bewährte und einfache Lösungen.

Markus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule