Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 163 Antworten
und wurde 15.775 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
RoJo Offline



Beiträge: 62

19.10.2006 09:25
Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo,
ich hab schon mal die Suchfunktion bemüht aber leider zu diesem Thema wenig gefunden. Gibt es ein paar Leute in Deutschland/Österreich/Schweiz die Marathoncanadier fahren? Ich selber habe sehr großes Interesse daran, Leute kennen zu lernen und evtl. gemeinsam Paddeln zu gehen (ich muß aber zugeben, selber noch kein geeignetes Boot zu besitzen). Ich komme aus Süddeutschland, bin aber oft quer durch die Republik unterwegs.
In Deutschland habe ich bisher nur Helmi als Anbieter der Wenonah Marathoncandier gefunden. Gibt es noch andere Quellen z.B. für Designs von Hassel, Newman, Corbin, Gillies, etc.?
Ist es wahrscheinlich, den ein oder anderen auf den Flußmarathons (Aller, Weser, Elbe, etc.) im nächsten Jahr anzutreffen?

Grüße

Rolf

AndreasReitner Offline



Beiträge: 37

19.10.2006 10:07
#2 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo Rolf,
frag mal Torsten Jung von canadier.com. Der hat dieses Jahr den 1000 Seen Marathon in MV mitgemacht.
Ein Soloboot verkaufen wollte im Frühjahr noch Franziska Pokorny aus der Schweiz, Adresse franziska.pokorny@bluewin.ch.
Viel Erfolg !

Mark Maier Offline




Beiträge: 32

19.10.2006 19:38
#3 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo Rolf,

Ich fahre zwar kein reinrassiges Wettkampfboot, sondern 'nur' einen Advantage, und leider wohne ich in Holland. Nicht das schlechteste 'Gelaende' fuer diese Disziplin, uebrigens. Aber ich bin ein paar mal im Jahr im Laendle bei meinen Eltern, und obwohl ich mir gerade fuer diese Gelegenheiten einen Solo-Ally angeschafft habe, wuerde ich den Advantage auch mal mit runter nehmen, wenn sich was ergeben sollte.

Gruss,
Mark.


kainadier Offline




Beiträge: 76

19.10.2006 20:40
#4 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Ich habe auf dem letzten Dalsland+ in nem Jensen17 den 7. Platz gemacht.

RoJo Offline



Beiträge: 62

23.10.2006 09:21
#5 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten
Moin,
@Mark: Vielen Dank für das Angebot. Wir hatten uns glaube ich schon am Wochenende um den 1. Oktober über den Advantage und Voyager unterhalten. Ich durfte beide auch schon Probefahren. Nach der kurzen Ausfahrt mit Dir im Sundowner, würde ich aber in Zukunft auch gerne sportliche im Tandem unterwegs sein, das ist doch nochmal was anderes. Deine Post ist übrigens angekommen.

@Kainadier: Warst Du mit Mattes zusammen unterwegs? Ich habe ihn am Wochenende getroffen und erfahren, das er auch in einem Jensen 17 unterwegs war und zufälliger Weisae 7. geworden ist.

Grüße

Rolf

kainadier Offline




Beiträge: 76

23.10.2006 09:27
#6 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Mattes war kurz vor mir im Ziel - ich habe das ganze Rennen über auf seinen Rücken gestarrt, bin ihm aber nicht näher gekommen.


Das nächste Mal nehmen wir getrennte Boote ;-)

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

24.10.2006 10:24
#7 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hi,
ich habe einen Hassel Pro, bin früher mit einem Jensen SCL mal den Weser-Marathon (135 km in 10´20´´) gefahren, der Hassel oder auch der Bell Mystic, der nach Pro-Formel homologiert ist, kann bei mir ausprobiert werden.
Jörg Wagner

RoJo Offline



Beiträge: 62

24.10.2006 10:51
#8 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hi Jörg,
ist es ein Hassel Pro oder Ein ProV? Der alte Pro ist ja nach der ein oder anderen amerikanischen Quelle nicht grade eine Rakete gewesen. Der ProV soll aber richtig gut sein.

Die viel interessantere Frage bleibt aber, ob es aktive Fahrer gibt bzw. ob jemand Lust hätte mal zusammen einen Marathon zu fahren? Ohne Fahrer ist leider auch das schnellste und faszinierenste Pro-Boat ziemlich langsam.

Grüße

Rolf

Jörg-Wagner Offline



Beiträge: 41

24.10.2006 15:20
#9 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo RoJo,
es ist die Rakete!
Dein Statement stimmt nur zum Teil, denn oft genug ist das Boot schneller, als der Paddler
Jörg Wagner

insolence ( Gast )
Beiträge:

02.11.2006 21:18
#10 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo!
Du hast da was von Flussmarathons geschrieben, wann sind die denn und worum gehts da? Sind das richtige Wettkämpfe? Fahre einen Advantage und würd den halt gern nicht nur als Touring-Boot nutzen, sondern auch mal Rennen fahren, wenns die Zeit zulässt.Aber da sind wir Marathoncanadier-Fahrer glaub ziemliche Exoten(v.a. die Sit-&Switch-Technik: Wenn mich einer sieht, die denken immer alle, ich könnt nich paddeln und wollen mir was von klassisch und j-Schlag erzählen), auch was Verantsaltungen und Rennen betrifft.
Zu Wenonah:auf der Wavecrest-Website müsstest du eine Händler-Liste finden.(googeln nach Wavecrest)
Zu mir: bin aus Bayern, nur fahr ich zur Zeit wenig Touring wg. Studium und WW. Nächstes Jahr plane ich nen Trip nach Irland,wenn du Interesse hast, guck im Forum unter "Paddelpartner-überregional".

RoJo Offline



Beiträge: 62

03.11.2006 08:43
#11 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten
Moin,
bei den von mir angesprochenen Marathons handelt es sich nicht um echte Rennen aber vorne gibt es immer einige Leute die ernsthaft auf Zeit fahren. Die Strecken sind auch eher längerer Natur, 30km ein "Sprint" und bis zu 135km oder mehr lang.
Echte Rennen für Marathonboote sind mir in Deutschland nicht bekannt. Einige Veranstaltungen, die sich durchaus für uns anbieten würden haben für mich unverständlicher Weise die Canadierfahrer im allgemeinen (z.B. Isarmarathon, WW1) oder die Solofahrer im speziellen (1000-Seen Marathon) ausgeschlossen.

Aus welcher Ecke von Bayern kommst Du? Ich sitze südlich von München. Ein Wenonah Händler sitzt bei mir um die Ecke, aber im Standard Programm hat er (verständlicherweise) keine Marathonboote im Laden. Allerdings kommt Jörg Rostock teilweise für ein Testival im Frühjahr vorbei. Da hatte er auch schon mal einen Voyager, Advantage oder Minnesota II dabei, einen USCA Racer oder ein Pro-Boat leider noch nicht.

Grüße

Rolf

taniwha Offline



Beiträge: 28

15.11.2006 20:22
#12 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Hallo Rolf,

wo steht, dass beim Isar Marathon keine Canadierfahrer mitfahren dürfen? Wahrscheinlich gab's nur keine Anmeldung dafür. 2006 sind aber drei C2 unterwegs gewesen (laut Resultatsliste...).

Eine andere schöne Veranstaltung, bei der ich diesen Oktober teilgenommen habe, war der Terradeiforti Maratona di Canoa an der Etsch. 35 km, es waren viele C-Boater dabei und wir "durften" nicht gewinnen. Aber vom Flachwasser-, Wildwasserabfahrts- Tourenkanadier bis hin zu Outrigger und Drachenboot war alles dabei.

Mich persönlich pfupfert der Wesermarathon schon einige Zeit. Vielleicht 2007...


RoJo Offline



Beiträge: 62

16.11.2006 08:52
#13 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Sorry,
mein Fehler. Wenn ich Canadier sage, meine ich offene Boote. Lt. Reglement sind sind beim Isarmarathon aber nur Wildwasserboote, Abfahrtsboote und Flachbahnboote zugelassen.
Ich denke, bei den C2 handelt es sich um Abfahrtsboote? Ich weiß leider nicht, ob eine echte Trennung beim offenen Canadier nach "Wanderboot" und Wildwasserboot/Open-Canoe durchgeführt wird da die TGM als Ausrichter leider nur recht spärlich auf Anfragen per email reagiert. Wahrscheinlich würde einfach Anmelden, am Start auftauchen und mitfahren schon funktionieren.
Ob es überhaupt Sinn macht, den Isarmarathon in einem offenen Boot oder gar einem Marathonboot zu fahren, hängt natürlich extrem von den Wasserständen ab. Manchmal können die Wellen schon ein bischen arg hoch sein für ein mit Druck gefahrenes offenes Boot.

Grüßße

Rolf

taniwha Offline



Beiträge: 28

19.11.2006 01:57
#14 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Na, wenn ein Flachbahnboot nicht offen ist... Die haben zwar manchmal ein langes Deck vorne, aber seitlich und hinten schauen sie dafür kaum aus dem Wasser. Und sch...-kippelig dazu. Mit so einer Dachrinne die Isar runter? Alle Achtung. Dann schon lieber (und sicherer) mit dem "dicken Tourenboot".



RoJo Offline



Beiträge: 62

20.11.2006 07:56
#15 RE: Marathoncanadier, Marathonfahrer antworten

Wer ist oder will denn mit einem Flachbahn Canadier die Isar runter fahren???

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule