Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.311 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
oba_we Offline




Beiträge: 53

06.04.2010 10:20
Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo,

ich suche ein Solocanadier für folgende Einsatzbereiche:

Gewässer fast immer Seen (Havel bei Potsdam) für Tagestouren, also ohne Gepäck. Das Boot soll gut gleiten und geradeaus fahren. Kleinfluss kommt eher nicht vor. Das Kanu sollte maximal 20 kg wiegen, am besten 15-16 kg. Paddeltechnik seitlich, möglichst kein Sit´n´Switch. Wiege selber 83 kg und bin 175 cm groß. Das Kanu sollte unempfindlich gegen Seitenwinde sein.

Dafür habe ich derzeit den Bell Magic auf meiner Auswahlliste ggf. auch den Advantage. Passt dies? Welche Vor- und Nachteile haben diese Boote für meinen Einsatzbereich?

Bin dankbar für jeden Tip hier oder per PM

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2010 10:49
#2 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Uwe Birkenbach hat so ein schönes Bell Magic Canoe zu verkaufen das er mit Herzblut gebaut hat und mehr als jeden Cent wert ist !!.

Du suchst schon sehr sehr lange wie ich gelesen habe, wieso dauert es bei dir so lange ??


PS. ich kenne das Canoe!!es ist eine Augenweite und vom Handwerklichen das BESTE .



Grüße in de Norden, aber das wäre eine Reise in den Süden wert. Klaus

oba_we Offline




Beiträge: 53

06.04.2010 11:13
#3 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo,
an dieser Stelle des Forums geht es mir um Einschätzungen zu den beiden Modellen. Bei Kanu "Suche" bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten Bell Magic. Da bin ich für alle Tips dankbar!

Allerdings suche ich ein Original Modell von Bell aus Kevlar. Das Angebot von Uwe Birkenbach für ein Holznachbau passt daher leider nicht für mich, sonst säße ich schon im Auto auf dem Weg zum Magic!

Danke für die Info

Olaf

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2010 11:35
#4 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Ich hatte die Gelegenheit beim GOC Treffen beide Bell.s zu Testen und ich hatte das Gespür das der Holz Magic besser läuft.

Das schöne an Uwes Canoe ist das auserwählte Holz wo verspiegelt eingebaut ist und so fährt auch das Auge mit.



Klaus

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

06.04.2010 11:38
#5 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Olaf!
Nach meiner persönlichen Einschätzung ist der Magic das etwas vielseitigere Boot. Der Advantage hat so gut wie null Kielsprung, relativ viel Deadwood im Heck und dürfte somit nur eines wirklich gut können und das ist Geradeausfahren. eigentlich ein typisches Sit'n'Switch Boot zum sportlichen fahren auf glattem Wasser. Zudem hat er starkes Tumblehome und einen relativ flachen Boden, was bei höheren Wellen, die ja auf Seen mal vorkommen, eher ungünstig ist.
Im Gegensatz dazu dürfte der Magic etwas mehr Endstabilität haben und besser mit Wellen klarkommen, da er kein Tumblehome, sondern Flare besizt, welches in eine Schulter übergeht, die es Dir erlaubt das Paddel trotz Flare sehr bootsnah zu führen (genau wie Tumblehome). Wenn Du ein absolutes Rennboot suchst, könnte es vielleicht der Advantage sein (obwohl der nicht wirklich schneller sein muss). Wenn Du auch gelgentlich was anderes machst würde ich an Deiner Stelle einen Magic nehmen.

Liebe Grüße, Sebastian

P.S. Was man mal wieder so über "Gleitphasen" auf diversen Internetseiten liest ist übrigens genau wie vor 200 Jahren immernoch absoluter Schmarrn - Canoes können nicht gleiten, es sind verdränger.

--Canoes sind wie Hufeisen; die offene Seite gehört nach oben damit das Glück nicht rausfällt.
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.04.2010 16:12
#6 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Das Profitum beginnt mit der Profision.

kanute Offline




Beiträge: 549

06.04.2010 17:40
#7 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Zitat von Dull Knife
Das Profitum beginnt mit der Profision.



Aua.....

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

06.04.2010 18:00
#8 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Ins Gewässer und in Deine Ansprüche passen grundsätzlich beide Boote. Letztlich müßte da ein Probepaddeln Deine Entscheidung festigen. Zu den Unterschieden hat ja Sebastian einiges gesagt. Der Advantage ist mehr als "Sportgerät" ausgelegt. Wenn Du gebracht kaufen willst, dürften sehr viele Boote nur mit Schalensitz ausgestattet sein. Der Magic hat mehr Reserven in Trockenlauf, Endstabilität ergo auch beim Kanten.
Beim Gebrauchtkauf könnte vielleicht ein Prism noch in die engere Wahl kommen. Hat aber wieder mehr Volumen und ist somit etwas windanfälliger, als die beiden anderen Boote - dafür ist der Trockenlauf und die Endstabilität deutlich besser, als im Advantage.

Vmax:
1. Advantage
2. Magic
3. Prism

Leichtlauf
1. Magic, Advantage
3. Prism

"Wendigkeit"
1. Magic
2. Prism
3. Advantage

Trockenlauf
1. Magic, Prism (eventuell bringt der Magic etwas mehr)
3. Advantage

Volumen, Zuladung
1. Prism
2. Magic
3. Advantage

Kanten, Endstabilität
1. Magic
2. Prism
3. Advantage

Das wären so meine groben Schubladen bei der Bewertung der Boote.
Wenn ich überwiegend gegen die Uhr fahren wollte, wäre der Advantage meine Wahl, sonst der Magic.
Als Gebrauchtboot dürfte der Prism vielleicht am ehesten zu bekommen sein.

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.04.2010 19:07
#9 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Zitat von kanute

Zitat von Dull Knife
Das Profitum beginnt mit der Profision.


Aua.....




Ich konnte nicht anders

kanute Offline




Beiträge: 549

06.04.2010 19:25
#10 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Das kann ich gut verstehen, aber das ging auch nicht gegen Dich

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.04.2010 19:43
#11 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Zitat von kanute
Das kann ich gut verstehen, aber das ging auch nicht gegen Dich



Wäre auch nie auf die Idee gekommen....

Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.04.2010 19:49
#12 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Als Prismfahrer muss ich sagen, dass der Prism um die vertikale Achse sehr schwer, um die horizontale Achse aber sehr leicht dreht.

kanute Offline




Beiträge: 549

06.04.2010 20:49
#13 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Mein Prism hat gar keine Achse.

Peter Pan Offline




Beiträge: 117

06.04.2010 21:00
#14 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Protest Martin!
Ohne weitere Zuladung lässt sich auch der Prism mit ein bisschen Technik ausreichend gut drehen (bezogen auf das bevorzugte Revier, auf einem bewegten Kleinfluss war ich damit aber noch nicht).
Ich war am Samstag damit auf dem Plessower See (kennt Olaf sicher), habe die volle Länge bei ziemlich starkem Wind schräg von vorn abgefahren. Kein bisschen Wasser genommen, trotz Böen und Wellen von 30-40cm.
Lässt sich mit einfachem Trimm (habe einen Schiebesitz) bei fast jeder Windrichtung gut auf Kurs halten.
Allerdings bin ich dem Magic auch sehr zugetan, ist mit Sicherheit für Deine (und meine fast gleichen) Ansprüche ein super Boot.
Er lässt sich auch sicherer kanten, beim Prism muss man entsprechend vorsichtig sein.
Bei mir gab die höhere Zuladung den Ausschlag zum Prism, obwohl ich -real betrachtet- meist mit sehr wenig Gepäck unterwegs bin.
Aber der Trend zum Drittboot soll ja nicht so selten sein!

Gruß Peter

welle Offline




Beiträge: 1.525

06.04.2010 21:18
#15 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

moin
ich finde der MAGIC sieht schöner aus - so in weiss mit Holzrand, leckeres
Teil und auf der Elbe läuft er trotz Welle und Wind recht gut, mein Gepäck
für 10 Tage bekomme ich locker rein. Ob trocken oder kantig, über die Achsen
gedreht, Probefahren, Probefahren, Probefahren......
Gruß aus der Nordheide
Albert

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule