Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.307 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Dull Knife Offline




Beiträge: 754

06.04.2010 21:19
#16 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Peter,
mit ein bisschen Technik ist es schon nicht unmöglich, aber zum Kringeln und dort, wo ein wendiges Boot erforderlich ist, wirst Du Deinen Prism schon nicht nehmen. Und dass er so gut schräg gegen den Wind ankam, wird außer deinen Paddelkünsten auch zum Teil am Rumpfdesign liegen.
Viele Grüße
Martin

maromaier Offline




Beiträge: 259

06.04.2010 21:25
#17 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Das ist ja die reinste Folter!!!
Wenn dieser wunderschöne Magic Stripper hier noch
öfter erwäht wird (bitte bloß keine Bilder mehr!),
bekomme ich noch einen Nervenkollaps und verkaufe
spontan meinen Advantage, nur um ihn mir leisten
zu können....

Mark.

w w w . k r i n g e l f i e b e r . d e
w w w . f r e e s t y l e c a n o e i n g . n l

Peter Pan Offline




Beiträge: 117

06.04.2010 21:29
#18 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Mensch Martin, ich nehme den Prism doch nicht zum Kringeln, Du müsstest doch wissen dass man meine Paddelkünste und das Wort "Kringeln" nicht zusammen in einem Satz erwähnen darf.

Peter

oba_we Offline




Beiträge: 53

06.04.2010 21:30
#19 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo alle Achsendreher, Profiteure und Kanuspezialisten,
mir scheint tatsächlich der Magic am besten für meine Zwecke (und die Potsdamer Havel) geeignet. Nun heißt es nur noch eines des Magic überdrüssigen Besitzer zu finden, der sein Boot gebraucht abgibt. Da ist es leider noch sehr ruhig auf der "Suche" Seite.
Ich hoffe ich komme nach diesen vielen guten Tips nun auch noch ins Boot.
Beste Grüße von der Havel
Olaf

Peter Pan Offline




Beiträge: 117

06.04.2010 21:37
#20 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Olaf,
ich wünsche Dir viel Glück bei der Suche, ich denke auch er "passt".
Aber -wie schon gesagt- der Markt an Verkäufern ist da sehr, sehr dünn,
ich habe selbst schon seit einigen Jahren ein Auge auf entsprechende Kleinanzeigen und bisher ist mir in der angestrebten Ausführung noch keiner begegnet.

Gruß Peter

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

07.04.2010 08:44
#21 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Vielleicht sollte man(n) (hallo Godi) ja den direkten Weg gehen und Jörg mal fragen, ob er einen Vorführer/leicht gebrauchten o.ä. Magic in seinem Schuppen herumlungern hat, der unbedingt die Berliner Luft schnuppern will...???

Ein schönes Kanu hast du dir da ausgesucht, mir war er damals etwas zu speziell. Deshalb habe ich mich für den Merlin entschieden und bis dato nix bereut...

Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2010 09:06
#22 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Heinz, wie kannst du so was schreiben Jörg hat eine geräumige Lagerhalle und keinen Schuppen !!

mal schauen ob ich ein Bild finde.

oba_we Offline




Beiträge: 53

07.04.2010 09:22
#23 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Heinz,
warum war Dir der Magic zu speziell?
Olaf

Olaf Offline




Beiträge: 341

07.04.2010 09:45
#24 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

möchte mich auch mal kurz einmischen.
Bei dem Anforderungsprofil, passt für mich der Prism gar nicht so richtig in diese Liga. Da ist doch auf der Wenonah Seite eher der Voyager. Lässt sich ganz hervorragend kanten, ist reichlich schneller zu fahren nimmt genauso viel Gepäck, liebt große Flüsse und Seen und ist dabei auch noch wendiger (gekanntet) als der Prism.
Und er geht sogar noch auf manchem kleinen Heidebach, wenn es auch nicht so wirklich sein Revier ist.

Dies nur im Vergleich zum Prism, den Bell bin ich noch nicht gefahren. Aber die perönlichen Empfindungen sind ja sehr unterschiedlich.

auch Olaf

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

07.04.2010 10:37
#25 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hi Olaf, der VOYAGER ist auch ein sehr schnelles Boot für offene Gewässer, ist sicherlich auch eine Möglichkeit. Da aber Gepäck keine Rolle spielt, statt dessen Windanfälligkeit durchaus ein Thema ist, habe ich ihn nicht erwähnt. Beim Wind hat der Voyager doch einiges mehr an Fläche, als die anderen Boote.

Der Prism wäre bei den vorher genannten Booten mein Kandidat Nr.3. Ins Profil paßt er durchaus. Ich habe ihn ins Spiel gebracht, weil beim Gebrauchtbootkauf die Chance am größten sein dürfte, etwas zu bekommen.

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

07.04.2010 11:04
#26 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Zitat von Klaus
Hallo Heinz, wie kannst du so was schreiben Jörg hat eine geräumige Lagerhalle und keinen Schuppen !!



Tut leid, aber ich hatte da so was in Erinnerung, war aber selbst noch nie dort, steht auf meiner Sightseeing-To-Do-Liste aber ganz oben...

LG Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2010 11:13
#27 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Moin
Wenn man mit einem 17 Fuß Kanu, der damit verbundenen Breite und höherer Bordwand, Solo unterwegs ist, spielt Wind ab 4 Beaufort langsam eine Rolle, bis dahin kann man mit gegen den Wind kanten, größere Schwierigkeiten vermeiden. Für Wind darüber hinaus sollte Gepäck oder Ballast im Kanu sein.
Bei einem kleineren und meistens schmaleren Canadier, wie das hier der Fall ist, würde ich mich deswegen auch für das Kanu entscheiden, was am sichersten gegen den Wind gekantet zu fahren ist.
Gruß Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2010 11:18
#28 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Hallo Jürgen, welche Canoe meinst du " was am sichersten gegen den Wind gekantet zu fahren ist" vielleicht mein dritt Boot??

Nachtrag.

So und wer hat schon sein DRITT BOOT ?? und wenn ja welches (Die Händler müssen doch auch von etwas leben, wenn zwei den Platz beanspruchen hat das 3. auch noch Platz , nur wie bringe ich es meiner Frau bei)schaunwirmal........

Grüße Klaus

he oba we da hast du aber einen Stein losgetreten

Olaf Offline




Beiträge: 341

07.04.2010 11:45
#29 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

@Frank
in Bezug auf Windanfälligkeit ohne Gewicht, muß ich Dir zustimmen. Ebenso, sicher die Gebrauchtbootbeschaffung. Ich jedenfalls gebe meinen Voyager nicht mehr her und bereue den Tausch gegen den Prism in keiner Sekunde

lej ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2010 11:49
#30 RE: Wenonah Advantage versus Bell Magic: Vor- und Nachteile? antworten

Moin Klaus
Dein Drittboot kenne ich nicht.
Olaf schreibt: überwiegend Seen, Kleinflüsse eher nicht. Deswegen ist, worauf Frank auch noch mal hingewiesen hat, Windfähigkeit eine der wichtigeren Voraussetzungen.
Persönlich halte ich einen Canadier, der sicher gegen den Wind gekantet gut läuft und dabei noch ausreichend wellenwendig ist, für am besten geeignet. Zu scharf oder schlank geschnitten(wenig Volumen) halte ich persönlich auch für eher schlecht ebenso der Trend zu immer seitenflacher werdenden Canadiern empfinde ich bezügl. der Verbesserung der Windunempfindlichkeit als eine falsche Entwicklung und dafür kontraproduktiv, wobei es dabei natürlich wie immer auf die persönlichen Bedürfnisse ankommt.
Wenn ich Olaf richtig verstanden habe, ist Geschwindigkeit nicht sein primäres Ziel. Wer expliziet schnell sein möchte, wird auch nicht bei viel Wind auf offenem Gewässer und den dann auch unweigerlich vorkommenden Wellen unterwegs sein wollen.
Gruß Jürgen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule