Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.158 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
lej ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2010 12:58
Wenonah Heron antworten

Moin
Wer kann mir die aktuellen genauen Daten vom Heron geben. Im www schwankt die Breite um 10 cm und die Länge um 30 cm. Sind das verschiedene Bootsgrößen oder normale Schrumpfunterschiede?
Gruß Jürgen

Gerhard Offline




Beiträge: 638

19.03.2010 13:13
#2 RE: Wenonah Heron antworten

Das kommt drauf an ob im Sommer oder im Winter gemessen ... ;o)

Gerhard

lej ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2010 14:43
#3 RE: Wenonah Heron antworten

Hallo again
Gibts hier keinen Wenonahspezialisten, der mir die korrekten Längen, Breiten, Höhenmaße vom Heron geben kann.
Die Händler und Wenonah selbst geben stark voneinander abweichende Maße (30cm Länge und 10 cm Breite) an. Geht nur um Herstellung von Mastfixierung und Seitenschwertern ohne selbst so ein Kanu vor Ort zu haben.
Gruß Jürgen

interloper Offline




Beiträge: 59

20.03.2010 15:43
#4 RE: Wenonah Heron antworten

Hallo Jürgen,
also was die Länge des Heron betrifft kann ich auch nur die Angaben machen die man in den einschlägigen Prospekten nachlesen kann.
Für mein Boot (Aurora) habe ich die Position für Mast und Schwert so festgelegt - und da ist die Bootslänge völlig egal:

Mitte des Bootes ausmessen - von der Mitte 20cm zum Bug wird das Schwert fixiert - 95cm von der Mitte kommt der Mast hin. Einfach, oder ?
2. Vorschlag (wird von http://www.solwaydory.co.uk/ empfohlen) Seitenschwert Mitte Boot - 71,12cm von der Mitte Richtung Bug Mastposition.

Bei mir steht der Mast genau hinter dem Vordersitz - dort kann eine Person gut sitzen ohne Gefahr zu laufen vom Großbaum erschlagen zu werden. Weiterer Vorteil - die ganze Segelanlage kann schnell demontiert werden und das Boot ist bereit für die Flußpaddelei!

Gruß - interloper

*Segle, wenn du kannst und paddle, wenn du mußt!*

Angefügte Bilder:
DSCI0116.JPG   DSCI0147a.jpg  
Als Diashow anzeigen
lej ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2010 21:50
#5 RE: Wenonah Heron antworten

Moin interloper
Einen Großbaum gibt es hier nicht, Sprietsegel mit Mast direkt hinterm Vordersitz. Die Hebelkräfte sind da geringer und ich brauche nur im Ausnahmefall für das Notsegel,den Spinnaker, ein Achterstag, das Sprietsegel muss gar nicht verstagt werden. Das neue Segel wird unter 3 m2 liegen, taste mich da von oben nach unten, d.h. schneide immer etwas ab, bis es mir passt. Den idealen Platz für die Seitenschwerter ermittle ich erst, wenn alles andere fertig ist, da will ich schon den exakten Punkt haben und den kann man erst genau errechnen, wenn die Segelabmessungen bekannt sind. Es gibt keine mittige Hecksteueranlage, wie das in der Regel in Großbritannien gemacht wird obwohl sie gut bewiesen haben, dass das auch sicher funktioniert. Es gibt die traditionell bewährte nordische Steuerung, ist auch Mentalitätssache und Einfach geht nicht so leicht kaputt und deswegen vor.
Zu den Heronmaßen: Stefan(Lithiumhabib) macht mit uns eine längere Kanutour in den Norden und kann im Moment nicht die Maße von seinem Heron abnehmen und ich habe gedacht, die hole ich mir schnell bei einem Händler aus dem Internet aus den Angebotslisten, leider sind die dort gefundenen Maße sehr unterschiedlich. Ich schneide gerade aus Sperrholz die Mastaufnahme, Seitenschwerter etc. für die Kanus, das ist teuer und gibt unnötigen Verschnitt ohne saubere Maße. Das gleiche gilt für die Catverbinder aus wasserfestem Bambus für mal etwas mehr Wind, sind auch teuer. Mittige Breite und genaue Höhe würden mir erst mal reichen.
Gruß Jürgen

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

21.03.2010 07:50
#6 RE: Wenonah Heron antworten

...da hilft doch sicher ein kurzer Anruf beim Importeur!
http://www.canoes.de/

Internette Grüße Thomas

interloper Offline




Beiträge: 59

21.03.2010 11:00
#7 RE: Wenonah Heron antworten

Hallo Jürgen,
klingt sehr interessant dein Projekt! Ich glaube Du bist auf dem richtigen Weg - die Segelfläche für Kanus nicht zu groß bemessen.
Hier einen LINK http://www.solwaydory.co.uk/products/can...xpedition-rig-/ von einem einfachen Rigg und einer einfachen Steuerung. (ich bin halt ein Fun von solwaydory und man braucht das Rad doch nicht neu zu erfinden, wenn es schon läuft )

Noch ein LINK von YouTube http://www.youtube.com/solwaydory#p/u/3/1YWbFUwVJ-0

Solwaydory hat auch ein sehr schönes Seitenschwert - das man einfach über den Süllrand hängt und somit frei verschiebbar ist um den genauen Lateralschwerpunkt zu finden. http://www.solwaydory.co.uk/products/accessories/

Gruß - interloper

*Segle, wenn du kannst und paddle, wenn du mußt!*

welle Offline




Beiträge: 1.525

21.03.2010 14:47
#8 RE: Wenonah Heron antworten

moin Jürgen,
könnten die verschiedenen Maßangaben bei Heron nicht daher kommen,
daß es dieses Boot in Royalex und Laminatausführung gibt???
Bei den Bell Canoes ist es jedenfalls so, daß die Risse zwischen
Royalex und Laminat abweichen - Du kennst doch die beiden Morningstar
bei mir im Bootshaus -
Rufe doch einfach bei Ute oder Jörg Rostock an, die können Dir
qualifizierte Antwort geben, wie auch schon Thomas vorschlug.
Gruß aus der Nordheide
Albert
( der sich immer wieder darüber freut, "seine" alte AURORA unter Segeln zu
sehen...)

www. absolut-canoe.de

lej ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2010 15:21
#9 RE: Wenonah Heron antworten

Moin ihr Beiden
30 cm in der Länge und 10 in der Breite nur wegen dem Material?
Telefonieren ja aber nicht am Wochenende.
Gruß Jürgen

Palstek Offline



Beiträge: 39

21.03.2010 16:01
#10 RE: Wenonah Heron antworten

Moin Jürgen,
wenonah.com und wavecrest geben doch fast die gleichen Maße an: ich sehe da nur wenige Millimeter Unterschied. Welche Quellen hast Du denn?

Grüße aus Hamburg
Claus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.066

21.03.2010 18:13
#11 RE: Wenonah Heron antworten

Moin Jürgen

Welche Maße Du auch bekommst, zum Zuschnitt von teurem Material würde ich Sie nicht einsetzen.
Selbst wenn ich das Boot vor der Nase hätte, würde ich bei teuren Material Schablonen machen.
Dann paßt es ganz sicher und es arbeitet sich auch viel lockerer und deshalb flotter.

Viel Erfolg
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

lej ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2010 23:32
#12 RE: Wenonah Heron antworten

Moin Claus
Kieler Bootsschau:Länge4,88m Breite1,o2m Höhe0,33m
Wavecrest:Länge4,58m Breiteo,93m Höhe0,34m

Gruß Jürgen

Palstek Offline



Beiträge: 39

22.03.2010 08:18
#13 RE: Wenonah Heron antworten

Moin Jürgen,

da sind den Jungs von der Kieler Bootsschau wohl die Maße des Kingfisher in die falsche Spalte gerutscht - naja, du wirst ja wohl sowieso heute Jörg von Wavecrest anrufen.

Viel Glück bei deinem Projekt!
Claus

Bo Offline




Beiträge: 329

22.03.2010 08:56
#14 RE: Wenonah Heron antworten

Filson »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule