Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 4.351 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3
Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

19.03.2010 12:50
#16 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Zitat von HeinzA
...ich S... mit den Perlen......



- NEEEEEEEIINNNNNNN, - noch nicht...

Der Rest des Bolzen verschwindet in der Stange, meine Helsportstange hat oben so'ne kleine Plastikkappe, die ist eins, zwei raus...


Der Vorteil ist halt, dass Du das Häubchen nicht über die Lavvuspitze bringen musst, und die Windkräfte so nicht direkt mit der Stange des Lavvu verbunden ist...

MK hat das "Häubchen" raketenschell nachgenäht (DER kann sowas...), aber insgesamt finde ich seine Augbolzenlösung besser, ich denke auch, das ist ein bisschen Philosophie...

Doch eine sinnvolle Alternative zum "Koch'schen Häubchen" alle Mal.


Heinz, wie auch immer, wenn mein BOLZEN drin ist gibt's (nur für Dich ) Fotos, OK??!!

lG Leichtgewicht

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

19.03.2010 13:24
#17 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Anfang:

8 mm Öse in die Lavvukappe "einbringen" - DA kommt später die Gewindestange von dem Augbolzen durch (Öse dafür, dass man das Ganze später weiterhin drehen kann)

Öse möglist nicht in die Naht, sondern kurz daneben (Stabilität)

Angefügte Bilder:
Augbolzenmethode 01.JPG  
Als Diashow anzeigen
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

19.03.2010 15:32
#18 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Und ich dachte, nur ich krieg ein Bildchen von dem versenkten Bolzen....

LG Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

19.03.2010 16:29
#19 RE: Häubchen für Tipi - HIER: die Bilder antworten

Hallo,

für alle die noch nicht wissen, wovon hier geschrieben wird oder die selbst tätig werden wollen, unten sind die Bilder!

Das Häubchen bleibt fest am Tarp und kann somit nicht verloren gehen. Außerdem wird es hinten noch mit einem Häring befestigt.

Ein Tipp, für die die auch heizen wollen und wer will das nicht!

Ich habe die Originalhutze um ein Feld gedreht. Ist völlig roblemlos.

Grüße
Michael

Angefügte Bilder:
070.JPG   071.JPG   2009 Wintercamp Oertze 18.JPG  
Als Diashow anzeigen
welle Offline




Beiträge: 1.525

19.03.2010 17:40
#20 RE: Häubchen für Tipi - HIER: die Bilder antworten

moinsen
ein Bild vom Wintertipilager 2009
was waren das für gigantische Schneemengen
Gruß aus der Nordheide
Albert

http://www.absolut-canoe.de

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

20.03.2010 16:13
#21 Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

SO Heinz, hier brandaktuell die restlichen Bilder - der Ruhm gebürt alleine MK, ich hab's (wie immer ) nur nachgebaut... ihr dürft mich auch den "Chinesen" nennen...

lG Leichtgewicht





(\__/)
(='.'=)
(")_(")

Angefügte Bilder:
MKs Augbolzenmethode 02.jpg   MKs Augbolzenmethode 03.jpg   MKs Augbolzenmethode 04.jpg  
Als Diashow anzeigen
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

20.03.2010 17:02
#22 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Hallo Leichtgwicht,

sehe ich das richtig, dass der Bolzen nicht an der Mittelstange, sondern nur am Stoff befestigt ist?

Gruß
Uwe

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

20.03.2010 17:37
#23 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Jawohl...

LG Leichtgewicht

Karl-Michael Koch Offline



Beiträge: 414

21.03.2010 07:36
#24 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Hallo Leichtgewicht,

tolle Lösung!

So hatte ich mir das auch gedacht, habe mich aber, bei meinen handwerklichen Fähigkeiten, davor gescheut, ein Loch in die Originalhutze zu bohren.

Wie verhält sich Deine Öse, wenn sie richtig Winddruck bekommt? Rutscht sie dann weg? Ich hatte mir überlegt, sie etwas länger und in der Breite so eben passend in die Stange zu führen. Hat dann natürlich beim Einpacken wieder die Schwierigkeit, dass der Anfang nicht mehr gut zu rollen ist.

Grüße
Michael

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

21.03.2010 08:57
#25 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Hi Michael,

nach dem WTL 2009 hatte ich schon selbst überlegt, meine Nähmaschine zu quälen... - - betr. Eures "Häubchens"...

Bis MK mit der Augbolzenmethode kam...

Das Loch haben MK & ich jeweils mit dem Lötkolben eingeschmolzen, es ist so klein, dass ich das Gewinde von dem Bolzen regelrecht "einschrauben" musste - das Loch geht auch durch alle Gurtbänder, die sich über der Topkappe kreuzen.

Warum soll die Öse wegrutschen? Die steckt ja mit dem "Rest" des Gewindes mit 4 Muttern gesichert IN der Lavvustange, wenn die Öse wegrutscht, dann nur im Orkan, wenn das ganze Lavvu seitlich liegt, wie in Mettes Lavvu-Aufbau-Szenario

Und Einrollen "tu'" (gutes Deutsch...) ich das Lavvu immer mit der Kappe und den Gurtbändern am Anfang quer, da stört der Augbolzen überhaupt nicht!

Ich fand' die MK'sche Methode halt auch super, da die Hutze nun fest mit dem Lavvurest verbunden ist, hab' vorher die Hutze nach Lavvuaufstellen immer mit dem Paddel o.ä. nachträglich übergehoben...

Und das Drehen der Hutze ist immer problemlos möglich.


Winddrucktests dürften im Ernstfall nicht anders ausgehen, als bei Euch, bei Orkan würde ich aber immer das Tarp weglassen bzw. "einholen".


lG Leichtgewicht

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

21.03.2010 10:07
#26 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Das leuchtet mir ein! Da ja der Rest des Gewindes innerhalb der Stange geführt wird, sollte das Ganze wirklich gut gesichert sein. Vielleicht wäre zu überlegen, einen passenden "Reduzier-Ring" (Kunststoff?) in das Stangenende zu montieren, um den Bolzen zusätzlich "einzuengen"?!

Mein Problem ist aber, dass ich mich mit dem Gedanken ein Loch in mein nagelneues Tentipi zu schneiden, überhaupt nicht anfreunden kann! Ist aber vielleicht wie beim Auto: Der erste Kratzer ist der schlimmste....

Gruß
Uwe

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

21.03.2010 10:22
#27 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Zitat von pogibonsi
Mein Problem ist aber, dass ich mich mit dem Gedanken ein Loch in mein nagelneues Tentipi zu schneiden, überhaupt nicht anfreunden kann!





Ging mir genau so, daher hab' ich ja MK den Vortritt gelassen - außerdem ist es ja nicht geschnitten, sondern Faserstrukturerhaltend "geschmolzen".

Der Durchmesser des Lochs ist nach dem Schmelzen ca. 2,5 mm und durch den "würgt" man das Gewinde rein (richtig mit Kraft), dadurch & dass man das Loch mittig in die Überlappung setzt, ist die Schwächung des Materials zu vernachlässigen.

Um die Sicherungsmuttern will ich noch eins, zwei Mal Gewebeklebeband rumwickeln, dann passt das Ganze richtig schön locker in die nestbare Stange...


Viel lustiger fand ich gestern die Frage von meiner Liebsten betr. der stangenlosen "Aufhängmöglichkeit" des Lavvu, die sich auch daraus ergibt...

Ich daraufhin: "na dass keine Stange in der Lavvumitte stört..."

Sie daraufhin: "Warum???"


LG Leichtgewicht

kanute Offline




Beiträge: 549

21.03.2010 10:40
#28 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Man könnte das Gewebe rund um das "Einbrennloch" auch noch mit etwas Kleber verstärken. Oder sogar noch ein kleines Stück Zeltmaterial aufkleben.

Grüße
Bernd

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

21.03.2010 11:16
#29 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

Hallo Bernd,

ich kann es Dir schwer zeigen, aber da ist wirklich kein Kleber und kein extra Gewebe nötig!

Beim Einbrennen der Lötkolbenspitze verschmelzen die Gewebebänder um das Loch herum untereinander, ich würde sogar mutig die Behauptung aufstellen, das Gewebe ist nachher genau so stark wie vorher.

Ich habe lediglich vermieden, die Nähfäden der Bänder zu beschädigen, damit die Fäden anständig erhalten bleiben.


LG Leichtgewicht

Leichtgewicht Online




Beiträge: 1.294

21.06.2010 09:55
#30 RE: Häubchen für Tipi - HIER: alternative Augbolzenmethode antworten

neue Bilder von der Augbolzenmethode:

Angefügte Bilder:
Urlaub_HR_SLO_(325).JPG   Urlaub_HR_SLO_(327).JPG   Urlaub_HR_SLO_(328).JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule