Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 183 Antworten
und wurde 59.381 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.091

11.12.2011 19:34
#61 RE: Umgang mit Rollfolie antworten

Zitat von Rheinländer
... Hauptsache ne runde Kante ...


So sehe ich das auch!

Markus

docook Offline




Beiträge: 972

12.12.2011 12:39
#62 RE: Umgang mit Rollfolie antworten

Moin,
ich denke man sollte die Gefährlichkeit der Rollfolie für alle zukünftigen Rollfolienschornsteinnutzer mal etwas relativieren. Ich war am Wochenende "auf`m Bach". Ofen- und Rollschornsteinaufbau im Dunkeln nach einem Tag Schnee/Regen und kalten Fingern-kein Problem, keine Handschuhe, keine blutigen Finger aber schnell viel Wärme im Tipi (leider vom Aufbau kein Bild). Sicher kann man sich schneiden aber das MUSS nicht passieren.
Viele Grüße
docook

Angefügte Bilder:
CIMG0031.JPG   CIMG0034.JPG   CIMG0038.JPG  
Als Diashow anzeigen
markuskrüger Offline




Beiträge: 1.091

12.12.2011 18:58
#63 RE: Umgang mit Rollfolie antworten

Zitat von docook
Sicher kann man sich schneiden aber das MUSS nicht passieren.



Keine Frage! Ich finde die Kanten nach Behandlung allerdings so deutlich weniger scharfkantig, dass ich das empfehlen wollte. Ich hatte mich bis dahin mehrmals geschnitten (nur kosmetisch, gar nicht tief), danach nicht mehr, glaube ich...

Also: Man muss sich weder zwischen Schleifpapier oder Schleifstein - Noch zwischen sofortigem Rundschleifen oder großem Verbandskasten mit Notarztabo entscheiden! Jeder, wie es für ihn am besten ist!


Nebenbei: Hattest Du nicht seinerzeit auf dem 1. WTL mein 'altes' Rollrohr übernommen? Falls Du Dich darauf bezogen hast: Das war abgeschliffen, wenn ich mich recht entsinne...

Hauptsache, das Zelt ist warm,
Markus

docook Offline




Beiträge: 972

13.12.2011 09:36
#64 RE: Umgang mit Rollfolie antworten

Moin Markus,
das und auch mein Rollrohr sind entgratet und die Ecken leicht gerundet, ist schon richtig. Mir gings um einen kurzen Erfahrungstipp unter schwierigen Bedingungen.
Viele Grüße
docook

Welfi Offline



Beiträge: 388

25.12.2011 11:05
#65 Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Zukünftige Zeltofenbetreiber oder solche die es werden wollen bedürfen dringend einer umfassenden Information damit sie ihre Anforderungen an einen Zeltofen deffinieren können, denn nicht selten ist der schnelle Erstkauf eine Fehlentscheidung.

Deshalb wurde von Leichtgewicht diese weltweit einmalige Zusammenfassung geschaffen:

The

Tent Stove Book


Zeltofenbuch von Leichtgewicht


Diese bereits legendäre Schrift wurde nun in tatsächlicher Buchform in limitierter und handsignierter Auflage hergestellt.

Originalausgabe,
1. Auflage Dezember 2011
Text und Fotos von Leichtgewicht
Umschlaggestaltung, OSZ40-Druck u.Verlag
Limitierte Auflage 50 Stück


zu beziehen über Leichtgewicht. Jeder Band wird in einmaliger Form gedruckt, gebunden und handsigniert.

Ich habe mir die Erstausgabe gesichert und sie ziert nun meine themenreiche Bücherwand und ist somit für die halbe Ewigkeit als Nachschlagewerk vorhanden.

Viele liebe Grüße,

Welfi...

Angefügte Bilder:
Zeltofenbuch 001.jpg   Zeltofenbuch 004.jpg  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.325

25.12.2011 12:25
#66 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Frohe Weihnachten Euch allen!!!

Welfi hat mich überrumpelt, der liebe Knecht Ruprecht...

Das Buch wäre über Welfi bestellbar.

Da ich damit AUSDRÜCKLICH kein Geld verdienen will , gehen die, über den Herstellungskosten liegenden Taler, als Spende einer gemeinnützigen Organisation zu!!!


Liebe Grüße Leichtgewicht

Welfi Offline



Beiträge: 388

25.12.2011 15:53
#67 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Spendenfond für den Mitternachtsbus

Über die Produktionskosten hinausgehende Erträge vom Vertrieb des "legendären Zeltofenbuches" werden von mir treuhänderisch verwaltet und über Albert (sein Einverständnis vorausgesetzt) dem gemeinnützigen Zweck -Mitternachtsbus- weitergeleitet.

Der Fond bleibt solange erhalten, bis die limitierte Auflage von 50 verkauften Exemplaren erreicht ist. Eine weitere Auflage wird es nicht geben. Die Einmaligkeit des "Zeltofenbuches" bleibt deshalb gewahrt. Die Erträge werden zur Übersicht hier veröffentlicht, und die Bezieher des Zeltofenbuches werden bei Einverständnis auch mit Nickname hier aufgeführt.

Jedes Exemplar wird numeriert und von Leichtgewicht handsigniert.

Bestellungen nehme ich gerne über PM entgegen.


Viele liebe Grüße

Welfi...



PS: die erforderlichen Signaturunterlagen werden bereits am Dienstag Leichtgewicht zugeleitet !!

moose Offline



Beiträge: 1.478

25.12.2011 22:00
#68 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Erstausgabe ??? die habe ich
und bitte die copyrights der bilder bedenken. meins ist ein einzelexemplar unverkäuflich und damit rechtssicher.
bindekosten 24 euro
moose

guckst du topic-threaded.php?forum=3&threaded=1&id=3435&message=9954761

edit: goldschnitt hat meins auch

Angefügte Bilder:
Zwischenablage03.jpg   Zwischenablage02.jpg  
Als Diashow anzeigen
Paula Paddel Offline




Beiträge: 77

25.12.2011 23:46
#69 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Welfi,
deine Idee den Mitternachtsbusmit den Erlösen aus dem Ofenbuch zu unterstützen gefällt mir sehr!
Die, die draußen leben, haben es nicht alle so kuschelig warm wie wir in unseren Luxus Tipis.

Liebe Grüße,
Rita

Nurdiehartenkommingarten Offline




Beiträge: 151

25.12.2011 23:55
#70 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

TOLL !!! Aber leider waren die Weihnachtsgänse zu teuer, und jetzt heißt es erstmal die € zusammenhalten.

Welfi Offline



Beiträge: 388

26.12.2011 16:19
#71 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage zugunsten Mitternachtsbus antworten

Geldwäschespiel zugunsten des Mitternachtsbusses:

Nachdem meine zahlreichen Gäste zu Weihnachten leckeren teuren Gänsebraten, leckere teure Schnäpsele, teuren vollmundigen französischen Wein, Kaffee und teure Eisbombe verzehrt hatten, erklärte ich die Idee des Fonds des Mitternachtsbusses.

Zum Geldwäschespiel bat ich die Kreuzerchenbörse zur Hand zu nehmen und all das wenige Kleingeld in den bereitgestellten Holzteller einfach zu entleeren.

Mit großer Begeisterung wurde mein Anliegen aufgenommen und bejaht und zur großen Freude wurden von allen Freunden mit viel Klimbim und Tra-ra, die Eurönchen, die Centchen und all der viele Gruscht, der vielleicht in nicht allzuferner Zukunft nichts mehr Wert ist in den Fond eingebracht.


Ich darf deshalb zum Dank an meine Freunde bekannt geben:

Der Fond hat somit auf einen Schlag augenblicklich die stattliche Höhe von 63,36.- Eurönchen erreicht.

In der Fasnachtszeit gibt es ja auch die Art des „Geldbeutelwaschens“ und diese Art haben wir eben ein bisschen vorgezogen.

Zur Nachahmung empfohlen, kann man sagen.

Viele liebe Grüße,

Welfi...

Angefügte Bilder:
Geldwäsche 001.jpg  
Als Diashow anzeigen
Welfi Offline



Beiträge: 388

28.12.2011 16:47
#72 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage antworten

Hallo Rita,

Zitat
deine Idee den Mitternachtsbusmit den Erlösen aus dem Ofenbuch zu unterstützen gefällt mir sehr!



die Blumen darf ich gleich an Leichtgewicht weiterreichen, wenn ich mich auch sofort der Idee angeschlossen habe.

Viele liebe Grüße,

Welfi....

Welfi Offline



Beiträge: 388

29.12.2011 19:30
#73 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage zugunsten Mitternachtsbus antworten

Liebe Forumsfreunde, und WTLèr

mit großer Freude darf ich mitteilen, dass unser gemeinsames Bemühen für den Fond des Mitternachtsbusses weitere Früchte trägt.

Unser Forumsfreund –Rheinländer- wird unser bisheriges positives Ergebnis mit seinem Engagement ebenso unterstützen und erweitern, so dass unser Fond weiter anwachsen wird. Er hat ja in der Signatur seiner Beiträge die zum Nachdenken anregenden Worte:

-Das Reisen auf der Mitte der Straße war wirklich langweilig, so wendete ich mich dem Straßengraben zu. Es war ein rauer Ritt, aber ich traf interessantere Leute-,

eingefügt.

Wie nun zu ersehen ist, ist sein Hinweis nicht ein entliehener Spruch, sondern mit seiner Unterstützung zeigt uns unser lieber Rheinländer, dass er auch nach diesem Vers zu leben versteht.

Die Mitmenschen, die vom Mitternachtsbus versorgt werden, werden unser Tun auch zu danken wissen, und oft sind diese an den Rand der Gesellschaft gedrängten Mitmenschen aus ziemlichen unglücklichen Umständen in diese Lage gekommen und sind nun dort festgesaugt wie das Wasser in einem Schwamm.
Hier ein wenig unterstützend tätig zu sein ist eigentlich unsere mitbürgerliche Pflicht, denn wie sagte Paula-Paddel so schön:

„Die, die draußen leben, haben es nicht alle so kuschelig warm wie wir in unseren Luxus Tipis.

Liebe Grüße,
Rita“

Natürlich können wir nicht alles Leid der Welt beseitigen, aber wir können gelegentlich solches mit einem kleinen Beitrag, mal hie mal da, wenigstens lindern.
Das Jahr hindurch geben wir alle, da fasse ich mich auch an die Nase, sehr viel für allerlei Luxus aus und da kann man doch zwischendurch durchaus auf die Idee kommen für solch einen gemeinnützigen Zweck den Groschenbeutel ein wenig zu lichten.

Gelegentliche 10 Euro für solche Zwecke machen uns nicht ärmer aber viel reicher in unseren Herzen und die guten Taten kommen jedem wieder zugute. Wer kann nicht von sich sagen, aber da habe ich mal wieder Glück gehabt !. Vielleicht ist es das kleine Glück, das man jemandem gegeben habe und nun einem, auf nicht erklärbare Weise wieder selbst zuteil wird.
Unsere Hände, die wir frohen Mutes den Menschen unter den Brücken u.ä. reichen, werden dankend angenommen und wir werden in ihren Gesprächen bestimmt nicht unerwähnt bleiben, wenn es heißt, da waren etliche Verrückte in der Nordheide bei winterlichen Temperaturen zusammen und diese verschworene Gemeinschaft hat auch noch an uns mit allerlei Spenden gedacht.

In diesem Sinne, auf ein fröhliches Goldschürfen, die kleine Arbeit macht Freude,

viele liebe Grüße, Welfi...

Welfi Offline



Beiträge: 388

12.01.2012 22:52
#74 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage zugunsten Mitternachtsbus antworten

Nun sind die ersten Bände des legendären und handsignierten Zeltofenbuches von Leichtgewicht gedruckt und auch gebunden.
Dank der limitierten Kleinauflage konnten auch die Kosten im Rahmen gehalten werden. Die Auflegung einer solchen limitierten Kleinauflage kann deshalb nicht zu einem Schleuderpreis gefertigt und angeboten werden.

Dies würde auch den aufwendigen Bemühungen von Leichtgewicht zuwider laufen. Trotz allem kostenintensiven Druck- und Bindeaufwand konnte von uns der



Angebotspreis auf 75.- Euro mit Postversand gedrückt werden.

Der Einband hätte sicherlich noch günstiger gewählt werden können, aber für die Zusammenfassung eines solch tollen Werkes von Leichtgewicht, sehe ich die noble Leinwandbindung mit Goldschrift im Titel als unbedingt notwendig an.

Dieser edle Einband ist als absolut anerkennend für die umfangreichen Nachforschungen von Leichtgewicht zum weltweiten Zeltofenbau zu bezeichnen. Für solche liebevolle und zeitintensiven Bemühungen würde sich für ein solch einmaliges Werk ein anderer billigerer Einband aus meiner Sicht als unwürdig erweisen.

Die Bände sind ab sofort bei mir bestellbar. Die Erträge, die über Druck- und bindekosten hinausgehen, kommen voll dem Mitternachtsbus zugute.


Viele liebe Grüße,

Welfi...

Welfi Offline



Beiträge: 388

13.01.2012 23:12
#75 RE: Zeltofenbuch-Erstauflage zugunsten Mitternachtsbus antworten

Die Erstausgaben, zwei Bände davon sind schon an Liebhaber dieses schönen Werkes abgegeben worden.

Viele liebe Grüße,

Welfi

Angefügte Bilder:
Zeltofenbuch Leichtgewicht- Erstausgaben.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 13
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule