Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 183 Antworten
und wurde 59.353 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Welfi Offline



Beiträge: 388

09.01.2016 14:30
#166 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

.....................Mitteltipistangen haben die Grenze ihrer Belastbarkeit erreicht.......

Sehr oft werde ich gefragt wie es denn mit der Stabilität des Rollrohres aussehen würde. Gerne erkläre ich dann jeweils wie die Stabilität zustande kommt.

Tipibesitzer sollten nun nach den Erfahrungen im Black Forest-Camp , ab hier: #83 RE: 2. BlackForestWinterCamp 2016

sich die Frage stellen, inwieweit ihre Mittelstange der Stabilität Rechnung trägt. Offenbar muss nun diese Frage bei sehr vielen Tipiherstellern in den Vordergrund des Focus gestellt werden.

Auch meine Mittelstange hatte sich verdächtig in Richtung Bruchnähe geneigt, wodurch ich sofort eine Armierung derselben vorgenommen hatte, siehe Bild.

Dem Umstand muss nun das genügende Augenmaß gewidmet werden, insbesondere wenn Zeltöfen im Tipi betrieben werden.

Bei meiner Mittelstange handelt es sich um eine nestbare Stange , die sich in Teilen nach oben jeweils verjüngt und somit die Stabilität kontinuierlich abgebaut wird.

Ich werde deshalb meine Mittelstange gegen eine nur noch steckbare Stahlmittelstange mit entsprechendem Durchmesser austauschen.

LG Welfi...

Angefügte Bilder:
Black Forest 031.jpg  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.325

09.01.2016 16:57
#167 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Lieber Welfi - ich gehe davon aus, wenn Du eine entsprechend stabile Lösung gefunden hast, wirst Du uns die auch sicherlich hier im Forum vorstellen - schön wäre, wenn Du dann gleich Bezugsquellen, Internetadressen, Preise mit reichen kannst . . .

Da Ihr geschrieben habt, Schneelast wurde entfernt und zumindest bei einem Tipi war kein Tarp angehängt, kommt man als geneigter Leser schon ins Grübeln, wie so etwas gleich so mannigfach passieren kann, Schneelastgewicht hin oder her.

Ich denke, im Namen aller zu sprechen, dass wir uns doch trotz Eures Schreckens freuen dürfen, dass keiner verletzt wurde - DAS ist das Wichtigste!


LG Leichtgewicht

Welfi Offline



Beiträge: 388

09.01.2016 17:24
#168 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Hallo Godi,

zu gegebener Zeit kann ich sicherlich näheres berichten.

Die Schneelast darf man sich nicht zu sehr theoretisch ansehen, denn sie erfolgt nie schön gleichmäßig auf das Tipi, sondern irgendwo lagert sich einfach mehr ab.

Da reicht ja schon nur der Hauch eines Windes. Noch so tolle Berechungen und Formeln können die tatsächlichen , naturgegebenen Umstände nicht berücksichtigen. Man sieht sich solch eine Mittelstange erst nach den Ereignissen mal genauer an.
Voraussetzung für steckbare Stangen ist erstmal ein fast -0- Spiel in den Steckungen, sonst knickt die Stange in jeder Steckung gleich mal zur Seite weg.

Somit heißt es auch wieder Pflege, kein Schmutz an den Verbindungen, kein Sandkörnchen, fast laborrein sollte es sein, denn sonst kann es passieren, dass man Probleme bei der Demontage hat. Wer hatte damit nicht schon Probleme ?

Zu Kosten kann ich noch nichts sagen, jedoch ist solch eine gut verarbeitete und stabile Stange sicherlich gut im Preis, denn es handelt sich ja fast stets um passgenaue Einzelanfertigungen, keine Massenware. Zudem hängt dies ja auch mit den Anforderungen an die verschiedenen Spitzen für die zusammenlaufenden Haltebändern des Tipi zusammen.

Also gleich mal genügend Umstände, die keine Billigware erfüllen kann. Ich werde mich auch wieder in Alu mit guter Stärke versuchen , denn der Gewichtsunterschied ist gewaltig. Bei Stahl macht das rund gleich 3 kg Mehrgewicht bei rund 3 m Länge aus.

Nun kann man auch verstehen, warum nun dünn, dünner und hautdünn versucht wird.

LG Welfi....

Trapper Offline




Beiträge: 1.643

09.01.2016 17:34
#169 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Zitat
Voraussetzung für steckbare Stangen ist erstmal ein fast -0- Spiel in den Steckungen, sonst knickt die Stange in jeder Steckung gleich mal zur Seite weg.

Somit heißt es auch wieder Pflege, kein Schmutz an den Verbindungen, kein Sandkörnchen, fast laborrein sollte es sein, denn sonst kann es passieren, dass man Probleme bei der Demontage hat. Wer hatte damit nicht schon Probleme ?


Ich hatte da schon mal an konische Verbindungen gedacht, die viele Nachteile ausgleichen. Da ich aber noch nichts käufliches dazu finden konnte, bleibt wohl nur ein Selbstbau.Der ist aber bisher am Zeitmangel gescheitert! Es gab einfach zuviel andere Basteleien die wichtiger waren; und ausreichend Zeit für Paddeltouren soll ja auch noch sein

Internette Grüße Thomas

GünterL Offline




Beiträge: 1.059

09.01.2016 20:55
#170 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Gruß Euch.

Ich bin schon seit längerem am Überlegen einige meiner Alu Tarnnetzstangen so zu kürzem, dass sie auch als Tipimittelstange verwendbar sind. Nur weiß ich noch nicht, wieweit das Spiel bei den Konnektoren da kontraproduktiv ist. Bei der Verwendung als Funkmast muß ich sie zwingend abspannen, da sich das Spiel bei mehreren Stangen (9 Stk) natürlich summiert. Wieweit das beim Einsatz von 3 Stangen zum tragen kommt weiß ich noch nicht.
Sind natürlich bei ~1,4 m Länge auch nicht sehr transportabel.


Grüße Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Nurdiehartenkommingarten Offline




Beiträge: 151

10.01.2016 00:57
#171 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

... wir haben auch mal was versucht (ohne Mittelstange, sondern mit Dreibein), aber das geht wohl am Thema vorbei (vielleicht brauchen wir eine neues Mittelstangen-Thema ?!

Angefügte Bilder:
Biber Oktobe 2015 (11).JPG   Biber Nov. 2015 (3).JPG  
Als Diashow anzeigen
jörg i Offline



Beiträge: 60

10.01.2016 01:38
#172 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu, sozusagen als Beobachter und nicht untalentierter Bastler. Allerdings ohne eigenes Tipi, die Schrottstangen habe ich mir aber genau angesehen.

Ich würde die Stangen selbst bauen.

- Aus Alurundmaterial mit ca.4mm Wandstärke und ca.40mm Durchmesser, je nachdem, was sich im Handel findet.
Würde aber den Durchmesser am möglichen Zubehör orientieren (Lampenarm etc.)

- dann würde ich mir überlegen, wie lang die Elemente sein sollen, je länger, desto weniger Verbindungen,
desto stabiler.

- die Verbindungen würde ich aus Aluvollmaterial passend drehen oder drehen lassen und einkleben oder
einschrumpfen (heiß/kalt) oder eintreiben.

- das zu steckende Stück sollte ca. 100mm + rausschauen und auch etwa so lang eingeklebt oder mit den anderen
beschriebenen Techniken befestigt werden.

- die zu steckende Verbindung muß natürlich etwas weniger Durchmesser haben, als das fix befestigte Ende,
sonst lassen sich die einzelnen Stangensegmente nicht mehr so leicht trennen.

- das obere Ende kann mit einem passenden Abschluss versehen werden.

Wie ich Welfi kennengelernt habe, wird er nicht ruhen, bis er eine gute Lösung gefunden hat.

Mal schaun, was an Kommentaren kommt!

Gruß Jörg

elch62 Offline




Beiträge: 172

11.01.2016 13:21
#173 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Wenn jemand interesse hat, ich kann euch Stäbe aus 15mm oder 22mm Glasfaservollstab machen . Teilung nach Wunsch und Alubuchsen geklebt verschraubt.

GünterL Offline




Beiträge: 1.059

11.01.2016 14:27
#174 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Hallo Elch62,

ich fürchte das Glasfaservollstäbe, egal ob 14 oder 22 mm Durchmesser, der Belastung in keinster Weise standhalten würden (ich vermute mal, das sich die Stäbe schon beim normalen Abspannen biegen würden)

Allg. Frage, wäre es nicht besser einen eigenen Sammelthread für die Mittelstangen zu eröffnen?

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.325

11.01.2016 16:59
#175 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Gute Idee!

elch62 Offline




Beiträge: 172

11.01.2016 17:12
#176 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Günter ich denk noch ma drüber nach u.U. mach ich ein Laminat, Glasfaserkern und Alumantel.

guldipfupf Offline




Beiträge: 73

23.01.2016 22:06
#177 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Liebe Grüsse aus unserem 3. OSZ-40 VIP - Wintercamp aus den Schweizer Alpen ( Simmental/Schweiz)

die liebe Schneelast, ......
[Video]http://www.http://youtu.be/6bc-rGF0Zf4[/Video]


eingekleidet, ...


unsere Schneeschuhinstruktoren


unser Basiscamp, ...


mucmuc, welfi, guldipfupf und selina

Allen Wintertipianern ein schönes, friedliches und gemütliches " Rundumsfeuersitzen"

guldipfupf

Agathos Offline




Beiträge: 106

24.01.2016 11:22
#178 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Top!
Da wäre ich doch gerne dabei gewesen!

Grüße
Agathos

Nature never betray the heart that loved her. (Rutstrum)

Welfi Offline



Beiträge: 388

24.01.2016 13:14
#179 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Unser Aufenthalt im Simmental/Schweiz war mit genug Schnee verbunden. Fünf Nächte infolge hatten wir Schneefall.

Die zweite Nacht bescherte uns 20 cm Neuschnee. Am Morgen war dann schneeschippen auf dem Plan.

Wie bereits angedeutet wurde zum Aufbau meines Tipis eine 32 mm Stahlstange mit 1,5 mm Wandungsstärke verwendet.

Die Steckungen saßen satt aufeinander, kein Spiel und die Rohre besitzen noch einen Konus ( ist eine Wunschvorstellung von Trapper), so dass es eine absolut stabile Mittelstange ergeben hatte. Auch bei dem satten Neueschnee auf Tipi und Tarp stand die Stahlmittelstange wie Apollo 13 und zeigte keine Mucken .

Diese Stahlmittelstange stammt von Green-Outdoor.

Natürlich wiegt solch eine stabile Stahlmittelstange etwas und zwar das doppelte der vorherigen nestbaren Alu-Stange, nämlich 3,5 kg.

Daher dürfte nun klar sein, warum die Tipihersteller diese Butterrohre verwenden.

Da können die Butter-Alurohre auf keinen Fall mithalten.

Nun steht ins Lager einräumen und trocknen auf dem Plan.


LG Welfi

Angefügte Bilder:
Stahlmittelstange 001.jpg   Stahlmittelstange 002.jpg   Tipi trocknen.JPG   Schneelast 4.JPG   Schneelast 5.JPG  
Als Diashow anzeigen
Trapper Offline




Beiträge: 1.643

24.01.2016 17:16
#180 RE: -- -- -- -- -- -- Der faltbare OSZ40 ZELTOFEN© Tent Stove oder OriginalSchwäbischerZeltofen© -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- antworten

Zitat
Die Steckungen saßen satt aufeinander, kein Spiel und die Rohre besitzen noch einen Konus ( ist eine Wunschvorstellung von Trapper), so dass es eine absolut stabile Mittelstange ergeben hatte. Auch bei dem satten Neueschnee auf Tipi und Tarp stand die Stahlmittelstange wie Apollo 13 und zeigte keine Mucken .


...na sag ich doch!!

Zitat
Natürlich wiegt solch eine stabile Stahlmittelstange etwas und zwar das doppelte der vorherigen nestbaren Alu-Stange, nämlich 3,5 kg.Daher dürfte nun klar sein, warum die Tipihersteller diese Butterrohre verwenden.


Wie heißt es so schön: Geiz ist geil(in diesem Fall gewichtsbezogen!), Qualität ist geiler!

Sieht nach einer tollen Zeit im Schnee aus....

Internette Grüße Thomas

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule