Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 7.695 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
guidecanoe Offline



Beiträge: 191

15.01.2010 12:43
Filson antworten

Moin zusammen!
Kann hier irgend jemand etwas über die Woll-Bekleidung von Filson sagen?
bin für jede Info dankbar :-)

Gruß

Andreas

if there´s no horses in heaven, I ain´t goin´

welle Offline




Beiträge: 1.525

15.01.2010 16:05
#2 RE: Filson antworten

moinsen Andreas,
ich habe eine Jacke - siehe Bild- von Filson (danke Jörg)
ist zwar sauteuer aber
1. unkaputtbar
2. ich hatte noch nie so eine warme Winterjacke
2.1.winddicht
2.2.weitgehend wasserdicht , sie nimmt ein mehrfaches an
Eigenvolumen an Feuchtigkeit auf
2.3. ist von Haus aus schon kein Leichtgewicht
2.4. die Verarbeitung ist spitzenmäßig

über die Farbkombination ließe sich vortrefflich streiten, meine
Mädels gehen mit mir nicht los, wenn ich die Jacke anhabe und beim
Kaufmann sagte neulich die Bedienung: Wir haben keine Munition...
Kannst ja beim WTL mal einen Anfasstest machen.
Gruß
Albert

Angefügte Bilder:
Filson_Mackinaw_Cruiser blackred.jpg  
Als Diashow anzeigen
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

15.01.2010 19:14
#3 RE: Filson antworten

Hallo Albert
Ist die mit dem Waldarbeiter-Model z.B. bei: http://www.manufactum.de/Produkt/169122/...nawCruiser.html vergleichbar.

Meine, beim letzten Wintertipilager verkokelte Fleece-Jacke und Deine Mails zur Wolle lassen mich auch mehr in Richtung natürlicher Faser suchen.

Gruß
Andreas

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 19:21
#4 RE: Filson antworten

Hallo Andres, dann hab ich doch richtig gesehen als ich im Oktober in München bei Manufactum war.

Ein weiterer Grund demnächst München anzusteuern. Danke für den Hinweis.

Grüße Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

lej ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2010 19:55
#5 RE: Filson antworten

Moin
Mein Freund Winni kauft sich ausgemusterte Wolldecken von der Bundeswehr. Das ist ja ein sehr ähnliches Material, nämlich Wollfilz und erfüllt den identischen Zweck. Er färbt sie wie gewünscht ein und lässt sich seine sehr strapazierfähigen Jacken daraus nähen. Sie sind sehr Warm und auch stark wasserabweisend, bedingt durch das in der Wolle enthaltene Fett. Je mehr Fett, je dichter gefilzt, je weniger Wasser nimmt die Wolle auf, auch nass wärmt sie noch wenn auf der Aussenseite der Frost bereits alles weiss gefärbt hat.
Dicker Loden ist nichts anderes und hat sich in der Waldwirtschaft seit Generationen bewährt.
Wolle ist nicht so schnell trocken wie eine Kunstfaser wird aber im Outdoorbereich aus Umweltgründen wieder beliebter. In Schweden habe ich von einer Outdoorinteressengemeinschaft gehört, die nur noch ökologisch verträgliche Naturmaterialien verwenden und auch gut klar kommen. Grundsätzlich ginge das bei den Canadierfahrern auch, denke dabei an an Georgs Boote oder die WC-Fraktion.
Gruß Jürgen

welle Offline




Beiträge: 1.525

15.01.2010 20:55
#6 RE: Filson antworten

moin Andreas
ist ein ähnliches Modell aus gleichem Material
nur andere (Warn)Farbe und mit Patronentaschen..
die klassische amerikanische Jagdjacke.

Der Hinweis von Lej auf Lodenklamotten ist zu beachten,
das was die Filson-klamotten in Amerika sind, waren hier mal
Loden zum Beispiel von Lodenfrey- blablabla der hodenlose, trägt
von Frey die Lodenhose -die damals bekannten
Jagdlodenmäntel, halt in einem "Trachten-ver-schnitt". Vom
Material her sehr strapazierfähig.
Gruß aus der Nordheide
Albert

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

15.01.2010 21:06
#7 RE: Filson antworten

Zu dieser Thematik entfaltet sich gerade im Outdoor-Forum ein netter Beitrag!
http://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php?t=39276

Internette Grüße Thomas

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

15.01.2010 22:01
#8 RE: Filson antworten

Es gäbe ja auch noch Wolle für Seeleute:
http://www.raeer.com/shopdisplayproducts.asp?catid=456

Da würde Albert dann im Laden gefragt ob er Fisch kaufen will.

Gruß
Andreas

guidecanoe Offline



Beiträge: 191

15.01.2010 23:54
#9 RE: Filson antworten

Moin!
Danke erst mal für die Info.
@ Andreas: sehe das auch so wie die Jungs im outdoor-forum.
Nach ersten Näharbeiten, wollte ich halt noch mal was anderes.Zugegeben der Wolle-statt-hightech-ansatz ist ein wenig traditionell (siehe Photo)


aber recht warm(Daisy-Test beim Hundespaziergang)

Gruß
Andreas

if there´s no horses in heaven, I ain´t goin´

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

16.01.2010 09:35
#10 RE: Filson antworten

Mich hat ja das" Wool Blanket Shirt" das Heinz zu Weichnachten bekommen hat, total fasziniert. Eine Bestellung für meine liebe Frau ist am laufen (DANKE Heinz für den Tipp!!!). Bin gespannt wie ein Flizebogen. Sollte es wirklich so toll sein, werd ich mir auch eins bestellen.

http://www.empirecanvasworks.com/woolblanketshirt.htm

Ansonsten bin ich seit Jahren von unseren Barbour Jacken begeistert. Für mich sind diese Teile toll, ich bleibe trocken und schwitze nicht sonderlich - auf jeden Fall keinen Deut mehr wie in meiner superteueren Gore-Tex Motorradjacke, eher weniger! Man muss sie halt wirklich in regelmäßigen Abständen nachwaxen, sonst halten sie nicht lange! Eine Bestellung in England ist im Moment äußerst günstig, durch den schlechten Pfund Kurs!

Aber diese Filson Klamotten haben es mir auch schon seit längerem angetan. Problem ist nur, die sind irgendwie schlecht zu bekommen. Hier findet man kaum einen Anbieter, der mehr als ein paar Sachen von denen im Programm hat, geschweige denn die gesamte Palette. Und gut sortierte Händler die ich in den USA gefunden habe, verschicken meist nicht nach Europa. Hier wäre ich für Tipps sehr dankbar!

Gruß
Uwe

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

16.01.2010 10:09
#11 RE: Filson antworten

Hallo Uwe,

nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem WBS (ich konnte mich auf die ganz andere Wärmeentwicklung von Wolle nicht so recht einstellen) bin ich mehr und mehr begeistert von dem Teil. Ich trage je nach Witterung verschiedene Ullfrottee-Teile drunter, wobei bei der feuchtkalten Witterung der letzten Wochen mit Nieselregen, Schnee und Temperaturen so rund um -2 bis -4° ein 200er Ullfrottee vollkommen ausgereicht hat, allerdings immer in Kombi mit einem Liebestöter, auch von Ullfrottee. Bei den wilden Temperaturen mit bis zu -15, die wir rund um Weihnachten hatten, kam einfach noch ein 400er Ullfrottee drunter dazu, absolut angenehm warm. Ich ziehe jetzt zum Hundespaziergang nix anderes mehr an, mir erscheint dieses Shirt flexibler als meine Yeti-Daunenjacke...

Aber so ein Filson-Mackinaw-Cruiser wie Albert ihn hat, ja, so was wäre natürlich auch fein. Nur verschickt Filson nicht mehr nach Deutschland/Österreich, weil es da einen eigenen Importeur gibt. Nur so, wie die z.B. bei Manufaktum kalkulieren (ich habe mir da mal den Packer Hat angesehen, 89,- Euro bei einem Dollarpreis von 45,-!!!), ist das wohl uninteressant. Bei einer Sammelorder oder ähnlichem bei überschaubarem Preis wäre ich dabei (vielleicht hat Jörg ja noch Platz frei in seinem Container, würde auch im Voraus bezahlen...).

Liebe Grüße
Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

16.01.2010 10:10
#12 RE: Filson antworten

Hallo Andreas,
woraus hast du denn die Capote genäht??. Sieht toll aus, echt!

LG Heinz

Nur zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen.
Wer vom Weg abkommt lernt die Gegend kennen.

welle Offline




Beiträge: 1.525

16.01.2010 10:16
#13 RE: Filson antworten

moin Andreas
wohl gelungen Dein "outdoorsaunamantel",
die Streifen der woolblanket sind auch
super integriert - "Kapuze" ab dafür!!


Filson:
Es gibt einen Importör in Deutschland, den könnte
man ja auch wegen einer Sammelbestellung ansprechen.
Manufactum kalkuliert auf normalem Schema wie in der
Textilbranche üblich (die relativ hohe Spanne muss sein,
da es beim Versandhandel mit Klamotten/Schuhen eine Tausch/
Rücklaufquote von nahezu 30-40 % gibt-ich kenne das von den
Mukluks:-()
Gruß aus der Nordheide mit heavy snow!!
Albert

guidecanoe Offline



Beiträge: 191

16.01.2010 11:19
#14 RE: Filson antworten

Moin Moin!
@ HeinzA: neudeutsch nennet man das wohl traditional approach: ´ne richtige Capote muss man natürlich auch aus einem Hudson Bay Point Blanket nähen.
@ Albert: Die Sammelbestellungsidee halte ich für ausgesprochen verfolgungswürdig :-))

Gruß

Andreas

if there´s no horses in heaven, I ain´t goin´

Frank Münker Offline




Beiträge: 132

16.01.2010 12:44
#15 RE: Filson antworten

Guten Tag,

da ihr gerade über Filson redet, ich besitze eine neue Jacke die ich leider nicht ganz ausfülle und sie daher abgeben würde.
Leider ist keine Größenangabe in der Jacke, daher würde ich sie zu einem größeren Treffen mitbringen.
Ich werde zum GOC und unter Umständen zum Süd Holzboottreffen fahren.
Wenn beim Winterlager im Norden Interesse besteht und Albert sich bereit erklärt die Jacke auszustellen, wäre dies auch eine Möglichkeit.
Die Jacke sollte auf jedenfalls anprobiert werden.


Gruß Frank

Angefügte Bilder:
DSC07951.JPG   DSC07957.JPG   DSC07952.JPG  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule