Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.144 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
elbeboy1 Offline




Beiträge: 111

13.01.2010 18:47
Kamera-empfehlung antworten

Hallo
Ich suche eine neue Digitalkamera. Das Haupteinsatzgebiet wäre natürlich Paddeln. Sie sollte leicht zu handeln sein. Die Frage ist nun welche Brennweiten machen da Sinn. Ich schwanke zwischen kleinen kompackten wie die Lumix TZ7 und einer Bridge wie die Lumix FZ38 oder 28
Gruß Frank

Elbstromer

J2 Offline




Beiträge: 150

14.01.2010 22:48
#2 RE: Kamera-empfehlung antworten

Hallo Frank,
wenn Dein Haupeinsatzgebiet paddeln ist, warum schaust Du dann nicht gleich nach einer wasserdichten?
Die musst Du nicht immer wasserdicht verstauen und ist somit schneller einsatzbereit.
Ich hab mir kürzlich die Panasonic FT1 zugelegt und bin sehr zufrieden damit:
+ wasserdicht
+ einfache Bedienung
+ passt noch in die Hosentasche
+ Weitwinkel (28mm) 4xzoom
+ Videos in HD-Qualität !
- nur für Schnappschüsse drinnen ist die Bildqualität eher mittelmäßig

Als Bridgekamera hatte ich mal eine Fuji Finepix S5000, war von der Bildqualität her (soweit ich das beurteilen kann) super: gestochen scharfe, klare Bilder.
Und statt teurer Akkus konnte man normale Mignon-Batterien oder NiMh Akkus verwenden.
Aktuelles Nachfolgermodell ist wohl die Finepix S2000HD:
+ Weitwinkel (28mm)
+ 15x zoom, ist natürlich toll, wenn Du z.B gerne Tiere fotographieren und ranzoomen willst.
+ Relativ günstig (etwa halb so teuer wie die FT1)
- nicht wasserdicht (das wurde damals meiner S5000 zum Verhängnis)

Gruß, Jörg (J2)

Bo Offline




Beiträge: 329

15.01.2010 13:57
#3 RE: Kamera-empfehlung antworten

http://www.canon.de/For_Home/Product_Fin...t_D10/index.asp
Schau Dir die mal an, die steht bei mir auch noch auf dem Wunschzettel!

Spartaner Offline




Beiträge: 846

16.01.2010 09:55
#4 RE: Kamera-empfehlung antworten

Im Frühjahr 2008, vor dem Donaudelta mit seinen Vogelscharen, war ich ganz scharf auf eine Finepix S100FS. Die Ideale Kamera, wenn man den Schwerpunkt auf sehr gute Bilder legt, anstatt auf Sicherheit (wasserfest ist sie nicht). Man kann (fast) alles (fast) so gut ablichten wie mit einer umfassenden Spiegelreflexkameraausrüstung. Nur mit einer solchen kann ich mich nicht anfreunden, da ich keinesfalls, so wie einige meiner Kollegen, mit >10kg Fotorucksack mich durch die Landen bewegen will.
Im Frühjahr 2008 fühlte im mich wieder in den Osten zurückgebeamt: die Kamera kam monatelang nur in Kleinstmengen in den Handel. Ich habe natürlich keine abbekommen. So musste meine alte C5050 weiter herhalten.
Leider gibt es im Moment den Nachfolger S200 nur ohne den Klappmonitor hinten. Vielleicht findest du ja noch eine S100.
Ich selber lass mir jetzt Zeit, bis Fuji sich wieder entschließt, den Klappmonitor wieder anzubauen.
Gerade dann wenn dir das Mißverhältnis zwischen Multimegapixeln heutiger Kompaktknipsen und der schlechten Optik davor (und dem Rauschen dahinter) schon mal aufgefallen ist, ist diese Fuji die beste Wahl. Schon im Laden begeistert mich, wenn ich in dem Schummerlicht dort aus freier Hand scharfe Aufnahmen auch bei vollem Teleauszug sicher hinbekomme.

Gruß Michael

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

16.01.2010 18:11
#5 RE: Kamera-empfehlung antworten

Zitat von elbeboy1
... einer Bridge wie die Lumix FZ38 oder 28


Mit den Bridge-Kameras habe ich mich vor dem Kauf einige Zeit beschäftigt. Meine Empfehlung Sony DSC HX 1. Fast schon eine "Eier-legende-Wollmilchsau". Neben den üblichen Programmfunktionen viele individuelle Einstellmöglichkeiten von Blende, Belichtungszeit und und. Super Panoramabildfunktion, Dämmerungslichtaufnahmen und HD-Video + Stereo-Ton.

AmarokTV.de
Der Wildnis ganz nah!

elbeboy1 Offline




Beiträge: 111

26.01.2010 04:58
#6 RE: Kamera-empfehlung antworten

Danke für eure Meinungen.
Es ist nun doch eine Lumix TZ7 geworden.
Meine Frau die im Canoe immer forgrafiert, hat ein Machtwort gesprochen.
Sie wollte definitv großes "Kameramonster" mit nehmen.
Naja so sind die Frauen.

Elbstromer

Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

26.01.2010 07:11
#7 RE: Kamera-empfehlung antworten

Hej

Ich habe mir die Panasonic FZ50 zugelegt und bin ebenfalls zufrieden. Natürlich nicht Wasserfest aber immerhin mit Laicaobjektiv.


Gruß Bernd

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

26.01.2010 17:18
#8 RE: Kamera-empfehlung antworten

Zum Paddeln und Knipsen hab ich eine Olympus Mü ???. Wasserdicht bis 3m und stoßgeschützt, hält angeblich einen Sturz aus 1,5m Höhe aus. Zum Photographieren würde ich eine spritzwassergeschütze DSLR empfehlen, z.b. die neue Pentax K7 mit den entsprechenden Kitobjektiven.

saniwolf Offline




Beiträge: 437

28.01.2010 23:21
#9 RE: Kamera-empfehlung antworten

Hallo,

ich fotografiere gerne mit meiner Panasonic Lumix DMC-FZ10 - macht mit ihrem Leica-Objektiv und ihrem 12x optischen Zoom klasse Bilder. Im Canadier stecke ich diese in eine wasserdichte Tonne und dort bleibt sie auch meistens. Was bedeutet: Ich bin zu faul die rauszunehmen und komme meist ohne Bilder heim. Damit ist aber Schluss! Ich hab' mir eine wasserdichte und stoßfeste Panasonic Lumix TS1 zugelegt.

Bis 3 Meter wasserdicht reichen mir! (Wenn tiefer, dann eh' weg!)
Hält einen Sturz aus 1,5 Meter aus!
Bilder sind auch Ok!
Super klein, super handlich!

Einzig einige Einstellmöglichkeiten fehlen mir!
Bei schlechten Lichtverhältnissen kommt sie schnell an ihre Grenzen!

Das Bild im Threat "WTL 2010" Seite 16 hab' ich übrigens mit der Kleinen gemacht! (Schlechte Lichtverhältnisse und Bewegung im Spiel!)

Aber einen unschlagbaren Vorteil hat sie: Die dürfen auch die Kinder! Während die Große Kamera Papas Liebling ist und somit für die Kinder tabu, ist die auch für meine Kinder was. Außerdem ist sie sehr handlich.

Es ist halt wie überall mit der EierlegendenWollmilchsau

Gruß aus Unterfranken

Wolf

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

29.01.2010 08:13
#10 RE: Kamera-empfehlung antworten

Zitat
Bis 3 Meter wasserdicht reichen mir! (Wenn tiefer, dann eh' weg!)



Das muß aber nicht sein. Soviel zusätzlichen Auftrieb brauchen die kleinen Kameras nicht um zu schwimmen. Einige Stücke Schaumstoff aus einer Schwimmnudel an der Halteschlaufe befestigt und Du kannst die Knipse auch als Dingi hinterher ziehen.

Das hilft bei den meisten wasserfesten nicht selbstschwimmfähigen Dingen z.B. Schlüssel und Sonnenbrillen, Kompass usw.

Gruß
Andreas

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule