Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.869 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Hydrophil Offline



Beiträge: 254

25.11.2009 21:53
#16 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

@Axel:
Hallo? Sind wir hier bei den katholischen Internatsschwestern? Also meinetwegen ist das nicht PC, aber wurde hier von Wolfgang nicht einmal nach den idealen Padddelpartner(-innen) gefragt? Seriöses und würdiges Outfit oder nicht...hier gehts ja nicht um ein Vorstellungsgespräch in einer Versicherung, sondern um ein freudiges Ereignis für die Netzhaut. Unbedingt lieber Bikini, als weißes Hemd, rote Krawatte und Vollbart! Seriös...und dann ne Blume am Helm...Axel, stöbert Deine Schwiegermutter im Forum?

Zitat W.H. "Über Ihren süßen Po am Vordersitz werde ich jetzt nicht schreiben, das hier ist schließlich ein Paddelforum." Ja, aber ich schließe mich inhaltlich an! Auch ich freue mich über den Anblick meiner Frau, da geht die Sonne auf! Auch wenn meine Kumpels besser Paddeln können - die haben Haare am Hintern, das will ich nicht sehen! Auch wenn dann ein astreiner Hirbel-Schnirbel wet-recovery 180-slice downunder-offside-angryfish standupfunflip folgt...das kompensiert sie locker - und hat dabei meinen vollen Respekt YEEEEHHHAAAA!

Muss Mann doch mal sagen dürfen, spätestens am Lagerfeuer. Auch ohne Grund.

Saure-Gurken-Preisträger, oder nicht

H.

Amateur Offline




Beiträge: 500

25.11.2009 22:43
#17 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

Zip Kellogg im Bikini wäre sicher mal ein lustiger Anblick aber er versteckt seinen haarigen Hintern bei seiner jährlichen Show anlässlich dieses Rennens stets unter einem Neoprenanzug (den er unter der Kleidung trägt).

Mir wäre Zip Kellogg als Paddelpartner durchaus willkommen weil man von dem Mann noch mancherlei lernen kann (gerade lese ich ein Buch von ihm und erfahre - auch wenn ich meine da schon ziemlich gut Bescheid zu wissen - mancherlei Neues).

Ja, die Sache mit den Schwimmwesten... hat der Schwede wirklich keine an? Mir schien so, als wäre mal eine zu erkennen. Ich trage nicht immer eine. Aber ich bin ja auch keinem Verband oder einer "Schule" verpflichtet.

Axel

P A D D E L B L O G "No one ever drowned on a portage" (Gil Gilpatrick)

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

26.11.2009 08:43
#18 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

Will ja nich auf dem Westenthema rumreiten. Allerdings ist es ein Irrtum, dass eine Schwimmweste im Wasser vor effektiv vor Kälte schützt. Sie schützt nur vor dem Ersaufen. Der häufigste Grund für das Ersaufen ist aber dass der Körper im Wasser viel schneller auskühlt. Selbst im 4 Grad kalten Wasser hat man oft bis zu einer Stunde bis die Ohnmacht durch Hypothermie eintritt. Wenn man allerdings bereits nach 10 minuten nicht mehr schwimmen kann, weil die Nerven und die Muskulatur sich im Kälteschlaf befinden, dann ersäuft man bereits dann. Das ist viel häufiger als die der berühmte Schlag auf den Kopf mit anschließender Ohnmacht. Da helfen unsere "Schwimmhilfen" eh nicht, da braucht es einen Kragen. Es gibt übrigens auch Jacken und Anzüge mit eingebautem Auftrieb, denen man es nicht ansieht.

Was das ganze mit "Schulen" oder Verbänden zu tun hat ist mir übrigens schleierhaft. Für mich ist es eine Frage des Verständnisses. Zumindest in D muss ja keiner eine Weste tragen. Ich finde es auch unproblematisch, wenn jemand die Risikofaktoren richtig bewerten kann und sich dann anders entscheidet. Nur was man so auf dem Wasser und in vielen Äusserungen sieht zeigt, dass die wenigsten die Risiken richtig einschätzen können, weil sie nicht verstanden haben, welche Faktoren relevant sind, und wie sie zusammenwirken. Im Zweifel halt lieber tragen, dann braucht man sich nicht verkopfen.

Liebe Grüße, Sebastian

P.S. An dieser stelle möchte ich nochmal auf http://www.coldwaterbootcamp.com hinweisen. Sehr informativ, aber leider nur in Plattdeutsch.

--
"Die Erde ist ein gebildeter Stern mit sehr viel Wasserspülung." (Erich Kästner, 1899 - 1974)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Amateur Offline




Beiträge: 500

26.11.2009 09:25
#19 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

Hallo Sebastian,

ein Verbandsinstrukteur (egal ob DKV oder ACA) gefährdet ja geradezu seine Lizenz, wenn er sich ohne Schwimmweste erwischen lässt. Ich als Amateur habe da mehr Entscheidungsspielraum. Darum gings mir.

Axel

PS: Aber ich habe selbstverständlich immer wieder ein schlechtes Gewissen wenn ich auf den Bildern entdecke, dass da bei der Trainingsrunde mal wieder die Schwimmweste im Bootshaus geblieben ist. Gleichwohl fällt es mir schwer eine anzuziehen, wenn ich auf unserem maximal anderthalb Meter tiefen Flussabschnitt zwischen zahllosen Stocherkähnen, Ruder- und Tretbooten im Sommer unterwegs bin. Auch auf solchen Gewässern ist es schon zu tragischen Unfällen gekommen - ich weiß. Jetzt in der kalten Jahreszeit (und ohne die ganzen Sommerkähne und -boote) trage ich die Weste wieder weil sie ja auch - zumindest an der Luft - eine prima Isolation bildet. Auf anderen Gewässern und bei Gruppenausfahren habe ich die Weste selbstverständlich am Leib.

P A D D E L B L O G "No one ever drowned on a portage" (Gil Gilpatrick)

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2009 15:52
#20 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

hallo habe da mal was entdeckt. sorry axel


Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

Amateur Offline




Beiträge: 500

30.11.2009 11:53
#21 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

Hier noch eine weitere beeindruckende Variante des stehend Paddelns im Canadier:



Axel

P A D D E L B L O G "No one ever drowned on a portage" (Gil Gilpatrick)

singletrailz Offline




Beiträge: 369

30.11.2009 15:39
#22 RE: 3 Minuten Stechpaddeln im winterlichen Schweden antworten

ja, gut, das Balancegefühl ist schon beeindruckend.
Allerdings finde ich dieses stehend paddeln dermaßen undynamisch und eierig... Weiß nich...

--------------------
one

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule