Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 18.549 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
luhewo Offline



Beiträge: 19

26.01.2010 13:55
#31 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Klar geht Petroleum, für die Lampen und die PETROLEUM-Öfen !
Grüsse , Lutz

pekosurf Offline



Beiträge: 19

26.01.2010 14:48
#32 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Zitat von luhewo
Hallo,
Petroleum stinkt genauso.
Etwas aufpassen beim Handhaben.
Die Verbrennung läuft wie bei Petroleum ab,wenn der Ofen brennt, riecht es wie "Gereinigtes Petroleum", nicht anders!
Man kann übrigens auch ARAL-Diesel(soll keine Werbung sein)verwenden, da wird ein spezieller Zusatz verwendet,benutzen.
Gruß, Lutz



Ich weiß, die Antwort steht schon irgendwo.. aber ich will sicher sein :) und hoffe auf ein einfaches "Ja kannst Du ohne Sorgen tun"

Also, kann man jetzt einen Petroleumdochtofen mit Diesel/Heizöl gefahrlos betreiben? Also genauso "gefahrlos" wie mit Petroleum?

Ich habe dieses billige Teil von http://www.compass24.de

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.01.2010 14:49
#33 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Zitat von luhewo
Man kann übrigens auch ARAL-Diesel(soll keine Werbung sein)verwenden, da wird ein spezieller Zusatz verwendet,benutzen



lies mal DAS:

Additive:
Um die Zündwilligkeit auf vorgegebene Spezifikationswerte anzuheben und so die Zündwilligkeit des Dieselkraftstoffes zu verbessern, kann Tetranitromethan, Amylnitrat, Acetonperoxid oder 2-Ethyl-Hexylnitrat zugegeben werden. Diese Zusätze erhöhen zum Teil die Giftigkeit (Toxizität) des Kraftstoffes.

Warum um Himmels Willen willst Du die ganze Zeit Dieselkraftstoff verfeuern, bist Du Deiner Gesundheit überdrüssig??

Warum heißt das Teil wohl Petroleumofen und nicht Dieselofen...

lej ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2010 15:44
#34 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Moin
Her mit den Kraftstofffachleuten! Ich möchte gerne wissen, warum es besser ist, Kerosin zu verheizen als Petroleum? Was wird da rausgereinigt? Kerosin ist gereinigtes Petroleum.
Warum ich keinen Diesel nehme, weiß ich. Godi hat es auch gerade noch mal beschrieben.
Gruß Jürgen

lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2010 15:48
#35 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

moin moin,

...und ich bring meinen Katalyt-Ofen aus der guten alten Zeit mit.

Grüße

Stefan

...ich lebe jetzt, nicht gestern, nicht morgen...

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.01.2010 16:13
#36 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Zitat von lej
...Kerosin zu verheizen als Petroleum? Was wird da rausgereinigt? Kerosin ist gereinigtes Petroleum...



Bin kein "Fachleut", aber das steht im Wiki:

Die korrekte Bezeichnung für Petroleum im Englischen (amerik.) ist Kerosene und wird oft irrtümlich ins Deutsche mit Kerosin übersetzt, obwohl der deutsche Begriff Kerosin ausschließlich auf leichtes Petroleum beschränkt ist. Das britische Wort für Petroleum ist dagegen Paraffine Oil. Petroleum war der historische Ausdruck für Erdöl, das englische Wort Petroleum bedeutet Erdöl oder Rohöl. Die Bezeichnung nach dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) lautet „KEROSIN“.

und auf "unserem" Tonysun steht Kerosene-Heater...

Wie dem auch sei... Das KRISTALL-Zeugs ist für meine Nase & Gesundheit sicherlich am zuträglichsten, in Lebensgefahr dürfte es auch gerne Diesel sein oder was auch immer...

Angefügte Bilder:
Siedekurven.jpg  
welle Offline




Beiträge: 1.525

26.01.2010 16:46
#37 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

moin
ich gehe davon aus, dass diverse dieser Öfen auf dem WTL auftauchen.
ich betone nochmals: Ich bin KEIN Veranstalter und ich/absolut-canoe
übernehme keinerlei Haftung, jeder handelt auf eigene Gefahr und Risiko.

Spart doch nicht an den letzte Groschen, was nützt das wenn ihr aufwacht
und merkt, daß ihr tot geblieben seit???
in diesem Sinne
happy heating
Albert

lej ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2010 17:05
#38 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Moin Albert
Wie du weisst, habe ich mir schon mal Nachts mein Hinterteil samt Schlafsack unter freiem Himmel angefackelt und bin deswegen schon obervorsichtig.
Beim Schlafen im Zelt bleibt der Ofen immer aus. Im Schlafsack braucht sebst Lej keine Heizung.
Gruß Jürgen, der sich trotzdem freut, wenn jemand seine Frage beantworten Kann.

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

26.01.2010 19:36
#39 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Hi,
ich verfolge den thread schon eine ganze Weile und bin der Meinung, daß die "politisch korrekte" Heizmethode das Verbrennen von Holz ist, käme nie auf die Idee, draußen Sekundärbrennstoffe zu verheizen, wg. Umweltbilanz und so...
Jörg Wagner

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.01.2010 20:01
#40 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Hi Jörg,

da hast Du aber wirklich Recht..., NUR - letztes Jahr hab' ich mit einem gewissen MK () auf'm WTL im Lavvu geratzt - - ER schön geschnarcht (wie Welle) und alle 1 1/2 Stunden, wenn das Holz niedergebrannt war, frohr mein zartes Ärschl... (und ich war der Blöde, der wach wurde)

Also was liegt näher, als bei < -10° Celsius Petroleum zu CO²-en

Außerdem ist der Tonysun meineserachtens sehr sparsam mit < 5 l - Verbrauch bei Vollast auf 14 Stunden!!! D.h. bei Teilast deutlich weniger...

Auch ist das ein freundlicher Kompromiss wg. meiner Liebsten - wenn die mitkommt und frieren muss, wie stehe ich denn dann da??

Auf Männersolotour, mit solch' total knallharten Hunden geht NATÜRLICH NUR Holz durch'n Ofen... meinetwegen auch nasses Holz

lG Leichtgewicht

lej ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2010 20:38
#41 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Moin Godi
Kauf dir mal nen anständigen Schlafsack, vor allem deiner Frau, dann brauchst du auch nicht aufstehen.
LG Jürgen

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

26.01.2010 21:08
#42 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Zitat von lej
...nen anständigen Schlafsack...



Das ist ja wohl auch ein Thema, ausreichend für einen eigenen Treat...

lG Leichtgewicht

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

27.01.2010 07:40
#43 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Hi Godi,

finde ich auch, werd einen aufmachen!

Gruß
Uwe

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

27.01.2010 07:49
#44 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

Da musst Du aber in's Schlafsack-Forum posten

Hier sind die Nerven doch schon bis zum Zerreißen gespannt - beim WTL, Lavvu, ZO & Co...

lG Leichtgewicht

jota Offline



Beiträge: 227

04.02.2010 18:56
#45 RE: Schwedischer Petroleumofen antworten

habe mir heute 20 ltr. petroleum für 53teuros geleistet http://www.wi-du.de/ alles andere war noch teurer oder zu weit weg.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule