Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.226 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.10.2009 11:03
Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Hallo Leute, obwohl mein neu bestelltes Tentipi noch auf sich warten lässt, hab ich mich mal auf die Schnelle an eine neue Tarp-Konstruktion herangewagt. Was mir (theoretisch) besser gefällt ist, dass meine Konstruktion frei steht und nicht mit dem Zelt verbunden ist. Nachteil ist, dass man zusätzliche eine Mittelstange benötigt. Was haltet ihr davon:

Gruß
Uwe

Angefügte Bilder:
Tarp-1.jpg  
Als Diashow anzeigen
Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

22.10.2009 11:10
#2 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Gut gedacht, nur bei Starkregen ist der Bereich zwischen (Ten)tipi und Tarp frei... - - bedacht??

Es gibt eine Lösung, wo es eine Hilfskonstruktion für die Tipi- Lavvu-Spitze gibt, die steht hier irgendwo im Forum, die wird nur übergestülpt und bildet so den Haltepunkt für's Tarp, das hat mir am Besten gefallen...

lG Leichtgewicht



(obwohl - - großes Lob Uwe... Du hast Dir wenigstens Gedanken gemacht)

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.10.2009 11:19
#3 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Ja Du hast Recht, bei mir ist der Bereich zwischen Tipi und Tarp offen! Da das Zelt aber konisch ist, sollte eigentlich der Regen "nur" an der Zeltplane ablaufen, man selbst müsste im Trockenen stehen?! Ich hab die andere Konstruktion gesehen, es geistert mir aber im Kopf rum, eine Konstruktion zu ersinnen, die frei-steht und nicht am Zelt "zieht"! Wie gesagt, alles theoretische Überlegungen...

Gruß
Uwe

saniwolf Offline




Beiträge: 437

22.10.2009 11:21
#4 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Hallo Uwe,

schau mal hier: http://www.canadierforum.de/t2472f4-Tent...tan-Varrie.html

Gruß aus Unterfranken

Wolf, der auch über jeden Tip froh ist

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.10.2009 11:25
#5 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Hab ich mir jetzt auch noch mal genau angeschaut. Aber da läuft das Wasser genauso wie bei meiner Konstruktion an der Zeltwand hinunter. Ich hab einen Zeichenfehler gemacht: Mein Tarp steht von oben betrachtet VOR dem Zelt. Aber es soll natürlich so nah es geht am Zelt stehen, ÜBER dem Eingang.

Gruß
Uwe

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.10.2009 11:43
#6 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

So, neue Zeichnung (OK. die Grössenverhältnisse stimmen überhaupt nicht):

Gruß
Uwe

Angefügte Bilder:
Tarp-2.jpg   Tarp-3.jpg  
Als Diashow anzeigen
saniwolf Offline




Beiträge: 437

22.10.2009 12:02
#7 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Hallo,

zu beachten: "Bei Regen darf nichts von innen oder außen die Zeltwand oder das Zeltdach berühren, sonst regnet es durch." (zumindest ist das so bei meinem Baumwollzelt). Also auf Abstand zwischen Tarp und Zelt achten!

Gruß aus Unterfranken

Wolf

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

22.10.2009 12:07
#8 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Der Abstand zum Zelt wäre frei wählbar.

Gruß
Uwe

josh Offline




Beiträge: 175

23.10.2009 01:01
#9 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

hej uwe,
die mützen-konstruktion, die von silvia koch stammt, zieht bei mir nicht am zelt. der druck geht direkt auf die mittelstange. holger greiner-petter hat das zwar ohne mütze aber im grunde mit dem seil über die mitte genau so gemacht. da brauchst du keine angst zu haben. als uns im sommer bei einem sturm das tarp um die ohren geflogen ist, sind die vorderen stangen gekippt. die abspannung über die mitte war kein problem.
ich wollte eine lösung, die mir erlaubt, die zettür offen zu lassen, wenn es regnet und den vorderen bereich matschfrei hält. das klappt gut. ich glaube,
gruß
ole

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

23.10.2009 06:16
#10 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

In Antwort auf:
holger greiner-petter hat das zwar ohne mütze aber im grunde mit dem seil über die mitte genau so gemacht.



Ich mache das auch mit guten Ergebnissen so.
Wenn ich Deine Zeichnung richtig deute, hat Dein Tarp keine Standardform mehr (Quadrat, Rechteck). Damit fallen andere Nutzungen des Tarps (z.B. Regenschutz ohne Zelt, Notzelt) ziemlich flach...

Am sturmfestesten finde ich ein diagonal gespanntes quadratisches Tarp. Dafür kommt da an den Seiten auch der meiste Regen vorbei.

Ansonsten ist meine Erfahrungsformel: Je weniger Stangen benötigt werden, desto stabiler ist das ganze!

Ach so: Zurück zur Frage... Wenn 'ein bisschen Regen' irgendwo zwischen Tarp und Zelt durchtröpfelt, stört mich das in der Praxis eher wenig...


Gruß,
Markus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

23.10.2009 07:29
#11 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Hm, dass man meine Konstruktion nicht für was anderes nutzen könnte stimmt schon, da geb ich Markus Recht!

Gruß
Uwe

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

23.10.2009 22:52
#12 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Ich habe jetzt schon an verschiedenen Stellen von "Sylvias Befestigungsmöglichkeit für Tarps" gelesen. Leider kenne ich Sylvia und ihre Befestigung noch nicht - kann mir da jemand weiterhelfen?!

Gruß
Uwe

welle Offline




Beiträge: 1.525

23.10.2009 22:57
#13 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

moin
ich habe die - kann diese leider momentan nicht finden-
suche schon einige Tage da nach.
und Slyvia ist mit Jörg wohl am Alagash....
Es ist wie eine Dreispitzmütze, ideal und funktioniert
gut.
Sowie ich sie gefunden habe, setze ich das Bild rein.
Gruß
Albert

http://www.absolut-canoe.de


markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

24.10.2009 07:20
#14 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Wenn ich richtig informiert bin, besteht die 'Koch'sche Lösung' im Grunde aus einem stabilen 'Stoffhütchen', dass noch über der Hutze auf das Zelt gesetzt wird. Auf der einen Seite wird das Tarp befestigt, auf der anderen eine Abspannleine, die den Zug des Tarps aufnimmt, so dass die Zeltstange (und das Zelt) im Idealfall nur senkrecht belastet wird.

Das Prinzip kann man vielfältig variieren.
Das Abspannseil muss halt oben bleiben... ;-)

Markus


PS: Ich bin auch von der möglichst perfekten zur eher universellen Tarp-Lösung umgeschwenkt.

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

24.10.2009 08:47
#15 RE: Neukonstruktion Tarp für Tipi antworten

Werd mir die Sache auch noch mal durch den Kopf gehen lassen. Ich glaub je einfacher umso besser...

@Albert: Vorab schonmal Danke für deine Mühe!

Gruß
Uwe

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule