Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 3.425 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

30.09.2009 16:27
#16 RE: neu hier antworten

Der Wenonah Rendezvouz oder Wilderness könnten auch passen! Wilderness kenne ich selber ist ein super Lastentourer
und auch auf Kleinflüssen noch sehr gut zu gebrauchen! Rendezvouz bin ich nur mal Probe gepaddelt,aber wird ja auch
sehr gern von vielen aus dem Forum gefahren.Kam mir aber auch sehr brauchbar vor.
Guckst Du hier:http://canoes.de/canadier-canoes-kanus-s...anadier&katid=1
Wenn Du vorwiegend Touren auf Zahmwasser fährst, dann würde ich kein Royalex kaufen! Der Perfomanceverlust gegenüber
laminierten Modellen ist meistens doch erheblich! Gelegendliche Grundberührungen machen guten Laminaten auch nichts aus!

Internette Grüße Thomas

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2009 16:41
#17 RE: neu hier antworten

Hier im Forum "MARKTPLATZ" wir ein Rendezvous angeboten vielleicht ist das was für dich.
Von der Ausstattung und Preis denke ich nicht schlecht.
Auf jeden Fall besser wie Royalex wenn du überwiegend Zahmwasser paddelst.

mit dem Verkäufer nicht bekannt.
Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

J2 Offline




Beiträge: 150

30.09.2009 18:21
#18 RE: neu hier antworten

Hallo Michael,

den Yellowstone tandem kann man prima solo paddeln, wenn man in der Mitte eine Kniestrebe einbaut.
Wenn Du aber hauptsächlich solo unterwegs bist, würde ich auch zu einem Solokanadier tendieren.

einen interessanten thread dazu (in dem auch die hier schon genannten Modelle diskutiert werden) gibt es im englischsprachigen solotripping-Forum:

http://www.solotripping.com/community/showthread.php?t=2120

Gruß, Jörg

Fuchur Offline



Beiträge: 13

30.09.2009 19:45
#19 RE: neu hier antworten

Puhh,

danke erst einmal für die vielen Info`s.
Werde jetzt erst einmal Sichtungen durchführen. Viele der von Euch empfohlenen
Canadier spielen ja auch preislich in einer anderen Liga als das zuerst von mir
angesprochene Mad River freedom solo.
Nun ja es es gibt da ja den Spruch "jeder Topf findet seinen Deckel".
Da werde ich um die Suche nach Testbooten wohl nicht kerumkommen.
Gott sei Dank habe ich ja Zeit um eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Halte Euch über meine Fortschritte auf dem Laufenden.

LG
Michael

lej ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2009 21:52
#20 RE: neu hier antworten

Moin Sebastian
Wem sollte man das denn außer mir noch zutrauen?

Gerhard Offline




Beiträge: 638

01.10.2009 07:14
#21 RE: neu hier antworten

Hallo Leute,

Wenonah Rendezvous (hatte ich selbst sowohl in RX als auch in Tv) und Nova Craft Super Nova (haben wir im Verein) kenne ich aus eigener Erfahrung.
Der Rendezvous hat mehr Anfangsstabi, der Super Nova mehr Endstabi (einige Leute empfinden den Super Nova anfangs sehr kippelig, ich fühle mich sehr wohl darin). Wenn sich der Hund viel bewegt ist das evtl. etwas unangenehm im Super Nova.
Der Rendezvous ist schmäler und höher, der Super Nova breiter und ein bischen niedriger. Kleinere, schmälere Leute fühlen sich im Rendezvous wohler.
Der Super Nova ist um einiges kürzer, läuft aber trotzdem relativ schnell und gut geradeaus.
Der Super Nova ist von Haus aus eher Hecklastig getrimmt, man merkt das beim Kehrwasserfahren schon gewaltig. Als reines Soloboot würde ich den Sitz nach vorne verlagern.
Der Rendezvous verträgt mehr Zuladung, ist für den Einsatz mit einem schweren Hund sicherlich ein Kriterium.
Für reine Flach- oder Zahmwassertouren würde ich einen Rendezvous in Tv nehmen, wenns ein bischen spritziger werden soll mit Tendenz zum leichten WW dann den Super Nova, aber mit einem entsprechenden Umbau des Sitzes.

Grüße
Gerhard

Fuchur Offline



Beiträge: 13

02.10.2009 20:12
#22 RE: neu hier antworten

Hallo zusammen,

so die erste Probefahrt wird wohl morgen stattfinden. Drückt mir die Daumen das ich nicht sofort baden gehe.
Und wenn doch - was solls Wechselklamotten sind dabei.

Sage dann am Sonntag bescheid was es gegeben hat.

Bis dann
Michael

Fuchur Offline



Beiträge: 13

04.10.2009 18:29
#23 RE: neu hier antworten

Die erste Probefahrt liegt hinter mir !

An dieser Stelle herzlichen Dank für den netten Empfang
und die kompetente Beratung an Jörg Wagner.

Paddeln durfte ich den Yellowstone solo und war auf Anhieb begeistert.
Auch aus der Sicht eines Anfängers habe ich mich im Yellowstone sofort wohl gefühlt.
Ich fand ihn nicht einmal besonders kippelig.
Um die Fahreigenschaften näher beschreiben zu können, fehlt mir natürlich die Erfahrung.
Nur soviel- am Ende hatte ich ein dickes Grinsen im Gesicht.

Auf jeden Fall ist der Yellowstone ein Canadier mit dem ich mich sofort anfreunden könnte.

Viele Grüße
Michael

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

05.10.2009 10:57
#24 RE: neu hier antworten

In Antwort auf:
Nur soviel- am Ende hatte ich ein dickes Grinsen im Gesicht


Das Grinsen wurde von David Yost serienmäßig mit eindesignt

Grüße, Sebastian

--
"Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß." (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Fuchur Offline



Beiträge: 13

09.10.2009 19:40
#25 RE: neu hier antworten

Die Würfel sind gefallen !

Entgegen des ursprünglichen Planes, viele Boote zu testen, habe ich
mich doch sehr spontan entschieden und nach der Probefahrt in der letzten Woche,
heute den Yellowstone solo bestellt. "Liebe macht blind " ?????
Auch wenn der Yellowstone evtl. von der Zuladung ein wenig zu klein sein sollte kann er kein totaler Fehlkauf
sein. Bis zum ersten Paddeln werde ich mich aber leider noch bis anfang November gedulden müssen.

Nachdem ich eine Woche gebraucht habe meine Frau und mich vom Sinn und Zweck dieser Anschaffung zu überzeugen (ich liebe Sie dafür um so mehr)
habe ich ja jetzt bis November Zeit um sie auch davon zu überzeugen, daß das Boot wegen der schönen Holzeinfassung, bei Nichtgebrauch
an der Wohnzimmerdecke hängen sollte.

Melde mich dann mit dem ersten Fahrbericht und werde hier fleißig weiter lesen.

LG
Michael

moose Offline



Beiträge: 1.478

09.10.2009 20:01
#26 RE: neu hier antworten

tolle Frau, das Boot ins Wohnzimmer hab ich noch nicht geschafft
moose
p.s. gute Wahl, ich meine das Boot

´und nicht vergessen - es geht hier ja eigentlich um den o/c

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

10.10.2009 10:32
#27 RE: neu hier antworten

Hi Michael!
Na Dann herzlichen Glückwunsch, zur Wahl des Bootes und zur Frau!
Das mit der Zuladung stelle ich mir nicht so tragisch vor. Ich habe neulich unseren Wildfire mit reichlich Brennholz überladen (Der Yellowstone ist die auf Royalex optimierte Variante des Wildfire) und er fuhr sich auch bei Sauwetter immernoch sehr angenehm, auch jenseits der optimalen Beladungsgrenze. Ich wünsche Dir sauviel spass mit Deinem neuen Boot.

Liebe Grüße, Sebastian

--
"Das Böse ist keine Macht ausserhalb von uns selbst. Böse ist schlicht und einfach unsere eigene Weigerung uns selbst in den anderen Menschen zu erkennen"
(Richard Powers)

-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

lej ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2009 11:27
#28 RE: neu hier antworten

Hallo Michael
Glückwunsch, schöner Dampfer.
Gruß Jürgen

X Mit Kindern im Kanu tragen alle Schwimmweste X

Fuchur Offline



Beiträge: 13

02.11.2009 20:29
#29 RE: neu hier antworten

Juhu !!
Gestern war es soweit und ich konnte meinen Yellowstone in Empfang nehmen.

Trotz des schlechten Wetters konnte ich mir eine kurze Probefahrt auf der Ruhr nicht verkneifen.
Den Hund habe ich gleich mit ins Boot gepackt und bin dann für 2 Stunden unterwegs gewesen.
Da ich noch keine Matte habe wurde kurzerhand eine alte Isomatte als Unterlage genommen, damit der Hund
(und ich) nicht ins Rutschen kommt.
An der Sitzhöhe muß ich auf jeden Fall kurzfristig etwas ändern. Mit der Matte als Unterlage komme ich bei
knieender Fahrweise mit Schuhen nicht unter den Sitz. Aber das ist ja schnell gemacht.

Kann jetzt schon sagen- es war genau so wie ich es mir vorgestellt habe- einfach klasse !!
Das Einzige was ich verbessern möchte ist- meine Fahrtechnik
Auf dem Rückweg hatte ich zum Teil sehr starken Wind von schräg Vorne mit noch stärkeren Böen-
da hatte ich dann doch ein wenig Probleme den Kurs zu halten.

Der Hund war sehr entspannt, hat ab und an nach den Enten geschaut, und nicht gezappelt.
Denke mal, was ich am nächsten Wochenende machen werde- ist schon klar.


LG
Michael

Danke nochmal Allen für Ihre Empfehlungen und Tips



Frank Münker Offline




Beiträge: 132

02.11.2009 21:33
#30 RE: neu hier antworten

Hallo Michael, erst mal herzlichen Glückwunsch zu deinem Boot.

Bin auch jedesmal vom Yellowstone begeistert und habe meinen Sitz auch höher gelegt.
Zudem habe ich Auftriebskörper eingebaut, jetzt fehlen nur noch die Kniegurte.
Ralf und ich sind vorletzte Woche die Lenne ab Altena bis nach Hohenlimburg gefahren.
In den zu befahrenen Wehren hat sich der Yellowstone wacker geschlagen, nur in der Wildwasserstrecke nahm er in einer Welle ordentlich Wasser.

Mein Fazit ist, der Yellowstone ist für unsere Mittelgebirgsflüsse und Kleinflüsse ein ideales Boot. Er läuft auch auf Stauwasser recht leicht und ein wenig gefittet, kann man auch so manches Wehr bezwingen. Um in ein Kehrwasser zu gelangen, muß er ordentlich gekantet werden, dann geht es fast von selbst.In den meisten Wellen ist der Yellowstone trocken geblieben, ja und wenn mal Wasser über kommt, man kann ja auch mal ausleeren.Zudem kann man mit diesem Boot prima freestylen. Kann man mehr verlangen? Ich fahre den Yellowstone nun ca. 1 Jahr und muß sagen: ein klasse Boot.

Ich wünsche dir viel Freude an deinem neuen Boot und wenn du Lust hast mal mitzufahren, dann melde dich.

Gruß Frank

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule