Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.888 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Kanuladen Offline



Beiträge: 15

29.07.2006 05:43
#16 RE: mal was ganz anderes... antworten

Hallo noch einmal,

hatte ganz vergessen:

bzgl. Fußrasten haben wir die Erfahrung gemacht:

je höher der/die Paddler(in) sitzt, desto besser sind Fußrasten.

Da viele Einsteiger in Kanadiern sehr hoch sitzen ist der Oberschenkel sehr steil und damit ist die Möglichkeit Schenkelgurte oder Schenkelblöcke zu verwenden begrenzt. Nach einigen Stunden im Kanadier hält man dann länger aus und kann sich tiefer setzen bis man evtl. statt der Rasten nur noch Gurte benutzt.

In geschlossen Kanadiern, in welchen man sehr flach sitzt findet man fast nie Fußrasten (meistens ist auch gar kein Platz dafür). Fast kein Slalomfahrer nutzt Fußrasten. Stattdessen wird mit Schenkelblöcken, oder mit Gurten oder gleich beidem der Oberschenkel fixiert. Die abgebildeten Sitzbrettchen (sehr schmal) waren vor Jahren bei Slalom und Abfahrern sehr beliebt (aber auch sehr gefährlich). Mir ist aber kein Unfall bekannt, bei dem sich jemand eingeklemmt hat.....


singletrailz Offline




Beiträge: 369

29.07.2006 10:52
#17 RE: mal was ganz anderes... antworten
Hallo Jürgen,

schon klar dass das eine C1-Spritzdecke ist.
Aber was ist das für eine Luke oder Loch oder was auch immer in der Spritzdecke ?

Bzgl. des Finkenmeisters: du hast recht, die Meinungen welche ich bisher gelesen habe sind geteilt. Das scheint echt ein digitales Boot zu sein. Entweder die Meinungen dazu sind begeistert, oder sie halten es für totalen Mist. Vielleicht muß man es einfach länger gepaddelt haben um dessen Vorteile schätzen zu können. Auf C-Boats habe ich übrigens zwei Meinungen von kleineren und leichteren Paddlern (wie ich) gelesen welche beide mit dem Boot sehr zufrieden waren.

Viele Grüße

Frank
--------------------
Und alles was ist dauert drei Sekunden / Eine Sekunde für vorher, eine für nachher, eine für mittendrin / Für da wo der Gletscher kalbt, wo die Sekunden ins blaue Meer fliegen // Peter Licht, Sonnendeck
http://www.singletrailz.de

Kanuladen Offline



Beiträge: 15

29.07.2006 14:31
#18 RE: mal was ganz anderes... antworten

Hallo Frank,

die Luke/Loch ist ein Siebdruck (Logo des Herstellers!)

Grüße Jürgen

Albert Offline



Beiträge: 241

30.07.2006 22:09
#19 RE: mal was ganz anderes... antworten

Moin Moin,
heute war die erste Fahrt auf dem Mözenersee mit dem Hahnboot.
Es ist traumhaft das Boot mit einem Paddelschlag drehen zu können.
Das Paddel muß noch etwas kleiner werden, habe mir eins von Mergner bestellt.
Das schnelle anfahren muß ich noch üben.Tempo bolzen ist sehr anstrengen auf
längeren Strecken, als Sprinter ist das Boot super.
Albert

Angefügte Bilder:
hahn 005.jpg   hahn 007.jpg   hahn 003.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule