Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 798 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Bernd-pgl Offline



Beiträge: 387

02.08.2009 13:45
Paddel reparieren antworten

Hallo
In meinem Urlaub ist die Schutzkante meines Paddels abgebrochen , deshalb meine Frage: Wer hat so etwas schon mal repariert, welches Material habt ihr benutzt und wie seid ihr da vorgegangen.
um Info`s dankbar.

Gruß Bernd

Angefügte Bilder:
001.JPG   002.JPG  
Als Diashow anzeigen
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

02.08.2009 14:38
#2 RE: Paddel reparieren antworten

Hallo Bernd,

an Deiner Stelle würde ich mit einer Japansäge einen diagonalen Schnitt von oben in die Schmalseite des Paddels hinein machen (bis zur roten Linie). Dann ein Stück steifes Glasfasergewebe in den Schnitt stecken (blaues Rechteck), eine steife Folie so um die Reparaturstelle spannen, dass Du sie auf beiden Seiten des Paddelblatts festkleben kannst (lila Rechteck - Folie führt straff um die rechte Kante herum) und dann auf beiden Seiten eine Holzzulage mit Schraubzwingen befestigen (grünes Rechteck). Jetzt kannst Du das weggebrochene Material mit Zwei-Komponenten Epoxidkleber ersetzen (ggf. erst etwas Epoxidkleber in den Sägeschnitt einarbeiten, Glasfaser erst dann reinstecken und dann den Rest auffüllen). Wenn der Kleber ausgehärtet ist kannst Du ihn mit Säge, Feile und Schleifpapier bearbeiten. Mir ist es bei solchen Maßnahmen nie gelungen die Klebmasse völlig blasenfrei hinzukriegen - vielleicht hat diesbezüglich jemand einen guten Tipp.

Lass uns am Ende wissen wie Du es hingekriegt hast.

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Angefügte Bilder:
BERNDpgl.jpg  
Als Diashow anzeigen
Loisachqueen Offline



Beiträge: 162

02.08.2009 16:44
#3 RE: Paddel reparieren antworten

Statt dem steifen Glasfasergewebe hat sich bei uns auch ein Stück Platine (Leiterblatte, aus dem Elektronikbereich) bewehrt. Und um farblich bei dem orignale zu bleiben der Epoxikleber ein bisschen gleichfahrbige Holzspäne beimischen.

@Toolboxafloat: Wo genau bekommst du Luftblasen? Der Schönheit wegen gehe ich hinterher nach dem ersten Aushärten und Bearbeiten immer noch mal mit dem Epoxikleber drüber um die Löcher aus zufüllen. Um das schonmal bei Härte glatt zu bekommen klebe ich durchsichtiges Klebeband drüber, da kann auch gleich noch halt näckige Luftblasen elementieren.

Palstek Offline



Beiträge: 39

02.08.2009 21:28
#4 RE: Paddel reparieren antworten

Sind diese Stoßkanten bei Bending Branches nicht aus PU? Statt Epoxy kann man auch "Ponal Duo" nehmen, ist eben auch Polyurethan und läßt sich mit Lack oder Beizkonzentrat ganz gut einfärben.
Die Stoßkanten meiner Paddel haben schon einige Jahre auf dem Buckel und sehen noch sehr gut aus, völlig blasenfrei habe ich es aber auch noch nicht hinbekommen. Ergänzend zu Axels Vorgehen würde ich die Zulagen erst nach dem Aufbringen des Klebers festzwingen - ich bilde mir ein, so noch die ein oder andere Luftblase herauszudrücken und alles etwas mehr zu komprimieren.

Viele Grüße aus Hamburg
Claus

P.S.: In dem beigefügten Technischen Merkblatt zu Ponal Duo steht unter "Anwendungsgebiete: Behebung von Schäden jeglicher Art" Also, wenn das nicht das Richtige ist......

Dateianlage:
ponalDuo.pdf
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule