Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 4.402 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
rené Offline



Beiträge: 472

08.07.2009 23:39
#16 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Wenn es wirklich um den Naturschutz ginge, müsste der Rhin vom Frühjahr bis in den Herbst gesperrt werden.
Im Winter fahren eh nur Leute die a) die Natur so sehr lieben, dass sie auch Eiszapfen an der Nase in Kauf nehmen und b) aufgrund der Tatsache, dass diese unter a)genannten Leute überwiegend gestandene Kanuten sind, im allgemeinen wissen was sie tun.
Sonntagsausflug-im-Verleihboot-"Geniesser" würden in dieser Zeit mit Sicherheit keine potentiellen Nachkommen-Erzeuger-und-Aufzieher aus der Vogel- oder Fischwelt in ihren Brutpflegebemühungen stören, da in dieser Zeit die Ausflügler hinterm warmen Ofen sitzen und die hiesige Tierwelt die Fortpflanzung im Winter normalerweise den Kollegen weiter südlich überlässt.
Ergo ists doch wiedermal der schnöde Mammon, der unterm Deckmäntelchen des Naturschutzes daher kommt.

Gruß René

PS.: Eisgang hinterlässt eher selten bunte Steine und Wurzeln im Uferbereich.(Hab ich selbst schon gesehen, auch wie es dazu gekommen ist.)

Rene11 Offline



Beiträge: 105

09.07.2009 14:24
#17 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

> Der Outdoor-Markt hat in den vergangenen Jahren ganz ordentliche Zuwachsraten erzielt
> und ist zu einem beachtlichen Wirtschaftszweig gewachsen. Licht und Schatten liegen
> bekanntermaßen dicht beieinander. Man braucht bloß mal die Outdoor-Klamotten-Träger zählen,
> z.B. bei einem Berlin-Bummel. (Mittlerweile wurde ja der Begriff "Urban-Outdoor" geprägt.)
> Natürlich liegt darin auch etwas Positives, denn die Menschen werden dadurch u.U.
> auch wieder der Natur etwas näher gebracht "back to the roots",

Na ja,

in erster Linie sehe ich, dass sie den Registrierkassen näher gebracht werden.

Gruß
René (11)

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

10.07.2009 15:25
#18 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Zitat von Rene11

Na ja,
in erster Linie sehe ich, dass sie den Registrierkassen näher gebracht werden.
Gruß
René (11)


Tja, das ist wohl so und genau deshalb hatte ich relativiert: " ... u.U. auch wieder der Natur etwas näher gebracht ...".

Gruß

Peter

Tosch Offline



Beiträge: 20

11.07.2009 21:29
#19 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Wozu die Aufregung?

Es ist doch alles klar. Die Ossis fahren Falt-Kajaks oder solche aus Plastik, für die ist alles beim Alten, und die Wessis mit ihrem neumodischen Zeugs, sprich Canadiern, bleiben, wo der Pfeffer wächst.

Wers kennt, weiß, daß man ein Stechpaddel viel dichter am Boot führt oder viel eher genau dort einsetzen kann, wo nichts kaputt geht, als ein Doppelpaddel.

Die Teilsperrung ist doch ein tolles Geschäft für die Verleiher. Die eine Hälfte der Paddler muss sich eben ein Boot mieten. "Scharzfahrer" werden bestimmt nicht angepöbelt, weil sie gegen eine Verordnung verstoßen, sondern weil sie das Geschäft ruinieren.

Torsten
(Der sich mit Erinnerungen trösten muss und mit dem Wissen, dass die Teilsperrung aufgehoben wird, sobald dort der letzte Verleiher pleite gegangen ist.)

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

12.07.2009 05:59
#20 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Torsten, tsstsst, so viel Polemik in einem einzigen Beitrag, gewürzt mit Verallgemeinerung...

Rund ein Viertel hier im Forum sind "Ossis" (und das ist auch gut so..., ich bin froh, dass ich im OSTEN lebe!!!), und die Aussage ...dichter am Boot... und ...viel genauer..., damit disqualifizierst Du Dich selbst (Auch wenn ich weiß, was Du damit sagen willst), außerdem wohnst Du doch auch im Osten...

lG Leichtgewicht

_Amarok_ Offline



Beiträge: 669

12.07.2009 12:02
#21 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

@ Leichtgewicht,

danke für Deinen letzten Beitrag. Ich weiß auch nicht wo in dem diskutierten "Rhin-Problem" ein Ost-West- bzw. West-Ost-Aspekt liegen könnte. Und ich kann mich nicht erinnern, dass diese "Sache" hier im Forum schon einmal eine Rolle gespielt haben könnte. Tatsache ist aber, dass dies nicht zu einer positiven Forumskultur beiträgt.

@ all,
um noch einmal auf das Thema zurückzukommen. In meinen Erinnerungen hat das Verleiher-Geschäft am Rheinsberger Rhin ursprünglich mit Canadiern begonnen. Wie schon gesagt, lagen bei einem dieser Verleiher richtige Canadierberge. Wer den Rheinberger Rhin gut kennt, weiß das dieses Bächlein wirklich stark mäandert. Gut kann man sich da vorstellen was mit der Uferböschung und vorhandener Vegetation passiert, wenn hunderte Paddeldeppen mit open canoes in der Saison den Bach runter geschickt werden. Darin liegen m.E. ein Teil der Ursachen für die diskutierte Teilsperrung. Damit will ich jedoch keineswegs diese Sanktion/Regulierung rechtfertigen und zum Ausdruck bringen, dass die bestehende "Lösung" ein guter Beitrag zum Schutz der Natur und Landschaft am Rhin ist.
Hier mal ein Filmchen wie man sich "umweltgerechtes Paddeln" dort vorstellt:
http://www.bergertours.de/Video_Rhin_de.htm

Paddelgrüße

Peter

lej ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2009 23:10
#22 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Hallo Peter
Es ist ein Vielerorts bekanntes Dilemma und ich kann die Sperrung irgendwie ganz gut verstehen.
Hier an der Treene gibt es auf einem größeren Teilstück auch reichlich Müll und unzählbare Kerben in den Steilufern und an Himmelfahrt muss man aufpassen, dass man im Wasser im Weg stehenden volltrunken Gekennterten noch rechtzeitig ausweicht, da bekomme ich schon Angst, dass es mal vorbei ist mit paddeln auf der Treene.
Viele klagen immer über einen evtl. zur Pflicht werdenden Paddelpass, ich denke da langsam um, obwohl ich ein vehementer Freiheitsverfechter bin. Wir sind grob 80 Millionen Einwohner und Unsere Republik ist nicht wirklich ein Goliath. Hier in Schleswig Holstein gibt es bereits Wasser, auf dem außer organisierten Kanuten mit Voranmeldung und Gruppenbegrenzung, niemand mehr fahren darf. Ich finde das gar nicht so schlecht oder will es mal das kleinere Übel nennen.
Gruß Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2009 23:21
#23 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Und der Bootsverleiher hat dann auch bestimmt schon vorgesorgt, um jedem seiner Kunden einen Paddelpass auszustellen.
So sind wir wieder bei Punkt NULL angekommen, man könnte meinen die Verleiher haben eine größere Lobby im Gewässerschutz.
Habe das vor einigen Wochen an der Enz was erlebt, da kam mir so ein Bootlesführer schon besonders schlau vor, dass da einige
Km gesperrt sind, und ich da jetzt eine grobfahrlässigkeit begangen hätte, er hat aber noch mal ein Auge zugedrückt,
da hatte ich aber ganz schön Glück.
Gruß Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

michael.kramer Offline



Beiträge: 27

16.07.2009 12:00
#24 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

In Antwort auf:
Ich denke, die möchten vermeiden, dass das Flussbett verkratzt wird.
Richtig gedacht. Als ich 2007 dort mit dem Verleiher sprach, wurde als schützenswert nur das Flußbett benannt. Der Uferbereich ist weniger ein Problem, aber die Strömung reist große Löcher ins Flußbett, wenn da mit dem Paddel reingestochen wird. Daher wurde Stechpaddeln, Betreten der Flußsohle und die "tiefgehenden Steuereinrichtungen" verboten.

PS: Verbote werden oft sehr emotional gesehen, wenn sie einem etwas persönlich Wichtiges verbieten. Ob die Begründung gut oder richtig ist, zählt dann leider nicht. Ich selbst versuche dann erstmal, mich abzuregen. Vielleicht ist es ja doch nicht persönlich gemeint...

gast Offline



Beiträge: 153

16.07.2009 12:17
#25 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

so mit ein 'amerikaner' mit doppelpaddel ist es erlaubt?

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

16.07.2009 15:14
#26 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Dirk,
natürlich ist es erlaubt, denn es wird "placid" bewegt.
Jörg Wagner

morning-in-berlin Offline




Beiträge: 11

24.10.2011 18:48
#27 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Hallo Zusammen,

nochmal nachgehakt

zum Rheinsberger Rhin, der im unteren Gewässerabschnitt zur Schonstrecke erklärt wurde.

Am Sonntag habe ich auch Bekanntschaft gemacht mit besagtem Kajakverleihenden Naturschützer, der im Anblick meines Canadiers großzügig beide Augen zudrückte.... Bevor ich dankbarerweise in Zukunft für die ganze Familie Kajaks bei im buche, werfe ich nochmal einen Blick in die Verordnung. Da steht nicht, dass Canadier explizit verboten sind, noch dass sie von Natur aus größer und schwerer seien.

---
a. Das Befahren des Rheinsberger Rhins ist mit 1-er und 2-er Kajaks gestattet. Alle größeren und schwereren sowie mit Stechpaddel angetriebenen Fahrzeuge sind verboten.
---

Aus meinen Kajakzeiten liegt noch ein Doppelpaddel im Regal. Im Nu ist der Antrieb umgestellt und von dem gesparten Bußgeld koche ich einen Festschmaus. Was meint Ihr?

Danke & Gruß
Mike

Frank Münker Offline




Beiträge: 132

24.10.2011 19:04
#28 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Klar, da fängt es an!

Frank

ronald Offline



Beiträge: 209

24.10.2011 20:01
#29 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Hi,

jo, danach siehts aus, Kanadier und Stechpaddel beeinträchtigen das Flussbett mehr als Kajaks und Doppelpaddel, möglicherweise gehts also um Muscheln oder Laichgründe oder sonstwas.

Obwohl ich generell Befahrensverbote nicht gut finde, verstehe ich den allgemeinen Aufschrei ohne konkrete Info hier nicht. Wen´s ernsthaft stört (weil er dort wohnt und/oder fahren möchte), hat die Möglichkeit, am örtlichen Landrats- oder Kreisamt herauszufinden, was wie wo genau los ist usw., und kann dann etwas dagegen unternehmen. Sei es über die örtliche Politik, Unterschriftenaktionen, Presse, Forumsmobilisierung, was immer.
(Nett, in einem Rechtsstaat zu leben.)

Grüße, Ronald

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

25.10.2011 06:35
#30 RE: Rheinsberger Rhin für Canadier gesperrt! Warum? antworten

Zitat von ronald
(Nett, in einem Rechtsstaat zu leben.)


Und vor allem: In einer Demokratie, die nicht vom Geld regiert wird...

Markus

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule