Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 9.446 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
MrDick Offline




Beiträge: 1.234

28.08.2009 12:54
#46 RE: Tipi im Gewitter antworten

Von Bäumen, egal welcher Rasse, sollte man immer Abstand halten. Mit der Hängematte kännte man zwar das Schrittspannungsproblem umgehen, ein Überschlag vom Stamm auf die Hängematte ist aber auch nicht Unwahrscheinlich.
Ein Tipi sollte sogar garnicht so schlecht sein. Wenn man eines mit mehreren Stahlstangen hat (aussen) und keine Mittelstange, die Stangen dabei leitend verbunden und geerdet sind, könnte sowas ähnliches wie ein Faradeyischer Käfig entstehen. Dann hätte man nurnoch das Schrittspannungsproblem auf dem Zeltboden. Ein 'Kettenhemd' fürs Zelt könnte auch funktionieren.

Eine einzelne Mittelstange gegenüber dem Boden zu isolieren dürfte das Problem sogar noch verschärfen. Wenn der Blitz da einschlägt steigt die chance, dass er nicht in den Boden abgeleitet wird, sondern auf einen Zeltinsassen überspringt und sich so den Weg zum Boden sucht.

Wie man es auch dreht und wendet: Blitz ist Mist!
Am Besten nicht bei Gewitter draußen sein, oder aber Schutz unter einem Hang suchen, von dem möglichst nix runterfallen kann.
Interessant finde ich auch die Bemerkung, die man immer wieder liest: "Einzeln und nicht in Gruppen Schutz suchen" Eine Erklärung warum steht nirgends. Habe schon den Verdacht, dass es dabei um simple Wahrscheinlichkeitsrechnung bei der Opfervermeidung geht, frei nach dem Motto: wenn es einen Trifft, dann sind wenigstens die anderen nicht betroffen.

--
"Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß." (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

28.08.2009 13:05
#47 RE: Tipi im Gewitter antworten

"Einzeln und nicht in Gruppen Schutz suchen???"
"Habe schon den Verdacht, dass es dabei um simple Wahrscheinlichkeitsrechnung bei der Opfervermeidung geht, frei nach dem Motto: wenn es einen Trifft, dann sind wenigstens die anderen nicht betroffen"

(auch eine schöne Erklärung... )

NEIN!!! Die Spannungsladung (Jeder Körper hat ein eigenes "spannungsgeladenes" Magnetfeld, welches den Blitz "anzieht" bzw den Blitz von dort aus "steigen" lässt")
multipliziert sich beim "Zusammenstehen", also simpel ausgedrückt, wenn 10 Mann zusammenglucken, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Blitz in die 10 einschlägt 10 Mal so hoch, als wenn die einzeln stehen bzw hocken...


lG Leichtgewicht

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

28.08.2009 13:08
#48 RE: Tipi im Gewitter antworten

Ahhhhh! klingt logisch, hätte ich auch drauf kommen können. Wieder was gelernt.
Na denn hat jeder alleine Angst und man hört die Anderen wenigstens nicht bibbern und schluchzen

--
"Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß." (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Wolfgang Hölbling Online




Beiträge: 2.918

28.08.2009 14:44
#49 RE: Tipi im Gewitter antworten

Monika meint:
Bei Gewitter im Tipi ohne Ofen heizen!
Wirkung: Ruß = Kohlenstoff, macht die Zeltwand leitfähig, ein Faradayscher Käfig entsteht.
Oder nicht.
Bitte ausprobieren, und die Angehörigen posten das Ergebnis hier im Forum.

Meine Meinung dazu: --- - -- -- --

Ps. Anregung: Der tragbare "FK" wartet auf seine Erfindung!

Wolfgang Hölbling

Rene11 Offline



Beiträge: 105

28.08.2009 15:08
#50 Nicht nur in elektrischen Feldern stehen dem Physiker die Haare zu Berge antworten

Au Backe,

so viel Sachverstand kommt da zusammen!?

Jetzt muss man beide Augen feste zudrücken.

Nicht nur in einem starken elektrischen Feld,
sondern auch schon beim Lesen dieses Threads
stehen so manchem die Haare zu Berge.



Hier gehts zum Paddel- ääh ----- Gewitter-Kurs:

http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=...fc4ead9b83d2fb9[/URL]"

oder auch hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewitter

Gruß
René

Wolfgang Hölbling Online




Beiträge: 2.918

28.08.2009 15:16
#51 RE: Tipi im Gewitter antworten

Lieeeber Heinz!
Für Dich, habe ich noch einige Meter Bratenfolie reserviert!

Lieeeber Reneee!
-bin am Weg der Besserung, Dein Link sei Dank!

Blitzgscheite Grüße!

Wolfgang Hölbling

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

28.08.2009 15:17
#52 RE: Nicht nur in elektrischen Feldern stehen dem Physiker die Haare zu Berge antworten

Hey - den Typ kenn ich! War der nicht mal Aussenminister?

@Wolfgang: den tragbearen FK gibt's schon: http://www.nerdcore.de/wp/2009/03/19/ein...er-tesla-spule/

--
"Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß." (Johann Wolfgang von Goethe, 1749 - 1832)
-
...der will nur spielen!
Für alle die am Bodensee spielen wollen: http://www.freestylecanoeing.org

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

28.08.2009 15:26
#53 Haare zu Berge... antworten

Hi Rene11,

hab's angeklickt und (natürlich) nicht verstanden... Kannst Du mir das nochmal mit Deinem geballten Fachwissen in ganz einfachen Worten erklären??

lG Leichtgewicht (der sich immer freut)

@Sebastian: Hammer, der ragbeare FK - Möge die MACHT mit uns sein!!!!!!!!! Come to the dark side of the force........

Wolfgang Hölbling Online




Beiträge: 2.918

28.08.2009 15:33
#54 RE: Haare zu Berge... antworten

-und jetzt noch was auf die Ohren!
http://87.233.139.100/~midistern/sound.htm

Wolfgang Hölbling

Rene11 Offline



Beiträge: 105

28.08.2009 16:16
#55 RE: Haare zu Berge... antworten

> hab's angeklickt und (natürlich) nicht verstanden...


Gratuliere, ich auch !!!

Vielleicht muss man es ein paar mal lesen, um es zu verstehen?

Und vielleicht macht es Sinn
erst dann zu posten, wenn man es verstanden hat?

Oder?

Ein Tipi ist schon mal von Natur aus viel gefährlicher im Gewitter als ein Kuppelzelt,
wenn wir uns einmal allein auf die Zeltform und die Zelthöhe beschränken.

Erstens: Ein Tipi ist in aller Regel deutlich höher als ein Kuppelzelt,

Zweitens: Ein Tippi ist oben spitz
und bei einer Potentialdifferenz zwischen Luft und Erde
entstehen an solchen regennassen Zeltspitzen extrem hohe elektrische Feldstärken
viel höher als an einer runden Kuppel.
(ich suche immer noch vergeblich nach einer Skizze mit den entsprechenden Feldlinienbildern.


Steht zufällig eine viel, viel höhere regennasse Pappel neben dem Tipi,
könnte unter Umständen die Pappel dem Tipi Schutz bieten.
Da gibt es in der Literatur schöne Bildchen, wo man sehen kann, wie so ein Schutzbereich aussehen könnte.
Nur muss das Tippi aber dann auch wieder so weit von der Pappel entfernt stehen,
dass uns die "Kolateralschäden" eines Blitzeinschlags in den Baum nicht umbringen.

Jetzt hör ich aber lieber auf, denn es können immer nur Einzelaspekte sein, die ich hier zu Sprache bringen kann.

http://www.fit-for-travel.de/Klima-Hygie...ter/Blitzschlag

Gruß
René

Rene11 Offline



Beiträge: 105

28.08.2009 17:06
#56 RE: Tipi im Gewitter antworten

> Wirkung: Ruß = Kohlenstoff, macht die Zeltwand leitfähig, ein Faradayscher Käfig entsteht.

Also Wolfgang,

mit dem Ruß, das wird nix. der leitet den Strom nicht.
Aber ich könnte mir vorstellen beim Wintercamping könnte ein dichter Lametta-Behang schon was bringen.
Nur ----, wo bleiben im Winter die Gewitter?

Gruß
René

joe ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2009 18:43
#57 RE: Tipi im Gewitter antworten

gelöscht

josh Offline




Beiträge: 175

28.08.2009 20:29
#58 RE: Tipi im Gewitter antworten

hej joe,
schön, mal wieder ´was von dir zu lesen. vielleicht konstuierst du einen ordentlichen Bodenanker, der die Ofenbeine aufnehmen kann. das sollte dann doch gehen.
Gruß
Ole












moose Offline



Beiträge: 1.478

28.08.2009 20:34
#59 RE: Tipi im Gewitter antworten

WENN INS ZELT DER BLITZ EINSCHLÄGT, ODER AUCH NUR 20 Meter daneben, WARS DAS - BASTA.
Gruß Jörg

es sei dann man hat Glück, viel Glück

kleiner ist feiner

HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

28.08.2009 22:27
#60 RE: Tipi im Gewitter antworten

Also ich habe bei Gewitter im Zelt bisher immer recht gut geschlafen, aber nach diesem Thread...

LG Heinz

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule