Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 10.236 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Wezo Offline



Beiträge: 25

20.12.2010 10:19
#16 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

Hi Leichtgewicht

ich bin zur Zeit des WTL 2011 mit Skifahren und Schlitteln mit den drei Kindern meiner Tochter beschäftigt. Als Kajakfahrer im Rentenalter fahre ich auch kaum noch im Winter. Den Fibi Zeltofen II kannst du sicher an den mehrtägigen Winteranlässen des SOC (http://www.soc.ch sehen. Ich selber bin vermutlich erst über Pfingsten auf dem SKV Zeltplatz oberhalb Goumois am Doubs wieder mit Zelt und Ofen unterwegs.

Werner

Dull Knife Offline




Beiträge: 774

21.12.2010 20:16
#17 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

Zitat von Leichtgewicht


@Martin: Wärmeleitwert = Wärmeleitfähigkeit × Fläche / Dicke! - sag' ich doch...

lG Leichtgewicht



So kurz geht das nicht.

Wärmedurchgang = Wärmeleitwert x Fläche x Temperaturdifferenz / Wandstärke.


Für die Wärmestrahlung die proportional zum Strahlungskoeffizienten, der Fläche und der vierten Potenz der Temperaturdifferenz ist, habe ich keine materialspezifischen Kennzahlen zum Vergleich von Titan und Stählen gefunden.

Die Abhängigkeiten der Ofengeometrie und der Temperaturen zeigen aber deutlich, dass man höchstens gleich gebaute Öfen mit identischer Feuerung direkt miteinander vergleichen kann. Der Rest ist Vermutung.

So, das war nu so trocken, dass ich etwas trinken muss.

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.218

21.12.2010 20:57
#18 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

@Dullknife
... und dann muß man ja auch noch bedenken, dass eine Verschlechterung der Wärmeabgabe direkt beim Brennraum die Verbrennung verbessern kann.
Also bei entsprechenden Möglichkeiten die Wärme später los zu werden, die Heizleistung sogar verbessern kann.

Regelungstechnisch und physikalisch sind kleine Öfen sehr viel schwieriger als große.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

welle Offline




Beiträge: 1.525

21.12.2010 21:16
#19 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram

Dull Knife Offline




Beiträge: 774

21.12.2010 22:14
#20 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

Zitat von welle
ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram



Gilt das nicht nur für Elektroöfen?

Nurdiehartenkommingarten Offline




Beiträge: 151

21.12.2010 23:41
#21 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

Also: Schamottsteine ... empfehle daher Hüttenöfen (ab 30 kg) und damit wohl Außenbootmotor statt Muskelkraft (oder Dauercamper werden).

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.331

22.12.2010 06:00
#22 Titan Zeltofen "Four Dog Bannerman Ti Stove" Einweihung antworten

Zitat von welle
ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram



Zitat von Leichtgewicht
Aufgrund der Größe ist der "Lütte" aber nur für "kleinere" Tipis, da bei vollem Brand Temperaturanhebung nicht mehr als ~20°, ich denke bei einem großen 9er Tentipi im Winter, sollte der zu Verfügung stehende Brennraum größer sein, demzufolge würde ich den Bannerman als Dreijahreszeiten-ZO ansehen. Im tiefen Winter bei deutlich unter Null würde ich einen größeren Brennraum bevorzugen.



SAG ich doch... worüber reden wir??

lG Leichtgewicht

Welfi Offline



Beiträge: 404

22.12.2010 14:56
#23 Zeltöfen antworten

Zitat
ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram



Wer es einfach nicht wahrhaben möchte dass diese Feststellung zutrifft, darf sich doch so ein gefaltetes Esbitschächtelchen ins Zelt stellen, das mit Sicherheit auch einen Kaffee erwärmt.
Ein altes Sprichwort lautet: "wie man sich bettet so liegt man". Also anstelle eines Zeltofens, der seiner Sache nicht gerecht wird, Mini, schlechte Wärmeleitfähigkeit usw. dürfte man besser beraten sein, seine Schlafutensilien besonders auszuwählen, damit man der Bodenkälte und der Umgebungsluft erleichtert entgegensehen kann.

Liebe Grüße,

Welfi....

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.218

22.12.2010 15:01
#24 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

@Albert
>>> ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram <<<

(Auf der Basis sollte man vielleicht ganz auf den Ofen verzichten.)
Das einzig Ware ist ein Feuer, das im eigenen Aschebett brennt, einige Steine drum herum gehen gerade noch so durch.

Ach, - und das Fleisch wird immer schön als ganze Keule gegart.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

welle Offline




Beiträge: 1.525

22.12.2010 17:49
#25 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

@Albert
>>> ein Ofen muss Masse haben - alles andere ist Plünnenkram <<<

es ist doch nicht von der Hand zu weisen: hast Du einen Ofen aus dickem Blech oder
gar Guß/mit Schamottensteinen, gibt der mehr Wärme ab und speichert diese länger, bei
gleicher Menge Brennmaterial, die Du da reinsteckst.

Öfen aus (dünnem)Blech haben lediglich den Zweck, einen kontrollierten Brand im Zelt
zu gewährleisten, von Speicherung keine Rede und von sparsamen Verbrauch erst recht
nicht.
Da wäre ein gezieltes und sauber unterhaltenes offenes Feuer schon effektiver.

Wieso nutzen wir nun diese "Blechfeuerschachteln??" - ja, weil die Öfen der anderen Art zu schwer sind.
Das sehe ich als einzigen Grund und deswegen nutze ich unterwegs nur Öfen, wenn ich im Winter/Übergangs-
zeit ein Standlaqer habe. Auf Tour spare ich mir den Aufwand.
Ansonsten:
Jeder so wie er mag
Gruß
Albert - dessen Zeltofen gerade bei einem Kumpel in
der Hortobagy Puzsta das Tipi heizt.

moose Offline



Beiträge: 1.478

22.12.2010 18:01
#26 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

zum massendequatsche: eine anmerkung

isch glaube ich bin der einzige hier im forum der ein richtiges tipi sein eigen nennt, nix für die canoe tour
feuer an tipi warm - feuer aus - tipi kalt
ich mach das offene feuer in einem entsafter - weils sicherer ist - tipi verlassen - deckel drauf - nix passiert - zurück im tipi - deckel ab - glut umrühren - feuer wieder da - auch nach stunden

im canoetipi ist das ein bisschen knapper, so ein geschlossener blechofen ist eine sichere, feine sache - wie ein feuer eben, blechofen an - zelt warm - ofen aus - zelt kalt.

fertig - so gehts - so ist das - masse ist nix für uns on the go

ansonsten feuer aus - schlafsack rein - schlafsack gut - schlaf gut

moose

was wäre ein o/c ohne racine, ofen + tipi/cft

welle Offline




Beiträge: 1.525

22.12.2010 18:20
#27 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

""masse ist nix für uns on the go"""
sag ich doch, Ofen ist für Standlager -
ändert aber nichts daran, dass ein dickwandiger
Ofen mehr Energieausbeute hat, als einer aus Dünnblech.

Angefügte Bilder:
Hot camping_tent stove.jpg  
Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.218

22.12.2010 19:12
#28 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

@Albert
>>> Da wäre ein gezieltes und sauber unterhaltenes offenes Feuer schon effektiver. <<<
Sag ich doch,
allerdings ist da wieder das Problem mit der Größe. Es ist garnicht so einfach ein kleines Feuer sauber zu unterhalten.

Den anderen Betrachtungen zu dünnen und dicken Wänden würde ich mich nicht anschließen. Effektive Verbrennung ist vorallem eine Frage der Brennkammer Temperatur. Z.B. mit Schamottsteinen ist es sehr einfach die Temperatur hoch zuhalten, es finden sich aber auch andere Lösungen, etwa Zuluft Vorwärmung. Ganz nebenbei ergeben drei Schamottsteine aus dem Baumarkt (zusammen ca. 10Euro) eine Prima halboffene Feuerstelle.

Ich erwärme mich immer mehr für die Variante offenes Feuer, da muß man dann aber fleißig kleine Hölzchen hacken, wenn das Tipi nicht geräuchert werden soll.

Gruß
Andreas

"Doch es ist mit dem Feuer ähnlich wie mit dem Schwimmen, mag kommen was will, man sollte es beherrschen." :Feuer, Andy Müller

welle Offline




Beiträge: 1.525

22.12.2010 21:32
#29 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

wie heißt es
Weißer Mann - großes Feuer - weitab sitzend -kalt
roter Mann - kleines Feuer - nah dran - warm

Dull Knife Offline




Beiträge: 774

22.12.2010 22:43
#30 RE: -- -- -- -- TITAN ZELTOFEN "Four Dog Bannerman Ti Stove" -- -- -- -- Tentstove tent stove antworten

Hallo Albert,
auf Dein Wort von der Größe des Feuers habe ich eigentlich gewartet.
Spukt es doch immer in meinem Kopf herum, wenn ich anderen etwas von (Lager)feuern erzähle.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule